Guter GK Plan?

1 Antwort

Ein guter Trainingsplan besteht, wenn du schon den Anspruch darauf erhebst, aus folgenden Elementen:

Jahresplan (z.B. Jan-März max Kraft, April-Juni Kraftausdauer, Juli Regeneration etc.)

Monatsplan (z.B. W1, 2, 3 max Kraft, W4 dynamisch)

Regenerationskonzept

Wochenplan (z.B. Montag, Mittwoch, Freitag Kraft, Dienstag, Samstag Ausdauer, Donnerstag, Sonntag aktive Regeneration)

aufgeteilt in Muskelgruppen und Übungen mit den entsprechenden Gewichten, Sätzen und Wiederholungen gemäss Saisonkonzept. In dem Monatsplan sind die jeweiligen Steigerungen enthalten. Im Jahresplan sind die wechselnden Übungen enthalten. Das ganze wird umrahmt vom zu erreichenden Ziel, welches periodisch kontrolliert und ggf. modifiziert wird.

Das wäre ein Plan. Das Aufzählen einzelner Übungen ist kein Plan.

danke, werde mich wohl mit eine alten bekannten zusammen reden, ist gelernter trainer. Nur das man einmal in der Woche anfangs trainiert, davon hört man überall, dass das Müll ist.. auch bei fortgeschrittenen Bodybuildern ist ein 5er Split unnötig. Muskeln brauchen ja max 48 - 86 Stunden zur völligen Regeneration.

0

Guter trainingsplan für anfänger

Hallo, ich bin 15 jahre jung (bald 16) und möchte mich zu beginn der kommenden Sommerferien in einem Fitnesstudio anmelden. Ich habe bisher mit 2 Hanteln zuhause trainiert und habe durch Youtube Videos schon einiges in erfahrung gebracht weiß aber trotzdem nicht welcher Trainingsplan für mich geeignet ist. Mein Ziel is es Masse aufzubauen und meinen Körper gut zu Trainieren.Ich bin etwas Dünn und hatte bisher aber kein problem damit Muskeln aufzubauen. Ich habe durch über Youtube einen Trainingsplan für Synergistisches Muskeltraining gefunden der Plan ist wie folgt:

Tag 1: - 4 sätze Schrägbankdrücken -2 sätze Stirndrücken -2 sätze Klimmzüge -2 sätze Kurzhantel Curls -2sätze Rudern aufrecht -2 sätze Beinheben + Beinheben liegend

Tag 2:

-4 sätze Kniebeugen -3 sätze Kreuzheben -2 sätze Military Press -2sätze Kurzhantel Rudern

Tag 3: -3 sätze Rudern Vorgebeut -3 sätze Langhantel Curls -4 sätze Bankdrücken -2 sätze Trizepsdrücken -2 sätze Beinheben + Beinheben liegend

Ich würde selbstverständlich pausen zwischen den jeweiligen Trainings einheiten machen. Ich wollte fragen, ob der Plan geegnet ist und durch was ich die Kniebeugen und das Kreuzheben ersetzen kann, da diese für leute wie ich in der wachstumsphase nicht geegnet sind . Wenn Ihr bessere Trainingsplan vorschläge und Tipps habt bitte kommentiert.

MfG

Aram98

...zur Frage

Einstieger Trainingsplan für Frauen mit Geräten?

Was sind eure Meinungen zu diesem Ganzkörper-Trainingsplan für Einsteiger als Frau ?

Der Plan (jeweils 3 Sätze mit 10-15 Wdhl.)

  • Brustpresse (10kg)
  • Butterfly (10kg)
  • Latzugmaschine (40kg)
  • Rückenstrecker
  • Beinpresse (30kg)
  • Abduktion (25kg)
  • Adduktion (25kg)
  • Crunches

Da ich eine Frau bin: Wird dabei nicht immer noch zu viel Brust + Rücken trainiert? Und sind 3 Beinübungen zu viel oder macht das nichts, da unterschiedliche Muskeln beansprucht werden? Und genügen Crunches als Bauchmuskeltraining für den Einstieg?

...zur Frage

Trainingsplan effektiv für Masseaufbau

Hallo bin Anfänger und wollte fragen ob mein Plan effektiv ist . Trainiere jetzt nach folgenden Plan hatte davor schon 8 Wochen ein anderen .

10min aufwärmen Fahrrad Level 6-12 Latzug 4 Sätze 10 Wdh Butterfly 3-4 Sätze 10 Wdh Beinpresse 4 Sätze 8-10 Wdh Upperback 3 Sätze 10-12 Wdh Dips 3 Sätze 10 Wdh Bizepscurls am Kabelzug 3 Sätze 10 Wdh Bauchpresse 4 Sätze 15 Wdh Rückenstrecker 3Sätze 12-15 Wdh 10 min Fahrrad Level 8

Gewicht so das ich Grad noch schaffe .

...zur Frage

Was könnte ich an meinem plan verbessern?

18jahre,männlich,190cm, 1,5 jahre trainingserfahrung, stoffe nicht

Mi: Rücken, Bizeps

Latziehen zum Nacken (breiter Griff) 2x 10,8 Latziehen zur Brust (enger Griff) 2x 10,8 Rudern vorgebeugt LH 4x 10'8'8'6 Kreuzheben 3x10

LH-curls 3x10 Hammercurls 3x10

Fr: Brust,Trizeps

Bankdrücken KH (flach) 4x10'8'8'6 BD KH (schräg) 4x10'8'8'6 fliegende KH 3x10

Dips 3x10 Frenchpress 3x10

So: Beine (inkl waden),Schultern

Kniebeugen 4x10'8'8'6 Beinbeuger 3x10'8 Beinstrecker 3x10'8 wadenheben sitzend 3x10 wadenheben stehend 3x10

Frontdrücken 3x10'8'8 Seitheben 3x10 Nachendrücken 3x10

in TE 1 und 2 mache ich noch 3 sätze crunches 15wdh mit 10kg scheibe auf bauch beinheben 3x15 und rumpfrotation 2x12 pro seite

was könnte ich verbessern?

...zur Frage

Ganzkörperplan Fitnessstudio?

Hi, erstmal zu mir: Ich bin 18 Jahre alt, 177m groß und wiege 60kg. Seit kurzem gehe ich jetzt trainieren, bin zwar hochmotiviert und weiß dass ich es durchziehe, jedoch blutiger Anfänger (habe aber jemanden dabei der sich schon auskennt).

Jedenfalls habe ich vor jetzt die ersten 8 Wochen einen ganzkörperplan durchzuziehen bevor ich in den Split gehe.

Jedoch bin ich mir unsicher, ob dieser so wirksam ist, da ich bis jetzt nur an Maschinen trainiere und den freien Bereich meide, da ich das öfter gelesen habe. Je mehr ich mich jedoch in die Materie einlese, desto öfter sehe ich Bankdrücken, Kniebeugen und Klimmzüge als essenzielle Grundübungen angegeben. Momentan sieht mein Plan aber so aus (gehe 2-3 mal pro Woche):

-3 Sätze Brustpresse (8-12 Whd)

-3 Sätze Butterfly (8-12)

-3 Sätze Lastzug (8-12)

-3 Sätze Ruderzug "

-3 Sätze Beinpresse "

-3 Sätze Wadenpresse "

-3 Sätze Schulterpresse "

(Gesamtdauer: 1 Stunde)

Fühle mich mit dem Plan bisher eigentlich richtig gut und es klappt bisher auch. Jetzt bin ich aber unsicher ob der Plan wirklich so gut ist.

Hab auch schon über einen Ganzkörpersplit nachgedacht, also dass ich einen Tag der Woche meinen bisherigen Plan mache und am anderen Tag eben Klimmzüge, Bankdrücken, Kniebeugen etc., die beanspruchten Muskeln bleiben ja weitgehend gleich.

Kann mir da jemand helfen? Ist mein Plan ausreichend oder sollte ich wirklich Änderungen vornehmen?

(Info noch: Nehme zusätzlich zum Training noch Weight Gainer, da ich recht dünn bin und Schwierigkeiten beim Zunehmen habe)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?