Gleichgewichtsübungen für das Skifahren

2 Antworten

vor einem skiausflug,sollten wir uns hockend an eine wand lehnen, so dass die beine einen 90grad winkel bilden.vllt. hilft es auch dir.probier es mal aus.viel spass

Wie wiprodo schon meinte ist das beste Training mit sicherheit immer noch das Skifahren selbst. Trotzdem gibt es natürlich Möglichkeiten sich vorzubereiten. Um das Gleichgewicht zu trainieren halte ich es allerdings für wenig gewinnbringend sich in einer Hockposition an die Wand zu lehnen. Diese Übung trainiert die Oberschenkelmuskulatur, die du zum Schussfahren in der Hocke benötigst. Eine Übung die wir früher regelmäßig im Rahmen unseres Skigymnastik Trainings gemacht haben, die zwar primär reaktionsgeschwindigkeit in den Beinen trainiert aber auch ein gewisses Maß an Gleichgewicht benötigt, sah wie folgt aus: wir haben eine ca. 30 cm hohe Bank, die auch nahe dem Boden eine der länge nach verlaufende Leiste hatte, umgedreht und haben uns ausschließlich mit sprüngen vom einem Ende zum anderen bewegt. Dabei haben wir die gesamte Länge entweder mit beidbeinigen Sprüngen oder einbeinigen Sprüngen absolviert. Bei einbeinigen Sprüngen sthen zu beginn beide füße parallel am Boden auf einer Seite der Bank. Mit dem Äußeren Bein dürckt man für den Sprung ab, während man das innere möglichst schnell über die Bank auf die andere Seite hebt. Dann bringt man das 2. Bein rüber. Während der 2. Fuß grade den Boden berührt, drückt man mit dem äußeren schon wieder ab für den nächsten Sprung. Das ganze macht man so schnell und so rhytmisch wie möglich.

Was möchtest Du wissen?