hallo leute. Möchte anfangen mit krafttraining und hab keine ahnung wie oder welcher train.plan?HELP

1 Antwort

Mach dir erstmal keine Gedanken um Kleinigkeiten. Das waer kontraproduktiv. Ein Ganzkoerpertrainingsplan 3 -4 mal die Woche (eher 3) mit vielen Grunduebungen wird dich min. die ersten 6 Monate auf Trapp halten. Zur ernaehrung. Viel Wasser, kein bis wenig Weissmehl, kein bis wenig Suesses. Viel Gemuese. Supplements kannst du dir sparen.

Wann soll ich essen?

Servus! Bin momentan mal wieder am runtergewichten.. Habe aber das Problem, dass ich nicht weiß was ich essen soll. Ich arbeite von morgens um 4 bis mittags um 12 oder 13 uhr. Vor dem arbeiten gehen gibts ne Schüssel Haferflocken. Auf der Arbeit bei der Frühstückspause einen Wheyshake. Mittags dann zwei Scheiben Vollkornbrot bestrichen mit körnigem Frischkäse und belegt mit Hähnchenbrustschreiben. Wenn ich von der Arbeit nach Hause komme gibts meistens etwas Räucherlachs.

Da ich so früh aufstehen muss (um 3), lege ich mich erst mal meistens bis halb 6 oder 6 schlafen. Jedoch habe ich um halb 8 abends Training (boxen). Mir dann etwas in der Zeitspanne zu kochen und dann zu essen wird immer recht knapp und ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es sinnvoll ist, so kurz vor dem Training eine Hauptmahlzeit zu sich zu nehmen. Nach dem Training gibts zum Abschluss wieder ein Wheyshake und gegen halb 11 bin ich wieder im Bett, da ich um 3 aufstehen muss.

Jetzt zu der Hauptfrage: Wann soll ich abends meine Hauptmahlzeit essen? Oder soll ich da überhaupt was essen? Wie würdet ihr das angehen?

Danke schon mal im Voraus für die Antworten

...zur Frage

Ist das richtig?

Hallo ich möchte gerne abnehmen (fett) und bin da ein absoluter Neuling, bin 23j / 1,70m / ca.63 kg. Körperform V (Sportliche figur) Ziel: Sixpack

Esse morgens um 8 uhr:

2x Rühreier (1 TL Olivenöl, Pfeffer)

2x Eiweißbrot (1 scheibe, 144kcal, Fett 6,2g, Ge fett 0,7g, Kohlenhydrate 7,6g, Zucker 1,2g, Ballaststoffe 5,5g, Eiweiß 11g, Salz 0,68g)

dazu 2x Hähnchenbrust Scheiben (1 scheibe, 18 kcal, fett 0,3g, Fettsäuren 0,1g, Kohlenhydrate 0,1g, zucker 0,1g, Eiweiß 3,5g, Salz 0,33g) bisschen Butter auch.

Ich hoffe das ist in Ordnung? 1 Glas Granatapfelsaft Ich nehme 50ml weniger als eine Portion ( 99kcal, Kohlenhydrate 22,8g, davon Zucker 22,8)

Mittagessen um 12-13 uhr (unterschiedliches essen) meist Salat mit Gurke, Rote Bete und Dressing(1EL Wasser, 1EL Minz Essig, 1EL Olivenöl, 1TL Aceto Balsamico und Kräuter) wenn vorhanden 4 Streifen Hähnchengeschnetzeltes

Oder Gemüsepfanne aus der Packung

Abends 18 uhr 250g Magerquark mit 1/2TL Honig

Training jeden Tag um 9uhr, 13-14 uhr jeweils, schnelles gehen ca 6,5 Kilometer gesamt 13 Kilometer (kann auch mehr sein)

Alle 2 Tage zusätzlich (erstmal wenig) Bauchmuskel Training , joggen (kurze) Strecke

...zur Frage

Ab wann wird Krafttraining zu viel?

Hallo zusammen,

ich bin weiblich und habe ein Problem, was sicher vielen Frauen bekannt vorkommt:

Noch vor einem Jahr habe ich sehr viel Sport gemacht, fast jeden Tag Krafttraining (sehr viel für die Beine, viele Abwandlungen von Squats) und zwei bis drei Mal die Woche joggen. Dann musste ich gesundheitlich bedingt eine Pause einlegen und habe gemerkt, dass meine Oberschenkel viel dünner wurden. Fast fünf Zentimeter. Leider ist auch mein Hintern deutlich kleiner geworden und meine allgemeine körperliche Fitness ist auch nicht mehr die beste. Ich würde also gerne wieder anfangen zu trainieren. Ich hätte gerne meinen Hintern von vor einem Jahr zurück, habe aber Angst, dass meine Oberschenkel wieder so dick werden.

Daher nun meine Frage... Gibt es Übungen, mit denen man den Po trainieren kann, ohne auch die Oberschenkel mitzunehmen? Ich habe schon gegoogelt und im Internet geschaut, aber nichts gefunden. Vielleicht hat jemand persönliche Erfahrung.

Ich habe in den letzten Wochen schon ein paar Mal meine alten Übungen wieder gemacht... Konnte meinen Beinen quasi beim Aufgehen zusehen. Und zwar schon einen Tag nach dem Training. Oder könnte das eine Schwellung durch Muskelkater gewesen sein?

Und wie oft sollte ich Krafttraining für die Beine bzw. den Po machen, um meinen Unterkörper zwar wieder etwas zu definieren, aber keine solchen Monstermuskeln mehr zu bekommen wie beim letzten Mal? Ist einmal die Woche Leg Day + einmal Bein-Tabata in Ordnung?

Gesunde Ernährung versteht sich von selbst.

Danke fürs Lesen, schönen Abend noch!

...zur Frage

Trainingsplan für schnellen Muskelaufbau zuhause?

Ich möchte meine Muskeln trainieren (hauptsächlich Bizeps, Sixpack) & so schnell wie möglich ein Resultat haben (am besten bis zum sommer, wenn sowas überhaupt funktioniert), aber ich weiß nicht wie so ein Trainingsplan aufgebaut ist.

...zur Frage

Training über 40. Trainingsplan so ok?

Hallo zusammen,

Ich bin 42 Jahre alt und beruflich ziemlich eingespannt. Ich bin Schichtleiter in der Gastronomie und stehe eigentlich den ganzen Tag auf den Beinen. Arbeit ist von Mittwoch bis einschl. Sonntag. Die Arbeitszeit beträgt gut 50 Std. die Woche. Mo und Di habe ich frei. Habe mit 38 wieder angefangen Sport zu treiben. Anfangs sah der Sport so aus: Radfahren von 2x 20 min 5x die Woche (zur Arbeit) plus ein pseudo-Ein-Satz-Krafttraining mit 2x 7,5 KG KHfür ca 30 Minuten. Als ich anfing war ich fett (wog 115 kg bei einer Größe von 179 cm), da ich jahrelang keinen Sport mehr getrieben und mich schlecht ernährt habe. Dann kamen die ersten Erfolge. Ich fing dann mit "richtigem" KT und Cardio an. KT 3x die Woche als GK Training (9 Übungen bestehend aus den Grundübungen plus einigen Isos) plus 3x Radfahren für ca. 70 min zusätzlich zur Fahrt zur Arbeit. Es wurde schwierig, das alles bei meinen Arbeitszeiten unterzubringen und ich merkte langsam die Überlastung kommen, da ich mir keine Gedanken über Regeneration und Schlaf gemacht habe,doch wollte ich nicht aufhören und machte weiter. Meine Arbeitszeiten sind ziemlich ätzend (von 11h morgens bis ca1430, dann wieder von 1630 bis ca. 2345). Dann merkte ich, das mir das zuviel wurde.Nach einer Trainingspause reduzierte ich das Volumen auf 2x GK plus 3 Cardio-Einheiten. Zur Arbeit fahre ich nicht mehr mit dem Rad. Meine Ziele sind weiterer Fettabbau (möchte wieder in 32er Hosen passen, derzeit 34), allgemeine Fitness und sportlich definiertes Aussehen. Allerdings habe ich das Gefühl, das sich mit nur 2x GK nichts mehr beim Muskelaufbau tut. Ich möchte kein "Schrank" werden, sondern definiert, drahtig, durchtrainiert sein, mit guten deutlichen Muskelkontouren. Wenn es zeitlich passen würde, würd ich noch eine 3te KT Einheit einbauen, Diese könnte ich Do nur nachts um ca.0030 starten und wäre gegen 0145 fertig.

Worauf ich hinaus will: Ist mein Trainingsplan für meine Ziele bei meinen Lebensumständen so ok?

Mo: Cardio 80 min (Intervall 5x 6 min GA1, 3 min. GA2)
Di: KT ca. 1std 20
Mi: Bauchtraining (ca. 10 min) + Cardio 80 min (Intervall) - beginne nachts nach Feierabend um ca 0030 Uhr und bin gegen 2h dann ferig
Do: Pause
Fr: Cardio GA1 80 min
Sa: KT (plus Bauchtraining 10 min) ca. 1std 30 (Kann ich vor der Arbeit machen, da ich Sa erst um 1630 anfangen muss)
So: Rekom: GK-Stretching (40 min) plus 20 min lockere Fahrt auf dem Ergo (nach Arbeit. Bin von 11h morgens bis ca. 21h arbeiten. ca. 30 minuten Pause)

Mein GK Plan:

Kniebeugen 3x12
Wadenheben 3x12
Bankdrücken 3x12
vorgebeugtes KH Rudern 3x12 je Seite
Kreuzheben 3x12
Schulterdrücken 3x12
vorgebeugtes Seitheben 3x12
Bizepscurls 3x12
Trizepsdrücken (beidarmig) 3x12

Langer Text, kurzer Sinn. Ich hoffe, ich konnte klarmachen, worauf ich hinaus möchte. Freue mich auf Antworten

Chris

...zur Frage

Trainingsplan für Crosstrainer?

Ich habe mir vor drei Wochen ein Crosstrainer Ergometer geleistet, aber bisher steht es nur da und wartet. Ich würde gern gezielt trainieren und nicht einfach nur "strampeln". Wisst ihr, wo ich einen Trainingsplan herbekommen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?