Haben Sportler die viel schwitzen einen Vorteil?

2 Antworten

Ich habe eine Sitation erlebt, wo es von Vorteil war, dass ich auch stark schwitze. Meine Frau hat sehr gerne mit Knoblauch gekocht. Am nächstenTag hatte ich ein Fussballspiel. Ich hatte damals 90 Minuten lang keinen direkten Gegenspieler. Und gesund wars auch noch.

Nein, haben sie nicht. Zumindest nicht was den Abkühlfaktor bzw. die Leistung betrifft. Das Schwitzen ist individuell bei jedem anders und ist darüber hinaus Stoffwechselabhängig. Der Körper fängt ab einer Körpertemperatur von etwa 37 Grad an Flüssigkeit über die Haut abzusondern um einer Überhitzung entgegen zu wirken. Es gibt Menschen deren Körpertemperatur bei einer Betätigung schneller ansteigt als bei anderen Menschen und die somit auch etwas schneller oder vermehrt schwitzen. Wichtig ist hier allerdings das genügend Flüssigkeit während der Betätigung zugeführt wird um einen Mineral/Flüssigkeitsdefizit entgegenzuwirken.

Schwitzen Sportler mehr als Nichtsportler?

Wenn ich mich und meinen Kollegen vergleiche, der im Gegensatz zu mir nur kaum Sport betreibt, fällt mir immer wieder auf, dass ich, sobald es heiß wird oder wir uns doch mal Bewegen, viel mehr und viel früher zu schwitzen beginne als er. Mich wundert das aber, da ich mir dachte, dass ich bestimmt fitter bin als er und daher viel weniger schwitzen müsste. Gibt es da einen Zusammenhang, ob Nichtsportler eventuell von Natur aus weniger schwitzen?

...zur Frage

Ist es wahr, dass ein trainierter Körper weniger schwitzt?

Ist es eigentlich korrekt, dass ein trainierter Sportler im Alltag, z.B. bei Wärme oder auch in der Sauna, weniger schwitzt, bzw. erst später anfängt zu schwitzen als ein Untrainierter?

...zur Frage

Nur Kraftausdauer für athletischen Körper?

Hi

Ich bin nun schon 2 Jahre am Trainieren zu Hause ohne Geräte. Primär mit der App You Are Your Own Gym von Mark Lauren aber auch anderen Workouts. Momentan habe ich nicht ganz so viel Zeit und Motivation am Abend >40 Minuten zu trainieren und deshalb liebe ich die Quick Workouts auch in dieser App. Die bestehen eigentlich nur aus 4 Übungen. Jede macht man 20 Sekunden, dann 10 Sekunden Pause und dann die nächste Übung genau gleich. Am Ende beginnt man von vorne und das ganze 8 Durchgänge lang. So dass man am Schluss 16 Minuten trainiert hat, (je nach Übungswahl) total am Ende ist und den ganzen Körper trainiert hat. Zum Beispiel mache ich: Kniebeugen, Liegestütze, "Klimmzüge" auf dem Rücken am Boden, aber mit einer Klimmzugstange, und dann noch die Planke.

Reicht so ein Training ca. 4 mal die Woche sogar zum Aufbau? Oder ist das lediglich ein Muskelerhalt? Aber das ist ganz klar mein Lieblingstraining, denn so ins Schwitzen komme ich bei keinem anderen.

...zur Frage

Wie viel Wasser beim Sport?

Wenn man am Tag eine Stunde läuft und jetzt bei der Wärme viel schwitzt, wie viel mehr muss man denn trinken um nicht zu dehydrieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?