Halswirbel verrenkt, was tun?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Chiropraktiker oder zum Orthopäden kann auch ein Physioterapeut oder Heilpraktiker sein.Geh aber schnell und lass es röntgen um sicher zu gehen das nicht mehr vorliegt.Gute Besserung!!!!!!

Sinn und Zweck von Sporttapes bei Zerrung im Oberschenkel (Beinbizeps)? Anwendung für Wettkampf?!

Hallo,

Vor ca 4 Tagen habe ich mir durch zu intensives Training meinen rechten Beinbizeps gezerrt. Diese Woche war die letzte harte Trainingswoche für meine Triathlonvorbereitungen. Da in 6 Tagen allerdings schon der Wettkampf über die olympische Distanz ansteht, bin ich über jegliche Behandlungsratschläge dankbar, um schließlich zum Wettkampf antreten zu können. Habe mir deshalb überlegt mich vom Physiotherapeuten behandeln zu lassen und am Wettkampftag eventuell mit einem Tape starte. Mit Tapes habe ich bis jetzt allerdings noch keine Erfahrungen gemacht und weiß deshalb nicht, ob sie für meine Bewegungsfreiheit hinderlich sind oder ggf. sogar unnütz?! Über schnelle Antworten wäre ich euch sehr dankbar!!!!

...zur Frage

Was kann man tun bei nem Knorpelschaden im Knie?

Servus! Mir ist vor einem Jahr mal die Kniescheibe rausgesprungen und gleich wieder rein! Da ich jetzt wieder mit dem Sport angefangen habe vor 8 Wochen, habe ich bemerkt das ich das Knie nicht voll durch strecken kann beim Krafttraining, dann knirscht es und fängt an zu schmerzen! Mein Hausarzt ,meinte nur ich muss mehr Muskelmasse um die Kniescheibe aufbauen! Leute was meint Ihr dazu, gibt es irgendetwas was wieder Knorpel aufbaut oder stärkt?

...zur Frage

Rückenverletzung! Wirbelsäule betroffen oder doch Muskeln?

Vorweg: Habe eine Termin beim Arzt, nur dass ist noch ein wenig hin und wollte mich mal erkundigen, was das sein könnte. Und nach Tipps fragen:

Zur Situation: Bin mit den Inlinern gefahren und dabei irgendwie ins schleudern geraten, denke dabei an Unebenheit, Gegenständen oder der Gleichen, wodurch ich gefallen bin. Blöderweise genau bei einem Trick. Zwar einem eher harmlosen (Gott sei dank) nur leider bin ich dennoch doof aufgekommen und auf dem Rücken gelandet. Ich habe den Schmerz in der Wirbelsäulenregion (höhe unterstes ende der Schulterblätter), beim Einatmen spürte ich es auch. Habe mir allerdings nicht viel bei gedacht und bin danach noch zum Tennistraining (ich weiß, dumme Idee) In jedem Falle habe ich es bereits 2 Tage später nicht mehr gespürt. Im laufe der Zeit (mittlerweile 3 Wochen) ist es jedoch zurück gekehrt, jedoch nur bei bestimmten Bewegungen. Zb wenn ich den Hals nach rechts drehe, mich halb aufrichte und die liegeposition wechseln möchte, bestimmte Hebebewegungen (nach untenbeugen), man mich drückt oder man mich zur Seite Kippt, bei einer stürmischen Umarmung (besserer Verleich fällt mir nicht ein, aber wie bei einem Muskeltrainingsgerät, wo man auf der Seite liegt und sich hochhebt)

Ich bin die ganze Zeit von einer Muskelprellung ausgegangen, doch sind alle anderen Verletzunge,n zum Teil auch muskelverletzungen, abgeheilt Mein Allgemeinmediziner hatte auch Muskeln vermutet, doch langsam bin ich mir da nicht mehr so sicher. Könnte es sich da um eine Wirbelsäulenverletzung handeln? Hat jemand schon mal sowas erlebt und kann mir Tipps geben, wie ich am besten damit umgehe? Vielen Dank für eine Antwort Inaaa

...zur Frage

Muskelzerrung oder Muskelfaserriss? Wie unterscheiden?

Ich war gestern beim Fußballtraining und habe so nach und nach allmählich Probleme in der linken Oberschenkelrückseite bekommen. Habe daraufhin Sprints vermieden, das Training aber bis zum Ende durchgezogen. Im Anschluss daran konnte ich normal nach Hause laufen, kurz vor meiner Haustür tat es bei einem Schritt aber einmal kurz ein bisschen "plötzlich" weh. Aber auch danach konnte ich weiter normal laufen. Zuhause habe ich dann erstmal ein kaltes und anschließend ein heißes Bad genommen, nachts dann keine Schmerzen gehabt. Heute tut es beim schnellen Gehen etwas krampfartig weh, aber wenn ich langsam belaste, habe ich das Gefühl, dass der Muskel schon mindestens 90% an Power bringt. Habe ich Glück gehabt und es ist nur ein Zerrung? Woran merke ich das? Eine Delle kann ich nicht tasten, einen Bluterguss sieht man auch nicht. Und wie kann ich möglichst schnell regenerieren? Drei Wochen Pause wäre furchtbar. Danke für Eure Hilfe!
LG Lena

...zur Frage

Hallo, habe eine Distorsion im linken Fußgelenk.Kann mein Fuß wieder bewegen nur halt beim auftreten mit der Fußspitze habe ich Starke schmerzen ist das Normal?

...zur Frage

Wie viele Wochen nach einem Kreuzbandriss wieder mit Cardio- und Krafttraining beginnen?

Ein guter Freund von mir hatte vor 6 Wochen seine Kreuzband-OP und muss sich langsam aber sicher erst wieder rankämpfen. Seine Schiene konnte er jetzt ablegen und möchte unbedingt wieder mit dem Sport beginnen.

Wie viele Wochen nach einem Kreuzbandriss darf man wieder mit dem Cardio- und Krafttraining beginnen? Wann darf man mit dem Aqua-Jogging, Fahrradfahren oder Joggen starten??

Vorfreude :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?