Gibt es im Radsport ungeschriebene Gesetze?

1 Antwort

Ersterer Satz von squasher gilt auch bei Stürzen - auch wenn es nicht immer eingehalten wird. Wer ganz fair ist, nutzt auch einen Defekt des Gegners nicht zu seinen Gunsten aus.

Creatin, Wie viel?

Hi Leute, ich (16,5 Jahre alt, 1,76 cm, 61kg, KFA 8%) trainiere seit 1,5 Jahren durchgehend und gehe momentan 5 - 6 mal die Woche trainieren. Jetzt möchte ich eine Creatin-Kur machen. Meine Frage nun: Wie viel Creatin sollte ich in der Aufladephase einnehmen? Empfohlen werden ja immer wieder 20g pro Tag, da ich aber recht leicht bin, schätze ich mal, dass diese Dosis etwas zu hoch für mich ist. Gibt es nicht irgendwelche "Regeln" wie viel Creatin man einnehmen sollte (z.B. pro kg Körpergewicht 0,25g Creatin)? Danke schonmal im Vorraus

Hier nochmal meine Creatin Quelle - http://www.fitmart.de/Creatine/Monohydrat/ESN-Ultrapure-Creatine-Monohydrate-500g.html

...zur Frage

Wie lange sollte eine Krafttrainingseinheit maximal dauern?

Gibt es da irgendwelche Studien zu? Klar, nach einigen schweren Übungen sollte man platt sein (Trainingsziel: Kraft u. Masseaufbau) aber mein Training (alternierender GK, 2x/Woche) besteht derzeit aus schweren Grundübungen (KB BD SD KZ) und danach nur noch leichte Übungen die wenige Muskeln beanspruchen. Durch die Grundübungen bin ich platt, aber diese "kleinen" Übungen bewältige ich noch problemlos, bzw. ich erachte sie nicht als so wichtig wie die Grundübungen. Unterzuckern bzw. Hunger versuche ich zu vermeiden durch: Vor u. nach dem Training leichte KH und leichte Proteine (Milch, Kakao, Joghurt) und während dem Training Apfelschorle. Grund der Frage: Ich mache mir sorgen, dass ein 80 Minütiges Training zu lang sein kann, weil die Gesamterschöpfung danach sehr hoch ist - ich könnte direkt einschlafen. Das Phänomen hatte ich im 2er Split (3 TE/ Woche a 60 Min) nicht, allerdings muss ich nun als logistischen Gründen mein Training ändern.

Danke im Vorraus für euere Antworten :)

...zur Frage

Rad und Rolle rückwärts richtig lernen

Hi Leute, ich weiß es gibt zu beiden Sachen schon Dutzende fragen. Ich habe die meisten durchgelesen, spezifisch sind aber noch einige offen. Ich muss beides für eine Eignungsprüfung in ein paar Wochen können.

Zur Rolle rückwärts: Meiner Meinung nach kann ich sie eigentlich so, dass sie für meine Prüfung reicht. Heißt: Gerade stehen, in die Hocke,sich abstoßen (über den Kopf rollen) und wieder stehen. Mein Partner, mit dem ich trainiere meinte, es ist zwar schon einmal gut, dass ich stehe aber ich drücke mich nicht richtig mit den Armen ab. Das ist mir auch aufgefallen, dann lande ich nämlich nicht mehr auf den Füßen sondern rolle lächerlich zur Seite weg, weil ich nicht mehr hoch komme. Wir hatten es mit einer Schräge funktioniert aber da habe ich mich zu sehr darauf verlassen, dass ich durch diesen Schwung schon wieder stehen werde. Jetzt bei der Geraden habe ich mir irgendwie angeeignet, dass ich durch meinen Rücken nochmal extra Schwung hole und so auf die Füße komme. DIe Hände sind zwar auf dem Boden aber damit abstützen schaffe ich irgendwie nicht, da mir irgendwie die Phase entwischt, wo ich das machen könnte. Es geht also zu schnell. Denkt ihr jetzt das geht auch so oder gar nicht? Anders sieht es jetzt nicht unbedingt aus aber die Kraft kommt halt nun von woanders her..

Zu meinem Rad: Als allererstes kann ich sagen, dass ich einen Handstand schon hinbekomme. Beim Rad fehlt es mir aber irgendwie an allem. Die Hilfstellungen wie mit Matten einen Durchgang bauen oder auf einer Bank das Ganze zu vollziehen, hat nicht geholfen. Ich habe meine Beine fast noch in der Waagerechten hängen. Ich denke mal, dass ich meine Hüfte nicht richtig strecke aber auch dafür geht das Ganze irgendwie zu schnell finde ich. Zu allem Überfluss lande ich hier auch nicht auf den Beinen sondern eher auf dem Gesäß.. Würde mich freuen, wenn es irgendwelche anderen Tipps noch geben könnte. Im Verein ist jetzt erstmal 3 Wochen Pause und danach haben wir nicht mehr allzu viele Einheiten. gruß

...zur Frage

Basketball: Welche guten Übungen gibt es um Regelverstöße zu vermeiden?

Ich suche für eine Sportgruppe mehrere Übungen um die häufigsten Fehler im Basketball wie Schrittfehler, Zeitfehler, Fouls etc.. gezielt weg-zu trainieren.

Vielen Dank schon mal im Voraus für die Antworten

A.Bauer

...zur Frage

Stimmt es dass es in Amerika andere Regeln im Eishockey gibt als in Deutschland?

Habe gehört, dass die Amerikaner beim Eishockey nach anderen Regeln als wir Deutschen spielen. Stimmt das? Und wie machen die das dann beim Weltmeisterschaften etc. wenn jeder andere Regeln gewohnt ist?

...zur Frage

Tennisregel-Frage

Hi,

Ich spiel manchmal mit Freunden Tennis im Doppel, und da ist unlängst eine Situation entstanden, die für uns eine Frage aufgeworfen hat:

Nach Aufschlag und ein paar mal Hin und Her, spielt meine Partnerin den Ball ordungsgemäß hinüber und dort will einer mit der Vorhand zurückschlagen, trifft den Ball aber nicht wirklich gut, und zwar so, dass er den Ball mit dem Schläger zweimal berührt und der ball ging rüber,

Die Frage ist jetzt: Darf manden Ball zweimal mit dem Schläger berühren oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?