Gibt es Qualitätsunterschiede bei Tennisbällen?

4 Antworten

Ja... Je nach dem welche Spielstärke du hast empfehle ich dir drucklose Bälle. Wenn du nur selten spielen gehst, lohnen sich drucklose Bälle sehr, denn mit ihnen kannst du über Jahre hinweg spielen. Sind jedoch qualitativ schlechter als Druckbälle. Mit den "Slazenger" Bällen (Druckbälle), spiele ich sehr gerne. Bleiben lange hart und angenehm spielbar! Unterschiede gibt es immer, es gibt sogar Bälle die angeblich sogar wasserresistent sind, dass bezweifle ich jedoch. Gruss Pascal

Es gibt natürlich Unterschiede in der Qualität. Das ist ganz klar. Ich persönlich kann dir die drucklosen Bälle nicht empfehlen. Die halten zwar länger, sind von der Bespielbarkeit aber eher unkonfortabel. Um das zu verstehen musst du aber erstmals beide Ballsorten testen. Im direkten Vergleich wirst du es merken. Wir sind vor einigen Jahren schon, von Dunlop auf Wilson Tour umgestiegen. Die sind wirklich gut und halten auch etwas länger als das vergleichbare Modell von Dunlop. Aber auch das ist wieder mal eine sehr subjektive Angelegenheit. Die Geschmäcker sind oft sehr verschieden.

Hallo Michemache, es gab (gibt?) doch auch ein Mittelding, also eine Art Niederdruckball. Der hatte etwas weniger Druck als die normalen Druckbälle und gleichzeitig aber eine etwas weniger harte Schale wie die drucklosen Bälle. Ich weiß allerdings nicht mehr, welche Firma das war.

2. Aufschlag(Tennis) Behinderung durch Ball vom Nebenplatz

Der 1. Aufschlag ist aus und vor dem 2. Aufschlag rollt ein Tennisball vom Nebenplatz herüber. Gibt es da 2 Neue obwohl noch kein 2. Aufschlag getätigt wurde?

...zur Frage

Warum können Tennisbälle kaputt gehen?

Ich höre immer wieder, dass jemand sagt "aha, dieser Tennisball ist alt und dieser Tennisball ist neu", obwohl sie äußerlich total gleich ausschauen. Warum ist es denn so, dass Tennisbälle kaputt gehen können und durch was äußert sich das dann?

...zur Frage

Was haltet ihr von Methodikbällen für erwachsene Tennisanfänger?

Ich (m, 32 Jahre) möchte gerne mit dem Tennis anfangen, und habe von diesen Methodikbällen gehört. Meine Frage: soll man grundsätzlich als Tennisanfänger immer mit diesen langsameren Methodikbällen anfangen, oder kann man das auch mit den normalen Tennisbällen? Ich würde eigentlich schon lieber mit den normalen Tennisbällen anfangen, will aber nichts falsch machen...

...zur Frage

Gibt es bei Tennissaiten große Qualitätsunterschiede?

Ich lass meinen Schläger eig immer bespannen und weiß nicht so recht ob es da große Unterschiede gibt. Wer weiß mehr?

...zur Frage

I Welche Unterschiede ergeben sich bei den einzelnen Tennisbällen hinsichtlich der Spieleigenschaften?

Was ist mit Spieleigenschaften bei einem Tennisball gemeint? Geht es hierbei nicht um den Druckverlust, wenn der Druck nachlässt spielt der Ball sich nicht mehr so gut? Oder wie definiert ihr gute Spieleigenschaften eines Tennisballs?

...zur Frage

Wird im Tennis, wenn der Ball kaputt geht, der Ballwechsel wie im Squash wiederholt?

Habe ich noch nie gesehen, dass ein Ball im Spiel kaputt geht. Wie sind hier aber die Regeln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?