Gute Übungen für die Stabilisierung des Fußgelenks?!

2 Antworten

du kannst dich grundsätzlich auf jede weiche unterlage stellen und versuchen das auszubalancieren...überragend wäre natürlich ein therapiekreisel, aber den wirst du kaum haben...geht aber auch wenn du z.b. ein handtuch nimmst und das zu ner rolle rollst...dann draufstehen, ausbalancieren auf einem bein, mal die augen dabei zumachen, mal versuchen kniebeugen zu machen...du brauchst im prinzip einfach eine instabile unterlage...da kannst einfach etwas kreativ sein...z.b. matraze vom bett geht auch...

Sämtliche Gleichgewichtsübungen sind gut für das Fußgelenk. Wackelbretter, MFT-Scheiben, Luftkissen,...Ich weiß nicht wie du Zugang zu solchen Geräten hast, aber in einem guten Fitnesscenter findest du all diese Sachen und noch mehr. Wichtig ist, dass du mit möglichst vielen verschiedenen Geräten und in verschiedenen Varianten trainierst und so das Gelenk besser stärkst, weil du einfach mehrere keine Muskeln beanspruchst anstatt immer nur die Selben. Z.B. auf einem Wackelbrett stehen und danach mit einem Medizinball gegen eine Wand werfen und das Gleichgeicht halten, und das nächste mal einen Ball am Boden prellen und am Wackelbrett stehen usw. , also möglichst vielseitig einfach.

Ja, wir haben da son Wackelbrett, aber da war ich noch nie drauf, war mir immer zu albern. Aber jetzt weiß ich ja, wofür es gut sein kann. Wird mein Favorit!

0

Massaufbau für anfänger ?

Hallo ich bin 16 wiege 65 kilo und bin ca 1,73 groß und habe seit ca 2 monaten mit dem fitnesstraining im studio angefangen.mein ziel ist es masse aufzubauen. wie ich mich dafuer ernähren sollte weiss ich bereits doch ich habe überhaupt keine vorstellung wie mein trainingsplan auszusehen hat(deswegen mache ich momentan einfach irgendwelche übungen im studio wenn ich dort bin ). ich habe sicherlich schon mehr als 20 stunden auf verschiedenen fitnessseiten nachgelesen wie so ein plan auszusehen hat, jedoch sagen die fitness internetseiten alle etwas anderes oder wiederspreche sich häufig sogar.ich habe wirklich große lust zu trainieren und bin deswgen schon ganz frustriert und irritiert,weil ich einfach nich weiss wie ich überhaupt einmal "Anfangen" muss hier einige beispiele : für das masse training als "ANFÄNGER" die ich gelesen habe

  • Geräte vs. Freie übungen ?
  • Split vs. ganz körper training ?
  • 4 mal die woche vs. 2 mal die woche
  • am anfang viel belasten vs. den körper an das bevorstehende training zu gewöhnen
  • welche übungen ich überhaupt machen muss sagt auch jeder was anderes ?

und so geht das weiter. nun meine frage ob mir ein profi helfen kann bei einigen dieser punkte zb.mit welchen übungen ich überhaupt anfangen sollte für den masseaufbau ? wie oft die woche? ob ganz körper training oder split. bin damit echt überfordert und die fitnesstrainer im studio verstehen mich auch nicht richtig oder wollen mir erst gar nicht helfen

...zur Frage

Fuss umgeknickt beim Unihockey

Hallo zusammen

Ich bin gestern im Unihockey mit dem Fuss umgeknickt. Ist mir seit Jahren zum 1. Mal passiert, zumindest so schmerzhaft. Ich konnte danach auch nicht mehr weiterspielen.

Ich habe gestern Abend das Fussgelenk gekühlt und mit einer entsprechenden Salbe eingerieben. Heute morgen hat sich eigentlich nichts geändert, sprich keine Schwellung oder Zunahme der Schmerzen.

Vielleicht erkennt jemand die Auswirkungen wieder... - Ich habe keine Schmerzen, wenn ich den Fuss nicht belaste. - Ich kann ihn grundsätzlich bewegen, dass einzige was ziemlich schmerzt ist, wenn ich den Fuss nach innen "klappe" (also die Umknickbewegung soft nachmache). - Ich habe keine Schwellung - Ich habe schmerzen wenn ich mit dem Finger auf die Stelle draufdrücke, fühlt sich genau so an wie ein Bluterguss (und wenn man genau hinschaut könnte es auch ein Bluterguss sein, die Stelle ist ein wenig bläulicher als beim anderen Fuss) - Belasten kann ich nur die innenseite, wenn ich komplett auf den Fuss stehe (Aussenseite) oder abrollen möchte schmerzt es ziemlich.

Es fühlt sich für mich an, als ob sich ein Bluterguss im Gelenk gebildet hätte und sobald ich dieses belaste, schmerzt der Bluterguss.

Ich hoffe einfach, dass es nichts mit den Bändern, Knochen o.ä. ist. Mein grösstes Problem ist aber, dass ich morgen nach Prag fliege.

Nun meine eigentliche Fragen: 1) Wenn das Band gerissen oder angerissen ist, entsteht dann keine Schwellung? 2) Ein Arzt würde bei einem normalen Bänderriss oder -anriss auch nicht mehr machen, als sagen "kühlen, hochlagern und salben", sehe ich das richtig?

Bin um jede schnelle Antwort sehr, sehr dankbar!

Gruss, Patrick

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?