Hallöchen, Ich fühle mich in meinem Körper unwohl und darf nicht ins Fitness studio?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Darf ich mal nachfragen wie ist denn das gemeint, du darfst nicht ins
fitness Studio? Verbieten dir das deine eltern oder wie? Wenn ja, dann
solltest du in ruhe mit ihnen reden und ihnen all das erkläerwn, was du
hier geschrieben hast. Denn gerade das Studio ist ein Ort wo es
peofessionelle Hilfe gibt, wo man dich zu den richtigen Übungen anleiten
kann!

Meine Eltern verbieten es mir da es zu teuer ist ... und ich glaube weil ich ein Mädchen bin und ich hatte schon lange Diskussionen. Sie sind nicht erfreut das ich ins Fitnessstudio möchte.und die homeworkouts bringen auch nicht so viel und ich glaube ich trainiere zu hause irgendwie falsch weil momentan mein knie und meine Schulter weh tut. Das ist auch ein Grund warum ich ins Fitness Studio will dort gibt's Leute die mir zeigen richtig zu trainieren. Ich will nicht für irgendwen gut aussehen sondern ich will mir gefallen und mich wohl fühlen aber momentan tue ich das einfach nicht weil ich meine Hüften und mein Bauch echt nicht leiden kann. Und ich will was ändern.

0
@HIMAWARI

Suche Dir einen kleinen Job, Zeitungen austragen, kellnern in einer Eisdiele... Und dann kannst du die 20-30 € für das Studio selbst bezahlen.

0
@JoMei2017

Danke das ist eine gute Idee in 2 Wochen hab ich abschluss Prüfungen danach werde ich mir einen suchen und meinen dad fragen ob er mir ein ok fürs fitnessstudio gibt 

0

Du bist 16 und verdienst noch kein eigenes Geld? Himmel, dass würde ich als Vater auch nicht unterstützen. Geh arbeiten und such Dir ein angenehmes Studio, so teuer sind die auch nicht. Ich bezahle 25€ pro Monat, dass ist nichts mMn. 

Laufen macht depressiv

Hallo, am Folgetag nach Läufen ( 5km / 30 Minuten ) fühle ich mich depremiert und unglücklich. Ich kann mich nicht konzentrieren, mir fallen Worte nicht mehr ein, ich fühle mich unangenehm warm am ganzen Körper, meine Augen fühlen sich verquollen an. Im ganzen fühle ich mich unwohl, möchte mich nicht bewegen, möchte aber auch nicht schlafen, denn ich bin nicht müde.

Kennt Dir das, dass Laufen depressiv macht? Grüße,

...zur Frage

Wie schnell nimmt man zu?

Ich ernähe mich seit einiger Zeit Low Carb. Ich würde es nicht eine Diät nennen, aber ich achte halt darauf, dass ich nicht viel Kohlenhydrate esse. Ich verzichte auf Süßigkeiten, Pizza, Pasta, usw.... Ich habe auch recht schnell Erfolge gespürt, etwa 2-3 Kilo abgenommen (mehr wollte ich gar nicht).

Nun hatte ich jedoch mal wieder Lust auf Burger und habe 2x bei einer bekannten Fastfood-Kette gegessen. Außerdem hatte ich zwischendurch mal wieder ein paar Schokoriegel, Kuchen und Nudeln. Nun fühle ich mich gleich wieder dicker und unwohl in meinem Körper und die Waage zeigt auch schon wieder 2 kg mehr an.

Kann es sein, dass man so schnell wieder zunimmt????

...zur Frage

Low Carb ernährung richtig? oder mache ich alles falsch?

Hallo!

erstmal, ich bin absoluter Anfänger was Fitness betrifft.
Bin zwar dünn, habe aber einen sogenannten Wohlstandsbauch.

Ich gehe jeden 2ten Tag ins studio:

Kniebeugen
Lat-Züge
Bankdrücken am Geräte
Schulterdrücken
Wadenheben

Alles á 3 Säte mit 8-12 Wiederholungen.

Nun bin ich dabei meine Ernährung umzustellen.
So gut wie keine Kohlenhydrate, brot esse ich überhaupt gar nicht mehr.
Fleisch, Fisch, Ei, Tomaten, avocado, Salat. Davon ernähre ich mit derzeit

Mache ich alles richtig, oder doch alles falsch?
Habe etwas bammel, das ich zu wenig Proteine zu mir nehme. Also lieber Shakes dazu trinken?

Würde halt dann ungern aussehn wie eine Bohnenstange .

...zur Frage

Keine weitere Abnahme trotz Disziplin?

Hallo, liebe Community! Ich habe mich hier angemeldet, weil ich wirklich nicht mehr weiter weiß. Seit November 2013 habe ich meine Ernährung umgestellt und habe 3-5 mal die Woche trainiert. Auf diese Weise bin ich von geschätzten 100 kg (habe mich anfangs nicht gewogen, sondern nur mit dem Maßband nachgemessen) auf mittlerweile 74 runter. Da das für eine 1,60m große Frau immer noch zu viel ist und ich mich auch noch nicht wohl fühle, möchte ich noch etwa 14 kg abspecken. Und jetzt kommt der Knackpunkt: Seit April geht da so gut wie nichts mehr. Ich gehe ins Fitnessstudio, mache 3 mal pro Woche Krafttraining und ich jogge. Zudem kellnere ich neben dem Studium seit Kurzem noch, je nach Bedarf des Restaurants 1 bis 5 mal pro Woche. Ich wiege mein Essen wirklich akribisch ab und notiere mir die Kalorien eines jeden Krümels. Ich habe zwischendurch auch schonmal versucht, meinen Körper daran zu gewöhnen, dass er jetzt mehr Essen bekommt, sodass ich ihn danach wieder mit reduzierter Kalorienzufuhr schocken kann. Das hat nicht mal kurzfristig geklappt, aber wenigstens habe ich dabei nicht zugenommen. Ich sehe weder auf der Waage, noch am Maßband Erfolge. Wie kann das sein?! Da ich an einigen Körperstellen aufgrund der Abnahme unschöne schlaffe Haut bekommen habe, möchte ich mich bald operieren lassen. Das geht aber nur, wenn ich bis dahin mindestens 10 kg abgenommen habe. Könnt ihr mir ein paar idiotensichere Tipps geben?

P.S.: Ich koche ausschließlich frisch, mit viel Gemüse und fettreduziert. Ja, ein paar böse Kohlenhydrate und Fleisch verirren sich auch gerne mal auf meinen Teller. Aber im Grunde geht es beim Abnehmen doch ums Kaloriendefizit, oder liege ich da falsch?

...zur Frage

Wie werde ich den speck wieder los?

Hallo ich bin 18 Jahre und war eigentlich immer schlank also immer an den 50kg und sehr sportlich seit einigen Monaten bin ich extrem sport faul geworden und esse zunehmend viel (ich hab nur lust auf fast food süßes etc..) dem entsprechend hab ich auch zugenommen fühle mich nicht mehr wohl in meinem eigenen Körper. Besonders an bauch und hüfte fühle ich mich richtig unwohl. Nehme mir jeden tag vor morgen treib ich sport aber weiß gar nicht mal sorecht wo ich anfangen soll welche Übungen bzw wie ich mich richtig ernähren kann. Habt ihr vielleicht tips für mich wie ich den speck wieder los werde und wieder auf die beine komme?

...zur Frage

nach 4 Schwangerschaften den Bauch straffen..???

Hi, an alle die schon Erfahrung damit haben oder an Sportler die Ahnung davon haben....nach vier Schwangerschaften hat sich meine Figur wieder einiger maßen stabilisiert,ich trage gr.38 und klar ich würde gerne wieder in meine 36 kommen....aber mein größtes Problem ist mein Bauch.Vor meiner letzten Schwangerschaft hatte ich sogar gr.34 und eine schöne Taille, habe in der Schwangerschaft aber in einer rasenden Geschwindigkeit am meisten am Bauch zu genommen.Es ist so das die 36 ger Hosen über die Beine und über den Po gehen sich aber dann nicht schliesen lassen...meine Taille ist fast ganz weg und um die Lebesmitte habe ich ziemlich viel Speck...ich bin kein Sportmuffel..ich mache Situps gehe walken und achte auf meine Ernährung. Weiß jemand Übungen wie ich meine Leibesmitte wieder in den Griff bekomme??(ausser Situps?)Oder wie ich meine Ernährung umstellen soll das ich wengistens drei-vier Zentimeter da noch verliere???Das eine Schwangerschaft den Körper verändert weiß ich ..aber ich bin ja bereit etwas zu tun! Ich fühle mich ein wenig wie ein Michelinmännchen...Ps.fürs Fitnessstudio habe ich kein Geld ..habe aber einen Krosstrainer zu hause ,den ich auch benutze.... Danke.........

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?