Guter Trainingszustand, wenn man schnell schwitzt?

3 Antworten

Ja, denn der Körper hat gelernt schneller runter zu kühlen durch seinen guten Trainingszustand.

Das hat eher was mit deiner vererbung und mit deinem Hypothalamus (Temperaturregler) zu tun. Wenn dieser sich, z.b. im winter darauf eingestellt hat, deine Körperkerntemperatur hochzuregulieren. so wirst du wohl bei der umstellung auf die sommerzeit eher schwitzen, als wenn dein körper sich von sommer auf winter umstellt. Dein temperaturregler zeigt nicht deine fitness an, sondern lediglich deinen Wasser- und Mineralhaushalt an. Ich kann mich airwilon nur anschliessen, nämlich dass der körper sparsamer mit dem Kalium, Natrium und Chlorid ist. Du schwitzt mehr H2O aus. Damit macht dein Körper auch nicht so schnell schlapp, wie das bei untrainierten der fall ist. Auch individuell und genetisch festgelegt ist die verteilung der einzelnen schweissdrüsen. Manche schwitzen am RÜcken mehr, andere wiederrum am kopf und bauch usw..mit fitness hat das nichts zu tun.

Ja, dies stimmt. Das Schwitzen dient dazu den Körper abzukühlen und ein Überhitzen des Körpers zu verhindern. Ein durchtrainierter Sportler schwitzt hier schneller, da der Körper durch das regelmäßige Training frühzeitig darauf vorbereitet ist das eine größere Belastung bevorsteht und reguliert mit dem Schwitzen direkt die Körpertemperatur.

Was möchtest Du wissen?