Guter Körperbau

2 Antworten

Hallo JesseAndersen, Ernährung + Training (+ Erholung) ist die Formel zum muskulösen Körper. Dabei spielt der Widerstand eine untergeordnete Rolle. Egal ob du mit deinem eigenen Körpergewicht, mit Hanteln, Kettlebells, Steinen oder mit Ringen, Schlingen, Bändern trainierst, wichtig dabei ist die Muskelspannung sowie die richtige Ausführung der Übung (=Technik). Viele Oldtimer haben sogar mit voller Konzentration auf ihre Muskelspannung und niedrigem Gewicht erstaunliche Körper bilden können (siehe http://www.sandowplus.co.uk/index.htm). Ich selbst trainiere ausschließlich mit dem eig. Körpergewicht und Kettlebells und habe erst neulich bei einem Test im Fitnessstudio fast 120kg Bankdrücken geschafft obwohl ich das seit Jahren nicht mehr trainiert habe, bzw. soviel Gewichte hab ich garnicht zuhause rumliegen. Wie viele Liegestütze, Klimmzüge, Kniebeugen, etc. schaffst du? Hast du schon die einarmigen bzw. einbeinigen Varianten ausprobiert? Erst wenn du diese beherrscht würd ich mir Gedanken über Gewichte, Hantelbanken für zuhause machen.

Richtig ernähren mußt du dich zwecks Muskelaufbau schon. Das heißt ausgewogen mit komplexen KH wie Vollkorn, Nudeln, Reis, Haferflocken, Kartoffeln dann Obst, Salat und Gemüse und zb. Fisch, Geflügel, Pute, Magerquark als Eiweißquelle. Mit 5 und 10 KG Hanteln als solches kannst du zwar trainieren, aber so richtig weit kommst du damit nicht um ein anständiges Ganzkörpertraining ausüben zu können. Sinnvoll wäre dann zumindest noch eine Langhantelbank mit Ablage und Langhantel + Gewicht. Das wäre das Minimum und selbst da kannst du nicht alles mit trainieren. Es wäre hier zu überlegen ob du nicht besser in ein Sportstudio gehst denn dort hast du alles was brauchst und vor allem Trainer die dich bestens in die Geräte einweisen können.

Was möchtest Du wissen?