Gibt es gute "Trockenübungen" für die Technik beim Stabhochsprung ?

1 Antwort

Das Dumme beim Stabhoch ist, dass da alle Muskeln relevant sind. Du brauchst Sprintfähigkeit, Sprungkraft, Armkraft und Rumpfkraft. Also egal was du den Winter über an Grundlage trainierst - es hilft. Was du zusätzlich noch machen kannst sind (falls du in einer Turnhalle trainierst oder an einem Vitaparcour wohnst) Übungen an Ringen und Reck. An den Ringen kannst du folgendes machen: Du ziehst dich leicht hoch, so dass die Füsse den Boden nicht mehr berühren und verharrst so bis zur Ruhe. Dann ziehst du dich blitzschnell nach oben, so dass sich die Zehen oben am Seil befinden und dein Kopf unten, das Ganze schön gestreckt. Dann gehst du wieder runter in die Ausgangsposition, aber !! ohne den Boden zu berühren, Ruheposition und das Ganze wiederholen. Je mehr du schaffst desto besser. Am Reck kannst du Aufschwingen üben; du greifst hoch und schwingst dich mit den Beinen voran in einem Felgenaufschwung nach oben. Das kannst du beliebig oft wiederholen.

Ansonsten trainiert man dann nur mit dem Stab. Dazu brauchst du dann auch denselben und wenn du den hast hast du auch einen Coach, der dir zeigt wies geht.

Boah, ich hab perversen Muskelkater.. die Übung an den Ringen hat es in sich! Aber danke für die Tips! :)

0

Ballett - effektiver Ergänzungssport zur Leichtathletik ?

Hallo,

ich betreibe seit einiger Zeit Leichtathletik im Verein und bin stetig dabei, mich zu verbessern, gehe inzwischen mehrmals die Woche zum Training.

Da ich jedoch noch nicht so lange dabei bin, ist meine Lauftechnik und Koordination denkbar sehr schlecht (verglichen mit den anderen, die schon Jahre dabei sind).

Auch meine Technik beim Hürdenlauf (etc. ...) lässt zu wünschen übrig, und obwohl wir uns beim Training natürlich auch dehnen, habe ich das Gefühl, dadurch allein nie die nötige Grundlage für eine gute Technik zu bekommen, da mein Körper einfach nicht "gelenkig" bzw. "flexibel" genug ist und ich auch das Gefühl habe, nicht wirklich meine Bewegungen (vorallem mit den Beiden) kontrollieren zu können.

Nun habe ich mir überlegt, als eine Art "Ergänzungssport", mit dem Ballett zu beginnen. Einige andere aus meinem Verein machen das auch, allerdings als 2. Leistungssport, oder sie betreiben Cheerleading. Ich würde allerdings als kompletter Anfänger mit Erwachsenen auf Nicht-Leistungsebene mit dem Ballet beginnen.

Zusammenfassend lautet meine Frage an euch, ob ihr glaubt, dass der Beginn mit dem Ballett mir helfen könnte, die "Grundlagen" für die Leichtathletik bei mir zu verbessern, also z.B. Koordination und Beweglichkeit.

Hat jemand vielleicht selber schon Erfahrungen damit gemacht?

Sind meine Vermutungen vielleicht völliger Unfug?

Oder kennt ihr vielleicht einen viel besseren Ergänzungssport, um in der Leichtathletik besser zu werden? Bin offen für alle Sportarten :)

-

Als Zusatzinformation: Ich bin 15 Jahre alt und weiblich.

-

Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten & die Zeit die ihr euch nehmt :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?