Grenze beim Krafttraining?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das richtige Maß und die Empfindung bekommst du im Lauf der Zeit beim Training. Generell muß der Muskel einen höchstmöglichen Trainingsimpuls erfahren um zum Wachstum angeregt zu werden. Erfahrungsgemäß sollte das Gewicht dabei so hoch sein das nur noch 6-10 saubere und langsame Wdhlg. möglich sind. Da du aber erst seit 2 Wochen trainierst sollte für dich vorrangig gelten, das du dich mit den einzelnen Übungen vetraut machst, diese korrekt und langsam ausführst und deinen Körper Zeit gibst um sich an die neue Belastung zu gewöhnen. In der Regel kannst du nach 6-8 Wochen des regelmäßigen Trainings auch schon beginnen das Training zu splitten und die Intensität zu erhöhen. Das du derzeit keinen Muskelkater bekommen hast zeigt das du durchaus strukturiert trainierst, denn Muskelkater sind kleine Faserverletzungen die auftreten wenn der Muskel eine neue und ungewohnt hohe Belastung erfährt.

Meine Einschätzung ist leider, dass du zu lasch trainierst. Wenn du erst 2 Wochen trainierst dann sollte eigentlich grade in der Zeit ein Muskelkater den nächsten jagen. So wars bei mir. Oder hat sich das bei dir schon eingestellt? Aber wenn du von Anfang an keinen hattest, dann würde ich auf mehr Intensität im Training setzen.

Ich kann meinen Körper mit nur einem Satz zu grausammen Muskelkater bringen. Mit einem Satz ;-). wie Juergen aber schon gesagt hat, das wichtigste ist eine saubere und langsame Ausführung. Grade zu Anfang darauf achten. Guck dir bloß nicht zu viel von anderen ab. Wenn ich mal mein Homegym verlasse und dann im Fitnessstudio trainiere ist es immer wieder amüsant wenn ich andere Leute trainieren sehe. Mindestens 70 % machen es falsch. Also nicht auf alle gucken.

Was möchtest Du wissen?