Hängende Schultern und Hohlkreuz?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Hohlkreuz ist stets mit einem vorgekippten Becken verbunden. Aus diesem Grunde solltest du insbesondere Übungen zur Kräftigung derjenigen Muskeln ausführen, die das Becken aufrichten. Das sind die hinteren Oberschenkelmuskeln (= ischiokrurale Muskeln, Hamstrings, „Beinbeuger“) und die Gesäßmuskeln. Wenn du das nicht machst und statt dessen nur Bauchmuskeltraining absolvierst, besteht die Gefahr, dass dein Becken in vorgekippter Haltung bleibt und die gekräftigten Bauchmuskeln deinen Brustkorb mit Unterstützung der Schwerkraft noch weiter nach unten ziehen und den Eindruck der hängenden Schultern verstärken.
Statt dessen musst du das Training der Hamstrings mit einem ständigen Beanspruchen der Brustheber kombinieren, indem du immer wieder daran denkst, das Brustbein in Richtung Kinn anzuheben.
Lies dazu auch:
http://www.sportlerfrage.net/tipp/hohlkreuz-stets-ein-thema

Was möchtest Du wissen?