Glücksgefühle beim Laufen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin Sensmaker

zuerst einmal schöner Artikel beckflip, aber ich steige mal kleiner ein. Nun aber zu Dir Sensmaker. Ich will Dir kurz meine Geschichte anreißen. Im Sommer letzten Jahres sagte mein Arzt, ich müsse dringend an meiner körperlichen Verfassung arbeiten. Ich wog damals 125 Kg. Mir fiel ein, wie ein Freund mir erzählte, dass Laufen Lernbar sei. Da ich mich gerade in Berlin befand und ein wenig Zeit hatte, durchforstete ich die Sportabteilung eines Buchladens nach entsprechenden Büchern. Irgendwann fand ich dann ein Buch, das nicht mit einem medizinischen Checkup anfing, dieses erstand ich und laß es bis zu meiner Heimreise durch. Ende September war ich mit dem Buch soweit durch und aufgeputscht, dass es kein halten mehr gab. Ich begann den ersten Block, das waren 2 min laufen, 1 min. gehen, das Laufen 9 mal. Ich fühlte mich so super dabei, dass ich das 8 Wochenprogramm, dass einen zu 30 min. Dauerlauf bringen sollte in 6 Wochen schaffte. Ich erinnere mich noch ganz genau an das erste Mal, ich habe geschwitzt wie ein Schwein, aber war sooo glücklich. Das war wahrscheinlich auch der Ausschlag, warum ich bis heute keine Motivation zum Laufen brauche. Gut heute wiege ich 20 Kg weniger mit fallender Tendenz, aber es macht einfach einen heiden Spaß. Nun zum Geheimnis: Ich empfehle Dir erstmal das Buch „Wer warten kann hat mehr vom Leben“ von John Selby. Meiner Meinung nach müssen Körper und Geist in Einklang sein. Ich höre beim Laufen immer Musik und sinniere über das Leben. Sehr selten habe ich mal keine Glücksgefühle beim Laufen, aber wie sagen die Iren so schön: „There are gold and there are silverdays“ Gehe beim Laufen in Dich, es ist Deine Zeit und genieße Dich einfach selbst. Letzte Woche hatte ich einen Unfall beim Jogging und habe mir die Hand verletzt, jetzt mache ich etwas Pause und gehe stattdessen spazieren, den Glücksgefühlen macht das nichts, denn es ist meine Zeit ich genieße einfach die Zeit mit mir allein.

Viele Grüße aus Duschanbe

Matthias

Na dann will ihc mal probieren dir zu helfen :) Also ich würde mich sleber als Ambitionierten Freizeit Läufer bezeichnen. Ich trete in Regelmäßigen Abständen bei Wettkäämpfen an, aber wenn es mal nicht so gut läuft ist das auch völligst ok. Ich trainiere das Laufen 3-4 mal in der Woche bis zu 3 Std. Wann die Glücksgefühle einsetzten ist ganz unterschiedlich, wenn die Sonne scheint und ich einen guten Tag habe gibt es Laufeinheiten in denen ich direkt nach dem Start schon Glücksgefühle in mir aufkommen spühre was natürlich nur weiter motiviert. Es gibt aber auch Tage in denen es nicht so läuft und dann kommen die Gefühle meistens erst zum Schluss oder auch mal einige Zeit nach dem Training, wenn man sich bewusst macht, dass es doch gar nicht so schlecht war. Bei mir äußert isch das einfach in extremer Freude. Freude am Leben an der frischen Luft und ich habe das gefühl, dass alles andere gar nicht mehr so schlimm ist. Meistens hält die Wirkung ziemlich lange an, es sei denn man wird durch schlechte nachrichten direkt in die "realität" zurück geholt. Ob sich das gefühl beeinflussen lässt kann ich leider ganz schlecht sagen, da ich ganz oft nach einem Training nach Hasuse komme und mir denke, woran hast du denn jetzt die letzten 2-3 Std gedacht und es nicht mehr sagen kann. Was aber Glücksgefühle natürlich immer pushed ist die Sonne :) Also bei mir jedenfalls. Ich laufe in einem relativ gleichmäßigem Tempo aber wenn ich schon kruz nahc dem loslaufen merke, heute ist ein guter Tag dann setzten sie schon sehr früh ein. Wenn das Glücksgefühl nachlässt kämpfe ich mich durch bis zum schluss, und komme meistens danach auf die idee dass es alles doch nicht so schlimm war. Ich hoffe ich konnte dir jetzt etwas weiter helfen ;)

Hallo Lisa, Vielen Dank für Deine sehr ausführliche Antwort! Gruß sensmaker

0

Bei mir stellt sich schon oft so ein Glücksgefühl ein, besonders bei langen eher langsamen Läufen. Ich mag Läufe über weite Felder, durch Wälder ohne Musikberieselung nur mit Begleitung von Vogelgezwitscher. Danach geht es mir so richtig gut, kaputt bin ich eigentlich nicht besonders, ich laufe aber auch schon viele Jahre ambitioniert.

Was möchtest Du wissen?