Gibt es im Tischtennis eigentlich einen Rückhand-Schmetterschlag?

1 Antwort

Allerdings gibt es den Rückhand-Schuss. Dieser ist jedoch wie hansdampf schon sagt aus diesen anatomischen Gründen nicht ganz so schnell. Ein Ball, der mir zum Schmettern geeignet scheint, aber auf meine Rückhandseite kommt, muss umlaufen werden und dann eben mit der Vorhand geschmettert werden.

Tennis: Umstellung von beidhändiger Rückhand auch einhändige Rückhand?

Ich spiele zwar nicht viel Tennis, aber regelmäßig und schon ziemlich lang. Auch bin ich nicht der Tenniscrack, aber es macht sehr viel Spßa. Gelernt hab ich in jungen Jahren die beidhändige Rückhand, merke aber mittlerweile dass ich eigentlich lieber die einhändige Rückhand schlagen möchte. Die gefällt mir irgendwie besser, aber leider bin ich nn auf meiner Rückhandseite ziemlich verunsichert, weil ich die einhändige Rückhand noch nicht richtig beherrsche, und die beidhändige Rückhand eigentlich nicht spielenmöchte. Das ist ziemlich nervig, weil ich momentan gegen Spieler verliere,die vorher geschlagen habe. Ich möchte aber nun konsequent bleiben und die einhändige Rückhand weiter trainieren. Wie lange dauert so eine Umstellung von beidhändiger Rückhand auf die einhändige Rückhand? Hat das jemand von euch auch schon mal gemacht?

...zur Frage

Wie schädlich ist Proteinpulver wirklich?

Ich habe gehört, dass Proteinpulver eigentlich sehr schädlich ist, dadurch dass es künstlich hergestellt wird. Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Tischtennis Holz zu schnell wenig Ballgefühl?

Hey, und zwar ich spiele jetzt schon einige Jahre Tischtennis. Und da wurde der Schläger immer etwas schneller. Die Topspins sind vollkommen ok aber die Schupfbälle sind entweder viel zu lang und fliegen drüber oder sie kommen viel zu hoch auf die andere Seite. Ich muss sagen ich habe nicht so viel Ballgefühl wie andere. Und jetzt wollte ich fragen ob das mit einem langsamen Schläger besser wird ? Mit der Schwammdicke von 2.0 mm bin ich zu frieden die ich sowohl auf Vorhand als auch Rückhand spiele. MfG

...zur Frage

Schmerzen im Ellenbogen beim Aufschlag und Slice!?

Hallo zusammen,

leider kämpfe ich jetzt seit mehreren Monaten schon mit Schmerzen im Ellenbogen, genau Im Gelenk. Diese treten aber nur beim Tennis beim Aufschlag oder beim Slice auf, also bei Schlägen die stark in die Streckung des Armes gehen. Bei allen anderen Schlägen habe ich überhaupt keine Schmerzen.

Die erste Vermutung war Golferarm, aber dafür ist der Schmerz eigentlich zu deutlich an einem Punkt und bei Überstreckung entstehen auch keine Schmerzen. Schleimbeutel wurde auch ausgeschlossen, da keine Schwellung vorhanden ist.
Habe jetzt einige Besuche bei Ärzten, Physios und Chiropraktikern hinter mir und bin echt verzweifelt....vielleicht gibt es hier den ein oder andere mit ähnlichen Problemen oder guten Tipps?
Vielen Dank vorab.
Volker

...zur Frage

Warum ist die Vorhand immer stärker als die Rückhand?

Ich kenne eigentlich keinen bei dem die Rückhand besser als die Vorhand ist. Was mich aber seit kurzem so verwundert ist, dass ich gelesen habe, dass die Rückhand physiologisch gesehen eigentlich einfacher zu spielen wäre und auch von der Bewegung her viel natürlicher sei. Wie kann dann sein, dass immer die Vorhand die stärkere Seite ist?

...zur Frage

Beachvolleyball: Wie bekomme ich für den Schmetterschlag ein optimales Timing?

Leider habe ich beim Schmettern ein katatrophales Timing und treffe daher den Ball leider nie optimal und auch immer zu einem falschen Zeitpunkt....Was kann ich dagegen machen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?