Gibt es Gymnastikübungen mit Tiernamen?

2 Antworten

Weiß nur noch eine Übung, die wir immer für Bauch und Rücken machen: "Karl der Käfer", auf den Rücken liegen, Arme und Beine in die Luft und nur auf dem Rücken schaukeln und versuchen sich so um die eigene Achse zu drehen.

Ich kann dir die Wildkatze empfehlen. Sie geht im Vierfüsslerstand los. Nun räkelst du dich wie eine Katze - auch der Katzenbuckel ist dabei - steckst die Arme lang nach vorne und kommst mit dem Kinn zum Boden. Wenn du ungestört bist, kannst du natürlich auch wie die Wildkatze fauchen. Wenn du wieder festen Bodenkontakt mit den Händen hast, kannst du auch mal die Knie heben und ganz bis auf die Fußspitzen gehen. Der tierischen Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Was möchtest Du wissen?