Hand verkrampft beim Klettern.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Magnesium und Calcium Supplementieren! Nimm die von Best Body für 7-9euro, haben eine sehr gute Zusammensetzung. Ich Kletter zwar nicht, sondern mache Kraftsport, aber ich kann aus Erfahrung sagen das du dich jeden Tag mindestens 15Minuten Dehnen solltest! Dehnen hilft verdammt viel, gerade was Krämpfe und Verspannungen angeht.

Und für die Hand kann ich dir so einen Gyrotwister noch empfehlen, macht ziemlich Spaß und lockert die Hand und den Unterarm total auf!

Zudem würde ich, wenn du schon starke Rückenschmerzen hattest, nachdenken ob du vielleicht 2x in der Woche ein paar Grundübungen aus dem Kraftsport machen könntest. In meinem alten Fitnessstudio war auch ein ambitionierter Kletterer der sich zusätzlich mit Kraftsport die nötige Kraft für seinen Hauptsport besorgt hat.. Gerade Kreuzheben (richtig ausgeführt) kann enorm bei Rückenbeschwerden helfen.

beste Grüße und gute Besserung ;)

Ich bin vor ca. 2 Jahren die Treppe hochgefallen und hab mir dabei die rechte Hand verstaucht oder ein Band gezerrt oder was auch immer (die Ärzte waren verschiedener Meinung). Könnte es sein, dass die Verletzung noch nicht ganz abgeheilt ist und das die Krämpfe damit zusammenhängen?

Die Krämpfe treten übrigens nicht nur beim Klettern auf, sondern auch wenn ich viel oder lange schreibe.

Knieprobleme -> 16 jahre

Dazu gehören zB: Joggen(Aber erst nachdem ich aufgehört habe) Beinpresse(Fitnesstudio) Kniebeugen In die Hocke gehen

Also eher so Streck/Beug-Bewegungen (meistens). Ich bin 16 Jahre alt. Das Problem habe ich nun seit ca. einem Jahr. Es ist soweit ich weiß ein Anlaufschmerz. Ist also nur kurz da und endet nach Sekunden wieder.

Ich sitze aber seit ca. zwei Jahr besonders des Stresses wegen nurnoch am PC..(abgesehen von der Schule). Dort sitze ich dann ebenfalls meistens auch im Schneidersitz. Wenn ich mich dann normal wieder hinsetze manchmal, merke ich ebenfalls so nen Ziehen für nen kurzen Moment.

Muss ich als 16 Jähriger direkt von dem Schlimmsten ausgehen wie Arthrose o.ä? Oder kann dies auch durch die lange(vorallem im Schneidersitz) sitzende Tätigkeit kommen und durch die reduzierung behoben werden? Ich habe mich nämlich im Internet erkundigt und lese ständig nur von Arthrose...

Ich war bereits beim Orthopäden der mich aber nur geröngt sowie befragt hat. Dort hatte ich es bereits 4-6 Monate. Eine echte Diagnose war das aber eher nicht.

Ich weiß das hier (vermutlich) keine diesbezüglich gelernten Ärzte sind und keine Diagnose gestellt werden kann. Um eine Vermutung sowie Weiteres wäre ich aber trotzdem dankbar.

Grüße.

...zur Frage

Anhaltende Schmerzen im Handgelenk

Hallo zusammen :),

Ich heiße Timo und bin 22 Jahre alt. Seit ich 6 Jahre alt bin, spiele ich als Torwart im Fussballverein. Seit ca. 2 Jahren, mache ich nebenher zusätzlich Ganzkörper-Krafftraining. Insgesamt komme ich dadurch auf ca. 2 mal Fussballtraining, zzgl. 1 Fussballspiel und ca. 2 Mal 90 Minuten Krafttraining pro Woche. Dabei gab es nie irgendwelche Probleme. Seit ca. 6 Wochen aber, schmerzt mein rechtes Handgelenk bei jeder Belastung. (Sowohl beim Krafttraining, als auch beim Fussball) Zunächst habe ich mit Bandage, sowohl weiterhin Fussball gespielt, als auch weiter Krafttraining gemacht. Seit nun schon 2 Wochen versuche ich, keinen Sport zu machen und das Handgelenk zu schonen. Aber es ist keine Besserung in Sicht. Das Handgelenk schmerzt teilweise auch im Altag, beispielsweise wenn ich etwas anhebe... Äußerlich ist dem Handgelenk aber nichts anzusehen.

Was mich wundert, ist zum einen, dass es ausgerechnet das rechte Handgelenk ist, also eigentlich an meiner "starken" Hand, da ich Rechtshänder bin. Zum anderen finde ich es auch komisch, weil das Problem ausgerechnet in der Sommerpause entstanden ist, wo die Belastung, insbesondere im Fussballverein, wesentlich niedriger war, als während der Saison.

Weiß jemand von euch, was das Problem sein könnte oder wie ich dagegen angehen kann? Einfach ruhig stellen und abwarten? Oder kann man sonst etwas tun? Schließlich fängt die neue Saison in ca. 3 Wochen an und ich würde den Saisonstart nur ungern verpassen...

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! Ich weis das zu schätzen!!! :)

Liebe Grüße, Timo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?