Gleiche Anstrengung, weniger Kalorien?

3 Antworten

Hat sich eventuell auch dein Gewicht verändert und du hast es in der App der Pulsuhr notiert? Dann wird das der Grund sein, denn weniger gewicht bedeutet weniger Kalorienverbrauch für dieselbe Belastung, als vorher. Beispielsweise verbrenne ich mit meinem Gewicht von 55kg viel weniger, als mein Freund mit 80kg.

Rein physikalisch betrachtet ist der Aufwand für eine bestimmte Arbeit immer gleich. Wenn ich zum Ziel habe 60 Minuten lang mit 100 Watt Rad zu fahren, dann ist die geleistete Arbeit 100 Wh. Ich kann die gleiche Arbeit aber auch in 30 Minuten bei 200 Watt erbringen. Damit ist die Intensität höher. - Das Problem dürfte sein, dass man diese Arbeit (=Trainingseinheit) weniger gut messen kann, als man das z.B. in der Elekrotechnik machen kann.

Für die oben beschriebene Arbeit/Trainingseinheit muss der menschliche Körper Energie umsetzen. Dieser Energieaufwand wird in der Regel in kcal oder Joule angegeben. Aber auch der Mensch ist keine perfekte Maschine und hat keinen Wirkungsgrad von 100%. Kommt dazu, dass man im Menschen den Energiefluss schlecht messen kann. Die kcal-Angabe einer Pulsuhr beruht auf Erfahrungswerten und der errechnete Wert ist immer eine Ungefähr-Angabe.

Wenn nun Deine kcal-Anzeige plötzlich tiefere Werte anzeigt, kann das folgende Ursachen haben:

  • Deine Trainingseinheit war weniger intensiv oder zeitlich kürzer.
  • Du bist leichter geworden und hast Dein neues Gewicht in die Pulsuhr eingegeben.
  • Bei der Pulsuhr hat durch einen Software-Wechsel die Formel geändert.
  • Durch längeres Ausdauertraining ist Dein Körper effizienter geworden.

Den letzten Punkt muss man genauer betrachten. Durch längeres Ausdauertraining wird der Körper effizienter und empfindet eine Norm-Trainingseinheit mit der Zeit nicht mehr so fordernd und ist in der Lage diese bei einem tieferen Puls zu verrichten. Der Puls wird bei der kcal-Berechnung aber als wesentliche Grösse zur Bestimmung der Belastung beigezogen, ergo fallen die kcal-Werte tiefer aus. Allerdings ist dieser Effekt nicht sprunghaft, sondern schleichend.

Eine wirkliche Aussage über den Formstand bringen eigentlich nur eine Leistungsdiagnostik oder ein Formtest. Ich mache das in der Regel auf einer festgelegten Strecke mit einer bestimmten Länge und Höhendifferenz. Hier gilt es in einer möglichst kurzen Zeit meinen Körper hoch zu bringen. Relevant ist dabei mein Körpergewicht und das Gewicht der Ausrüstung. Analysiert wird dann die Zeit und der Puls (Durchschnitt und Maximalwert).

Mit diesem Vorgehen sind die weichen Faktoren ausgeschaltet. Was an Einflüssen noch bleibt sind Wetter, Wind und Temperatur, die geringen Einfluss haben können.

Heja, heja ...  

 

Den Kalorienverbrauch kann man nicht messen, auch wenn das diverse Geräte suggerieren. Den kann man auch nicht errechnen, sondern nur über einen längeren Zeitraum ermitteln!

Neue Pulsuhr, aber welche?

Ich habe zwar ein Polar Puls Uhr, allerdings eher eine für Laufeinsteiger. Ich möchte mir eine Neue zulegen, welche mehr Funktionen hat (Kalorienverbrauch, Distanz, Durchschnittspuls....). Ich fahr auch seit letztem Jahr Rennrad. Gibt es eine Uhr welche sowohl fürs Laufen als auch fürs Radln verwendbar ist? Habt ihr einen Tipp für mich, welches Modell empfehlenswert ist (in erster Linie fürs Laufen)? Danke

...zur Frage

Wieso nehme ich nicht ab, obwohl ich wenig esse?

ich nehme täglich um einiges weniger Kalorien auf als die benötigte Mindestanzahl. Trotzdem verschwinden weder Fettpolster noch zeigt die Waage etwas anderes an. Soll ich mir Muskelmasse antrainieren? Oder liegen die Gründe darin, dass ich noch ein teenager bin?

...zur Frage

täglicher Kalorienbedarf

Hallo :) da ich nun seit längerem meinen täglichen kalorienbedarf ermitteln wollte, den ganzen rechnern im internet jedoch nicht so richtig vertraue, habe ich den selbsttest gemacht und mir eine pulsuhr umgelegt und diese dann einfach mal in verschiedenen situationen messen lassen.. heraus kam bei mir unter anderem ein kalorienverbrauch von rund 200kcal (!) in der stunde, und das, obwohl ich nichts großes getan habe! da ich in der regel ca 18 stunden am tag wach bin, wären das 3,6k kcal!? im ruhezustand????? das ist doch nicht möglich....

also ich bin weiblich, 19 jahre alt, 63 kg auf 168cm und habe einen geschätzten kfa von ca 22% ... mache 5x die woche sport..viel hiit und krafttraining (würde mich jetzt aber nicht als muskelpaket einstufen, als das ich im ruhezustand 3,6k kcal am tag verbrennen könnte :D) nach meinen workouts, die in der regel 1-1 1/2 stunden gehen, verbrenne ich laut pulsuhr so um die 500 kcal in der stunde...

danke schonmal für ne antwort, oder was auch immer :D

...zur Frage

wie viele Kalorien am tag ..?

Ich bin 172cm groß und wiege 63kg und habe ca einen kfa von 14.5 %. Laut rechner habe ich einen kalorienverbrauch von 2800 kcal. Kann das sein wenn ich 3 mal die Woche mit einem splitplan im studio trainiere mit anschließend 30 Minuten crosstrainer ? Und einmal die woche Bin ich beim.taekwondo training. Und wenn ich definieren will sollte ich echt 2300 Kalorien zu mir nehmen. Scheint mir doch ein wenig viel zu sein und wären 1700 bis.2000 dann zu wenig ? Ich trainiere seit 4 Monaten ;)

...zur Frage

Crosstrainer -mit welcher Trainingsintensität höchsten Kalorienverbrauch?

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir einen neuen Crosstrainer gekauft, den ich gerne täglich nutzen möchte. Nun ist es so, dass mir das Gerät bei Stufe 4 anzeigt, dass ich mehr verbrauche, als wenn ich auf Stufe 5 oder 6 trainiere (mit mehr Widerstand). Allerdings schaffe erreiche ich auf Stufe 4 auch keine sehr höheren Puls als 120-125. Auf Stufe 6 würde ich etwa mit einem Puls von 136 laufen. Ich bin zwar langsamer, aber dafür ist doch die Anstrengung höher, wenn der PUls höher ist, oder? Für mich steht der Kalorienverbrauch im Vordergrund. Also mit möglichst wenig Zeitaufwand, viele Kalorien verbrauchen. Es ist mir dabei egal, ob die Kalorien aus Fett oder Kohlenhydraten stammen. Ich habe auch schon ausprobiert, mich vorne anzuhalten (wie einem Stepper quasi und nur mit den Beinen zu treten). Dabei erreiche ich auch bei Stufe 4 einen Puls von etwa 136, weil ich schneller treten kann. Wäre es also sinnvoll daher die Stufe 4 beizubehalten und den Crosstrainer wie einen Stepper zu benutzen?!

Ich hoffe, dass meine Frage nicht allzu absurd klingt und sie mir jemand beantworten kann. Außerdem möchte ich ihn täglich für etwa 60 Minuten nutzen. Ich denke nicht, dass ich mich dabei überanstrenge.

Ich danke im Voraus für die Antworten,

vielen Dank - lg Sabrina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?