Gute Übungen für die Beinrückseite?!

1 Antwort

Meine Lieblingsübung für die Beinrückseite ist die "Glute Bridge". Ausgangsposition ist die Rückenlage am Boden mit aufgestellten Beinen. Ein Bein wird ausgestreckt und immer paralell zum Knie gehalten. Nun gehts du mit dem aufgestellten Oberschenkel immer hoch (bis nur noch die Schultern den Boden berühren) und runter (bis dein Gesäß wieder den Boden berührt). Am Anfang reichen 6 Wdh pro seite aus. Steigere dich innerhalb von 3 Wochen bis auf 12 Wdh.

Ist so ähnlich wie Dorles Übungsvorschlag. WErd ich also auch mit einem ausgestreckten Bein probieren. wird auf dem Ball wohl eher schwierig. ExuRei hat auch gute Vorschläge dabei. Ich werd alles rauf und runter trainieren. Hoffe mal, das die Vorderseite dann nicht so angesprochen wird. Dank euch!

0

Muskelfasern umstrukuturien bzw. Gründe für meine voluminösen Muskeln

Hallo,

ich bin 25 Jahre alt laufe seit ca. 11 Jahren ca. 5-6mal die Woche. Dabei lege ich Distanzen zwischen 8 und 18km zurück. Im Mai möchte ich meinen ersten Halbmarathon laufen. Darüber hinaus gehe ich 3-4mal die Woche schwimmen. Ich schwimme insgesamt 2km und teile diese in 1km kraulen und 1km Brustschwimmen auf. Nach meinen Recherchen auf dieser Seite existieren zwei Muskelarten.

FT-FAsern, die dazu neigen, Volumen aufzubauen und bei Sprints und Kraftsport beansprucht werden, und

ST-FAsenr, die nicht dazu neigen, Volumen aufzubauen und im Ausdauersport unter dem Verbrauch von Sauerstoff trainiert werden.

Ich habe sehr kräftige, nicht fettige, aber eben sehr muskolöse Beine. Dritte sprechen schon von "maskulinen Beinen". Meine Waden und besonders meine äußere Oberschenkelmuskulatur ist sehr ausgeprägt. Ich bin mit mir noch nicht überein gekommen, ob ich darüber nun glücklich sein soll oder nicht. Aber ich frage mich generell auch, warum ich so "dicke" Beine habe, wenn ich doch viel Ausdauersport mache und eigentlich fast nur ST-Fasern haben dürfte. Wie kann ggf. meine Beinmuskeln umstrukturieren? Meine Innenoberschenkel sind dagegen noch sehr "schwabbelig". Welche speziellen Übungen gibt es, um diesen Bereich zu trainieren?

Ich danke schon mal für eure Antworten!

Viele Grüße Janina

...zur Frage

Was strafft die Arme besser, Kraftsport oder Kampfsport?

Meine Oberarme sehen schon muskulös aus, aber wenn ich sie seitlich anhebe, ich weiß nicht, da sieht es am Armansatz doch ziemlich schwabbelig aus. Mit Kraftsport komme ich anscheinend nicht bis in die kleinste "Ritze". Würde hier Kampfsport bzw. Thaibo helfen? Oder gibt es auch im Kraftsport nur spezielle Übungen?

...zur Frage

Wie viele Tage Pause benötigt ein Muskel?

Ich persönlich finde, dass ein Muskel nach 3-4 Tagen wieder einsatzfähig ist. Hab momentan auch einen 3er-Split, bei dem dies gewährleistet ist. Bei weniger Pause hab ich gemerkt gehabt, dass meine Muskeln noch zu erschöpft waren und ich dabei auch nicht aufgebaut habe. Aber es gibt ja auch solche 3er-splits, bei dem die Muskeln eine Woche Pause bekommen. Das finde ich zu viel. Was denkt ihr dazu???

...zur Frage

Lieber Ausdauer oder lieber Kraftsport?

Wie ist hier so die Verteilung bei dieser Community? Also ich bin ja eher der Ausdauersportler, wie schauts bei euch aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?