Größerer Bizeps und Trizeps?

2 Antworten

Wenn du Deine Muskelmasse erhöhen willst mußt du neben einem harten Training auch eine leicht erhöhte Kalorienbilanz haben. Am besten auf mehrere Mahlzeiten am Tag verteilt. Wichtig beim Muskelaufbau ist die Eiweißversorgung. Hier solltest du als Kraftsportler schon 2 Gr. Eiweiß pro Kg Körpergewicht zuführen. Putenfleisch, Fisch sowie Magerquark sind zb. gute natürliche Eiweißquellen. Um deinen Trizeps/Bizeps zum weiteren Wachstum anzuregen solltest du dein Armtraining überdenken. Eventuell trainierst du diese nicht hart genug. Du solltest die Gewichte so hoch wählen, das du noch 6-10 saubere und langsame Wdhlg. schaffst.

Regelmäßiges progressives Training kombiniert mit proteinreicher Ernährung sind die Grundvoraussetzungen für Muskelwachstum. Wenn du dickere Arme haben willst, mußt du sie eben mit mehr Gewicht belasten. Dann wachsen sie garantiert! Vermutlich trainierst du einfach zuwenig hart.

Frage wegen Bizeps/Trizeps-Training.

Hey Leute,

habe mal zwei Fragen zu meinem Training von Bizeps und Trizeps.

Also erstens würde ich gerne wissen ob es korrekt ist, dass man bizeps und trizeps nicht an einem tag trainieren sollte, weil sonst beide nicht wachsen. Also zum Beispiel Montags Übungen für Bizeps und danach für Trizeps machen. Oder sollte man zum Beispiel besser Bizeps Montags und Trizeps Dienstags trainieren?

Und zweitens würde ich gerne wissen ob Eiweiß beim anfänger auch schon ausschlaggebend dafür ist, dass die Muskeln wachsen. Denn ich trainieren 3 mal in der Woche und esse auch 1 mal wöchentlich Fisch und öfters mal etwas mit Eiern oder Käse aber mir kommt es so vor als wäre es zu wenig, habe auch nicht so das Gefühl das sich da viel tut. Eiweißshakes wollte ich eigentlich vermeiden....bin auch erst seit ca. 5 Monaten am trainieren. Ist das noch zu früh für sichtbare Erfolge?

Danke, Kamu

...zur Frage

rechter Trizeps größer als linker Trizeps -.-

Mein rechter trizeps ist größer,als mein linker trizeps. ich hab mein trizeps mit liegestütze und bankdips trainiert ( mehr liegestürze als bankdips). ich glaub, dass ich bei den liegestützen mein körper eher in der rechten seite hatte oder meine rechte hand weiter vor/hinter gestützt habe als der linke oder kp...die rechte brust ist auch etwas muskulöser. den unterschied merkt man nicht , aber wenn ich mit der hand rauf geh,merk ich das.

-->was kann ich tun damit der linke trizeps genauso groß wird wie der rechte ? wie sollte ich trainieren ? wie sollte ich meine hände stützen... ??...

hoffe , dass ihr mir tipps geben könnt. :) MfG

...zur Frage

Muskelreiz soweit rauszögern wie möglich? (Fitness)

Ich trainieren momentan in einem 2er-Split und habe zum Beispiel am

Tag 1: Beine Brust Trizeps Schultern Bauch Tag 2: Rücken Bizeps Nacken Bauch

Nun sehe ich bei manchen Trainingsplänen das man z.B. bei Tag 1 alle Übungen für die Beine hintereinander weg ausführt und dann zu Brust übergeht und alle Brustübungen ausführt, nur mit Pause zwischen den Sätzen.

Meine "Idee" ist es, da die größeren Muskelgruppen mehr Übungen "beanspruchen", z.B. Anfangs 2 Übungen für Brust und danach eine für den Bauch zu machen, damit sich der Brustmuskel/Trizeps erstmal erholen kann. Damit erziele ich ja, dass ich am Ende sozusagen mehr Wiederholungen/Gewichte schaffe, als wenn ich alle Brustübungen hintereinander mache.

mein Training für Tag 1:

Brust Brust Beine Brust Bauch Brust Beine Bauch Trizeps Bauch Trizeps

andere Trainingspläne:

####

Bauch Bauch Bauch Brust Brust Brust Brust Trizeps Trizeps Beine Beine

Ist es sinnvoll so zu trainieren, oder sollte man immer die Übungen für einen Muskel hintereinander ausführen, um so gesagt den Muskelreiz schneller zu erreichen, wenn ja/nein warum? Vielen Dank im Voraus!!

...zur Frage

Durch mehr Eiweiss und weniger Kohlenhydrate Muskelaufbau und Fettabbau?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt 89 Kilo schwer und ungefähr 183cm groß. Da ich noch zu viel Bauchfett habe möchte ich weiterhin bei KFA sinken. Ich hab es bereits in 2 Monaten von 21,2 auf 18,7% geschafft. Mein Problem im Moment ist, dass ich nicht weiß ob meine Ernährung so wie sie jetzt ist richtig ist. Ich esse viel Eiweiß und wenig Kohlenhydrate, also Lowcarb im Moment sind es circa 50-70 Kohlenhydrate am Tag. Da eh nebenbei Muskeln weiterhin aufbauen möchte müsste ich ja eigentlich einen Kalorienüberschuss haben. Für einen Fettabbau aber ein Defizit. Ist es nun richtig wenn ich mein Überschuss an Kalorien aus Eiweiß beziehe und Kohlenhydrate weiter unten halte? Ich habe ein 5x5 Trainingsplan mit dem ich ziemlich zufrieden bin. Ich habe schon vor zwei Jahren trainiert aber irgendwann aufgehört. Momentan geh ich 5 mal die Woche zum Sport: Montags: Rücken, Bizeps, Nacken, Schultern. Mittwochs: Brust, Trizeps Bauch, Freitag wieder Rücken Bizeps, Samstags Beine und Bauch und Sonntags wieder Brust Trizeps. (außer beim Bauchtraining benutze ich den 5x5 Plan, zudem versuche ich nach Jeder Einheit 30 Minuten Cardio Training zu machen, dabei mache ich Intervalltraining). Was meint ihr? Freue mich auf konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge

Gruß Quaselmann ;D

...zur Frage

Warum spüre ich den Trizeps nach dem Training nicht?

Ich trainiere derzeit mit folgendem Ganzkörpertrainingsprogramm alle zwei Tage: (ZM=Zielmuskel; HM = Hilfsmuskel) Rudern im Sitzen vorgebeugt - ZM: Rücken / Latissimus HM: Bizeps Hammer Kurzhantel Curls - ZM: Oberarm / Bizeps HM: Unterarm Bankdrücken auf dem Boden - ZM: Brust HM: Vordere Schulter, Trizeps Dips - ZM: Trizeps & untere Brust HM: Schulter French Press - ZM: Trizeps Seitheben im SItzen - ZM: Mittlere Schulter HM: Kapuzenmuskel Seitheben im Sitzen vorgebeugt - ZM: Hintere Schulter HM: Rautenmuskel Aufsteiger mit Kurzhantel - ZM: Beinstrecker, Beinbeuger HM: Gesäßmuskel Kniebeuge - ZM: Beinstrecker, Beinbeuger HM: Rückenstrecker, Waden

Nach dem Training spüre ich den Bizeps stark und er ist zimmlich "ausgelaugt" aber obwohl ich bei den Trizepsübungen so viel Gewicht nehme das ich auf keinen Fall noch eine Wiederholung schaffe und bei den Dips auch bis zum äußersten gehe spüre ich den Bizeps schon 1 Minute nach dem Training garnichtmehr und ich habe auch nie Muskelkater. Ist das normal oder mache ich etwas falsch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?