Ich habe meinen Sohn fristgerecht zum 30.06. abgemeldet. Allerdings mit Einschreiben ohne Rückschein. Ist das ein Problem?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein ist kein Problem, weil wie du ja schon geschrieben hast, alles fristgerecht abgeschickt hast. 

Den Zettel den du bei der Post bekommen hast, gut aufheben, den brauch der neue Verein zum Beantragen des Spielerpasses deines Sohnes. Du kannst aber auch hier https://www.teamsportbedarf.de/fragen/wann-sind-die-wechselfristen-im-amateurfussball/ nochmal alles nachlesen, da steht es nochmal und wann die Wechselfristen im Winter sind.

Bis zum 31.8. muss dein Sohn sich dann für einen neuen Verein entschieden haben und der Verein muss seinen Pass bis dahin beantragt haben.

Nach den Beschreibungen sollte es keine Probleme geben, nur den Beleg gut aufbewahren, falls der alte Verein den Brief "nicht erhalten" hat. So ist denn die Post in der Beweispflicht.

Nein ist es nicht , den Beleg bitte aufbewahren , und bei einem evtl. neuem Verein vorlegen

Was möchtest Du wissen?