Gute Übung für die Unterarme?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also es gibt da noch eine Möglichkeit die Unterarme zu trainieren, wenn du keine Hanteln zur Verfügung hast. Es gibt im Sportgeschäft sogenannte Fingerhanteln. Das sind so klammerähnliche Dinger, die du mit den Fingern zusammendrücken musst. Das geht wirklich in die Unterarme... Oder die geldspar-Variante: Du nimmst einen Tennisball und drückst ihn so fest du kannst zusammen - 15mal, das Ganze mit 3 -5 Sätzen, oder so...

Wenn du auch bisschen Kraftsport machst, dann wird der Unterarm meist mittrainiert. Sonst würde ich den Handgelenkcurl mit der Langhantel machen mit Ober-und Untergriff. Setz dich mit einer Langhantel auf den Rand einer Flachbank, die Unterarme liegen auf den Oberschenkeln, die Hände mit der Langhantel im Ober- oder Untergriff ragen über das Knie hinaus und bleiben frei beweglich. Die Übung fängt an, wenn Ihre Hände nach unten gebeugt sind. Nun hebst du nur die Hände so weit wie möglich an, was je nach Flexibilität in etwa Senkrecht zum Unterarm ist. Die Griffbreite sollte nicht mehr als Schulterbreit sein.

Ich kenne da in diesem Zusammenhang diese Gyrotwister, das ist so eine Kugel für die Hand, die man mit geschickt koordinierten Kreisbewegungen derart in Schwingung versetzen kann, dass dies ein sehr effektives Handgelenks und Unterarmtraining ist.

Was möchtest Du wissen?