Habe ein problem beim schwimmen

3 Antworten

Das mit dem Ausatmen ist schon richtig. Allerdings musst du eben sowhl mit der der Nase als auch mit dem Mund ausatmne. Dann kann eigentluch nichts mehr in die Nase gehen.

Hallo Christiano,

leider können wir nicht wärend eines Tauchganges z.B. wie die Wale, unsere Nasenöffnungen verschliessen, damit kein Wasser eindringt. Um dies dennoch zu bewerkstelligen, müssen wir auf künstliche Hilfsmittel zurückgreifen, also eine Nasenklammer verwenden, diese gibt es in verschiedenen Grössen und Ausführungen. Ich bevorzuge eine kleine schlichte Nasenklammer, welche nur aus einem einfachen Drahtbügel besteht welcher mit Gummi beschichtet ist damit es nicht scheuert. Wenn Du keine Nasenklammer aufziehen kannst, weil sie vielleicht zu sehr drückt, was sehr unangenehm sein kann, musst Du versuchen an Deiner Atemtechnik beim Schwimmen zu feilen. Wichtig ist, das Du Dir angewöhnst langsam und kontrolliert aus Mund und Nase auszuatmen, dies gilt für fast alle Schwimmtechniken. Bei einer Vorwärtsrolle unter Wasser solltest Du vielleicht versuchen stärker als normal nur aus der Nase auszuatmen. Anderenfalls verwende beim tauchen eine Maske, vielleicht gibt es auch Schwimmbrillen mit einem Nasenerker, welcher die Nase umschliesst um so ein Eindringen von Wasser zu verhindern.

Gruss Finnwal

Hast du das nicht schon bei gutefrage.net gefragt? (=

Was möchtest Du wissen?