Hallo Frage zum Laufen (Strecke)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In der Regel laufe ich auch bei schneebedeckten Strecken ohne besondere Hilfsmittel, auch wenn es sehr anstrengend ist und man sehr oft wegrutscht. Zwei Alternativen, die das Wegrutschen verringern, kann ich dir aber dennoch empfehlen:

1.) Bei leicht vereisten und schneebedeckten Strecken einfach vom normalen Trainingsschuh auf Trail-Runnung-Schuhe umsteigen. Diese haben ein tieferes Profil und sind somit resistenter gegen das Ausrutschen.

2.) Ein weiterer Tipp sind Schneeketten für die Schuhe. Hierzu habe ich vor einigen Minuten erst zufällig einen Blogartikel gelesen, wo ein Blogger das Hilfsmittel getestet hat und ziemlich begeistert davon ist. Hier der Link dazu, falls du mehr über die Schneeketten erfahren willst: http://www.diro-online.com/wordpress/archives/12347.

Viel Erfolg bei deinen Winterläufen.

Hey, Erstmal Respekt, dass du dich im Winter nochmal aufgerappelt hast ich mache zur Zeit nur ganz lockeres und das reicht mir.

Im Grunde gibt es eben mehrere Möglichkeiten:

Meiner Meinung nach sollte aber die gesundheit vorgehen heißt also, dass ein lockerer Lauf gesünder wäre. Entschließt du dich dennoch mitzulaufen kannst du einerseits mit eben Spikes laufen oder auch Cross-Country Schuhe benutzen. Spikes sollten aber keine Bahnspikes sondern spezielle Crossspikes sein. Es gibt welche von Asics, deren Spikes auch nur dann rauskommen, wenn man sie benötigt. Andere Crosschuhe haben meist ebenfalls sehr gutes Profil was bedeutet, dass man mit denen ebenfalls selten wegrutscht. Das Problem hier ist nur, dass die eben ziemlich schwer sind und wenig Dämpfung besitzen für einen Tempolauf also eigentlich weniger geeignet.

Dann gibt es noch "Schneeketten" wie auch schon erwähnt. Ich muss zugeben, dass ich noch nie mit den gelaufen bin höre aber immer öfters von Leuten, dass die zwar anfangs ungewohnt sind und man sich erst daran gewöhnen muss, dass man plötzlich nicht wegrutscht sie später aber gut funktionieren.

Die Elite läuft mit normalen Wettkampfschuhen treffen sie auf Eis rutschen sie weg (hab ich schomn oft gesehen). Aber die nehmen solche Läufe ebenfalls weniger ernst und achten meist nur darauf gesund ins Ziel zu kommen.

Ich würde dir empfehlen mit normalen Schuhe zu laufen. Wenn es vorher frisch geschneit hat sollte das eh kein problem sein nirgends läuft man sicherer als auf frischem Schnee. Solltest du merken, dass es an dem Tag wirklich glatt ist läufst du in einem mittelmäßigen Tempo da du solange du fit bist die größe Kontrolle über deinen körper besitzt.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen! Lg

Mit Spikes oder mit ähnlichen Dingern zum Unterschnallen unter die Laufschuhe hat man ein komisches Laufgefühl. Im Schnee läuft man kein Tempotraining. Entweder du suchst dir eine geräumte Straße oder du gehst im Studio aufs Laufband. Das eignet sich gut, um kontrollierte Tempoläufe zu machen.

Was möchtest Du wissen?