Gibt es gute Sportsalben für meinen verletzten Fuss?

2 Antworten

Auch nach längerer Zeit lohnt sich meiner Meinung nach eine Antwort auf diese Frage.

Insbesondere bei Salben mit dem Wirkstoff Diclofenac ist Vorsicht geboten. Nach neuesten Erkentnissen kann Diclofenac nämlich nicht nur bei innerlicher, sondern auch bei äußerlicher Anwendung starke Nebenwirkungen (insbesondere Leberschäden) haben. Einfach mal bei Wikipedia oder einer bekannten Suchmaschine nach "Diclofenac" suchen.

Als gute pflanzliche Alternative bei stumpfen Verletzungen aller Art hat sich mittlerweile Beinwellsalbe bewährt. Unter www.pagewizz.com/beinwellsalbe gibt es nähere Infos zum Einsatz von Beinwell als Heilpflanze im allgemeinen, sowie zu Beinwellsalbe im besonderen.

Ich schwöre auf Voltaren. Aber Tiger Balm ist auch sehr gut, gibt es auch viel verschieden Varianten je nach Art der Verletzung.

9

Vorsicht bei Tiger Balm und den Rödler Salben - die können ganz schönes Brennen auslösen und dürfen auf keinen Fall an Schleimhäute kommen.

0
31
@JimKnopf

Schleimhäute möchte ich aber auch nicht an den Füßen haben!

0

Sollte ich bei Schmerzen im Fuss sofort zu Arzt?

Hallo an alle! Bestimmt wurde dieses Thema schon oft angesprochen aber nichts was ich bis jetzt gelesen habe,hat mir wirklich geholfen... Also,hier meine Frage: Vor ein paar Tagen habe ich mich wohl beim Sport zu sehr belastet,da ich auch davor seit langem keinen intensiven Sport mehr betrieben habe... Jetzt tut mir seit gestern mein Sprunggelenk (beim auftreten) weh. Manchmal ist der Schmerz schlimmer und manchmal besser. Beim Auftreten knickt der Fuss sehr doll nach innen,worauf hin ich dann gestern umgeknickt bin...Es ist an der Aussenseite des Fusses auch ein Bisschen dick und blau geworden ,aber nicht wirklich dolle.Jetzt habe ich Phasen wo ich fast garnicht mehr auftreten kann und manchmal geh es gut. Meine Frage:Sollte ich damit zum Arzt gehen oder den Fuss nur schonen und warten ob es von selber wieder weg geht?

...zur Frage

Ist dies ein Bänderriß?

Hallo,

Ich bin am Dienstag auf dem Weg zur Arbeit weggeruscht, umgeknickt und auf den Fuß gefallen. Dieser schwoll direkt stark und schmerzte natürlich auch. Nachmittags bin ich ins Krankenhaus zum Arzt. Nach dem röntgen sagte er, gebrochen sein nichts, Verdacht auf Bänderriß. Genaues könnte er erst sagen wenn die Schwellung weg ist und ich solle nächste Woche Donnerstag wieder kommen. Der Fuß wurde nur in eine Fixierbinde eingewickelt. diese sollte ich bis zum nächsten Tag drauf lassen und den Fuß ansonsten hochlegen und kühlen.

Den Verband hab ich erst gestern (Freitag) abgemacht. Ausserdem hab ich den Fuß gestern leicht belasten müssen. Ich bin der Meinung dass der Fuß immer mehr anschwillt, die Schmerzen lassen sich aushalten, auftreten ist am schlimmsten. Ich kann den Fuß nicht (oder nur sehr wenig) nach links und rechts bewegen. Zu der Schwellung (Aussenknöchel stark geschwollen, Innenknöchel und oberseite des Fußes mittelmäßig geschwollen (im Vergleich zum anderen Fuß überall zwischen 3 und 5 cm mehr Umfang) kam noch eine blaufärbung unterhalb des Innenknöchels und eine blaufärbung zwischen Aussenknöchel und Verse.

Ist das ein Bänderriß? Ist es normal dass der Fuß noch dicker geworden ist? Auf was sollte ich achten wenn ich beim Arzt bin? Schiene anlegen lassen? Krücken geben lassen? Hab mit so Verletztungen absolut keine Erfahrung.

Ach ja, bin direkt für 3 Wochen krank geschrieben worden. Gruß Gabi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?