Guter Rennrad Rucksack?

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Deuter 75%
Lixada 25%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Deuter

Hm, Gegenfrage: Was hast Du damit vor? Welche Größe soll er haben? Soll ein Notebook für die Arbeit mitgenommen werden oder nur das Nötigste für eine Tour? 
Davon hängt ab, wieviel Liter Fassungsvermögen der Rucksack haben muss. Für große Geschichten wie eine Alpenüberquerung sollten es schon ein großer Rucksack wie ein Deuter Trans Alpine Pro sein. Ich habe die für mich besser passende SL-Ausführung mit 24 Litern und bin zufrieden. Er sitzt gut, wackelt nicht, schnürt nicht ein und ist hervorragend eingeteilt. Natürlich auch mit Trinkblasenfach.
Soll es klein sein, kann ich für das Rennrad einen Rucksack mit Netzrücken empfehlen. Das Netz liegt zwar am Rücken an, lässt aber die Luft viel besser als bei anderen Lösungen strömen. Ich habe einen Deuter EXP Air schon seit sieben Jahren im Einsatz, und er sieht immer noch gut aus. Seit drei oder vier Jahren benutze ich zudem einen Vaude Aquarius 9+3, der sogar noch etwas schlanker daherkommt. Ob ich ihn trage oder nicht, macht gefühlt kaum einen Unterschied. Zudem auch hier der Schweiß nicht in Strömen wie bei anderen, "klassischen" Rucksäcken den Rücken herunterläuft. Allerdings hat sich im vergangenen Jahr die Form etwas geändert. 
Und auch die beiden letztgenannten haben ein Trinkblasenfach.

Von Billigrucksäcken nähme ich Abstand.

Schönen Gruß,
  TJ

Danke für die Antwort, dachte an so 12l

0
Deuter

Mein vater hat einen Rucksack von Deuter und ist vollkommen zufrieden mit ihm. Und da mein Opa  einen von lixada hat habe ich ihn eben angerufen und er meinte er könnte sich nicht beschweren. Also denke ich das du bei beiden nichts falsch machen kannst LG:)

Deuter

Wer schon mal eine lange Tour mit einem billigen Rucksack gefahren ist, der würde für einen Deuter-Rucksack auch das Doppelte bezahlen, so groß ist der Unterschied. Das was der Deuter teurer ist, hält er auch länger. Die Größe ist davon abhängig was Du alles mitnehmen möchtest.

Welches Radforum könnt ihr empfehlen?

Hey,

es gibt ja jede Menge Foren im Internet. In der Regel von verschiedenen Magazinen, genauso wie eigenständige Foren. Ich suche ein Forum Rund um das Thema "Fahrrad" und "Radsport". Selbstverständlich im ambitionierteren Sinne, wobei natürlich auch Anfänger nicht unwillkommen sein sollten.

Gibt es dafür in dieser Kategorie "das eine Forum" welches unbedingt zu empfehlen ist?

Welches würdet ihr empfehlen?

Natürlich möchte ich möglichst nur einen Account bei einem Forum haben.

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Ich nehme durch das Fahrrad fahren nicht ab ( 66km pro Tag )

Hallo,

ich habe mich schon ein wenig im Forum umgesehen, aber eine genaue Antwort auf meine Frage noch nicht gefunden.

Ich habe vor zwei Wochen angefangen Fahrrad zu fahren, einmal weil der Sport mir Spaß macht und mit der Idee an Gewicht zu verlieren. Da ich seit 10 Tagen einen Kilo zugenommen habe, gehe ich davon aus dass ich irgendwas falsch mache.

Groeße: 188cm Gewicht: 90kg

Pro Tag lege ich genau 66 Kilometer mit dem Fahrrad zurueck, es ist immer die selbe Strecke. Ich fahre im Durchschnitt zwischen 23-25kmh, es geht oefter drei mal den Berg hoch.

Anfangs habe ich ein Tacho benutzt, jetzt aber nicht mehr, da ich die Geschwindigkeit ganz gut im Gefuehl habe. Montag moechte ich mir einen Pulsmesser kaufen und den Rat aus dem Forum befolgen immer ueber einen bestimmten Puls zu sein, kann es sein dass ich erst ab einer bestimmten Frequenz effektiv Fett verbrenne ?

Ich esse pro Tag ca. 2.500kcal, dabei achte ich nicht so sehr drauf was ich esse. Wenn ich Fastfood moechte, dann esse ich das auch. Dazu kommen 5-6L Wasser pro Tag und 300ml Kaffee. Kann es sein dass ich hier schon einfach zu viel esse ?

Laut diversen KCAL-Verbrennungsrechnern verbrenne ich nur durch den Sport pro Tag zwischen 2400 - 2700kcal, also in jedem Fall schaffe ich ein Defizit von 2000kcal pro Tag, das ich auch konstant seit 10 Tagen durchhalte. Schlaf sollte auch genug vorhanden sein, jeden Tag 10 Stunden genau. Gegessen wird jeweils vor dem Fahrrad fahren und einmal vor dem schlafen gehen.

Es ist schon ein wenig frustrierend. Wuerde gerne auf 100km pro Tag aufstocken, unabhaengig davon ob ich damit abnehme oder nicht, einfach weil es Spaß macht. Wenn es aber heißt dass ich mit dem Fahrradfahren nicht abnehmen kann, wuerde ich mir als Zusatz noch eine andere Sportart aussuchen.

Hoffe jemand kann mir helfen. Danke im voraus.

...zur Frage

Wird ein Rucksack mit Gewichten mir beim Sprinttraining helfen?

Ich überlege einen Rucksack mit Gewicht zu füllen und mit diesem zu sprinten. Denkt ihr das bringt was?

...zur Frage

Wie befestige ich ein Snowboard am Rucksack?

Welche Methode eignet sich am besten das Snowboard am Rucksack zu befestigen? ist es besser längs oder quer?

...zur Frage

Wie kann man Schluckauf beim Laufen vermeiden?

Was kann man tun, wenn man beim Laufen immer wieder Schluckauf bekommt? Kommt das von der Bewegung? Beim Rad fahren bekomme ich das beispielsweise nicht.

...zur Frage

In welchem Gelände setzt man ein Crossbike ein?

Tut es da ein Mountainbike nicht auch erst recht? Was ist der Haupteinsatzzweck eines Crossbikes?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?