Gute Diät für Schüler ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

eine diät führt langfristig nur zum frust.stell deine ernährung auf eine gesunde ernährung um.um fett abzubauen,ist ein kcal-defizit von nöten.2-3mal die woche solltest du anfangs einen ganzkörperplan absolvieren,damit du vorhandene muskelmasse nicht verlierst.

  1. viel trinken mind.2liter am tag,vorzugsweise wasser ohne kohlensäure
  2. weismehlprodukte durch vollkornprod. ersetzen
  3. viel obst und gemüse,letzteres als hauptbestandteil der nahrung!nudel,reis etc. sollte nur als beilage dienen
  4. eine gesunde mischung von krafttraining und ausdauersport
  5. wenn möglich auf raffinierten zucker und raffiniertes mehl verzichten
  6. eiweißbetonter essen... milchprodukte,hülsenfrüchte,(vielleicht bist du ein vgetarier der fisch isst ??? )
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tschaegger 25.05.2013, 11:31

Lass am Anfang auch die Vollkornprodukte weg, die haben auch viel Stärke drin.

0

Auch wenn die Frage bereits eine ganze Weile zurück liegt, kann ich vielleicht dem ein oder anderen mit meinen Erfahrungen helfen. Der erste Fehler der mir ins Auge sticht ist, dass du davon ausgehst, dass du viel Ausdauersport machen musst, um abzunehmen. Sport hilft zwar., macht aber nur 20-30 % des Abnehmerfolges aus. Ein 10km Lauf verbrennt zwar einiges an Kalorien, jedoch kannst du dir das bereits durch eine falsche Mahlzeit wieder ruinieren. Lege den Hauptfokus auf deine Ernährung und mache, wie ein Vorredner bereits erwähnte, 2-3 mal pro Woche Kraftsport, um Muskeln aufzubauen, die auch während du dich nichts bewegst oder sogar schläfst Kalorien verbrauchen. Faste und hunger auf keinen Fall, denn dann bekommst du die besagten Konzentrationsschwächen und wirst es nicht lange durchhalten. Erähre dich auf eine gesunde Art und Weise, die deinen Stoffwechsel ankurbelt und dir alle wichtigen Micronährstoffe liefert. Hier habe ich einen guten Beitrag zu dem Thema Stoffwechsel ankurbeln gefunden: https://schlankdurchessen.de/stoffwechsel-anregen/ - Viel Erfolg an Alle!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe früher mit Sportstudio (Ausdauertraining/Stoffwechsel anregen) und Ernährungsumstellung auf mehr Gemüse angefangen, hat wahre Wunder gewirkt. Und wenn du Vegetarier bist, sollte das doch ohnehin nicht so das Problem sein, oder?

Viel Bewerbung ist wichtig, wenn das gegeben ist, kommt auch das "gesunde Abnehmden" nebenbei, hungern sollte zumindest schonmal keine Option sein.

Just my 2 cents

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

FDH hilft immer. Dazu noch die Kohlenhydrate reduzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?