Guter Ernährungsplan (Muskelaufbau, geringer Körperfettanteil)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

merke dir vielleicht auch mal ,dass man nicht einfach so einen ernährungsplan schreiben kann.das ist sehr viel arbeit,rezepte zusammenzustellen die genau auf deine persön zutreffen würde,dass macht keiner freiwillig für jemanden,den er nicht kennt ! da geht einiges an zeit drauf ! hier muss der gesamt kcal umsatz errechnet werde,was hier keiner kann,da du von deiner person ja nichts angibts (gewicht,größe,alter,geschlecht etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Ernährungsplan brauchst du nicht. Achte auf die Gesamtmenge an Kalorien, die du isst. Die sollte ca. 500 - 800 kcal weniger sein als dein Gesamtverbrauch. Ernähre dich abwechslungsreich und ausgewogen mit viel Obst, Gemüse und Salat sowie magerem Fleisch, Fisch, Milchprodukten, Vollkornprodukten, Nüssen, etc. Süßes und leere Kohlenhydrate wie Kuchen und Snacks möglichst weglassen. Und es macht auch Sinn, es bei 3 Mahlzeiten am Tag zu belassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist etwas schwer zu beantworten.

jeder hat einen anderen Bedarf an Lebensmittel hängt vom Grundumsatz und von der Sportart ab die du machst!

Wichtig ist auch zu beachten wann man essen möchte und wann immer trainieren.

Für den Muskelaufbau empfehle ich dir Gemüse und Obst (Bohnen, Linsen, Erbsen, Soja usw.), Körperfett wird am besten durch gleichmäßigen ausdauersport verschmelzt! Nicht zu extrem sonnst wird mehr zucker verbrennt also schnell verfügbare Energie! Liebe Grüße und viel Erfolg

Gruß Rafi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sportella
26.01.2013, 11:22

Was spricht dagegen, wenn man mehr Zucker (Du meinst vermutlich KH?) verbrennt? Diese KH werden schonmal nicht als Fett eingelagert.

Ausserdem wird bei intensiven Ausdauerbelastungen ABSOLUT mehr Fett verbrannt, auch wenn PROZENTUAL mehr KH zur Energiegewinnung hinzugezogen werden.

Das Märchen vom Abnehmen durch auf dem Ergometer bei knapp über Ruhepuls schlafen ist leider nicht auszurotten.

Ist eigentlich wie beim Auto: Wenig Gas, wenig Spritverbrauch. Autobahn, Vollgas: Hoher Spritverbrauch.

2

Was möchtest Du wissen?