Gibt es einen Maximalwert für Laktat?

1 Antwort

Laktatwerte von 20-25 mmol/l sind bei 400- und 800m-Läufern möglich, genauso wie z.B. bei Ringern... Zum einen ist der maximal erreichbare Wert individuell, zum anderen aber auch trainierbar. Wenn man nur im aeroben Bereich trainiert, schafft man keinen hohen Wert. Wenn man aber oft anaerob trainiert (z.B. supramaximale Intervalle, also über der anaeroben Schwelle) trainiert man einerseits die Laktattoleranz und andererseits auch den -abbau. D.h., man schafft es dann, bei einem Wert, der vor der Trainingsphase schon zum Abbruch gezwungen hat, trotzdem noch weiter zu laufen.

Noch einmal....kraftverlust

Hi,

wie schon in einem vorrangegangenen Threat beschrieben, hatte ich Ende November 2010 einen plötzlichen Kraftverlust erlitten. Ich war bei einem guten Sportmediziner, der Übertraining ausgeschlossen hat. Auch mein Hausarzt konnte in meinem Blut nix finden. Ach ja, der Kardiologe gibt auch Entwarnung. Was eindeutig ist, dass ich bei einem Puls von 158 auf dem Crosstrainer viel zu schnell trainiert habe. Seit dem bin ich ein totales Sport-Würstchen und habe echte Probleme meine alte Kraft wieder zu finden. Liegt dies bei dem beschriebenen, zu hohen Puls? Esse ich vielleicht zu wenig Kohlehydrate? Eiweiß esse ich übrigens genug (auch 3 Shakes am TAg). Tja, ich bin mit meinem Latein am Ende. Einfach so lange trainieren bis die alte Kraft wieder da ist? Danke für die Hilfe. Ach ja, traniere abwechselnd Crosstrainer und Hanteltraining (beides moderat).

...zur Frage

Seit über einem Monat krank! Gibt es ähnlich Erfahrungen?

Also ich bin seit über einem Monat krank. Spiele Badminton und habe 6x die Woche 2 Stunden Halleneinheiten. Dazu kommt noch Kraft und Ausdauer etc.! Ich war sonst immer gesund...hatte nie etwas ernsthaftes. Eisenmangel hatte ich vor 3 Jahren stark, doch das habe ich soweit in den Griff bekommen. Jetzt war ich beim Arzt, weil ich Halsschmerzen hatte und mich total müde und richtig schlapp fühlte..hatte nur einen Tag ein wenig Fieber... habe dann Antibiotika verschrieben bekommen...nach dem ich die zu Ende genommen habe fing es 3 Tage danach wieder an. Weil mein Arzt jetzt eine Woche im Urlaub ist... bekomme ich die Blutergebnisse erst nächsten Montag...ich habe ihn auf Pfeifferisches Drüsenfieber angesprochen und daraufhin hat er erst nocheinmal Blut abgenommen! Könnte es nicht auch etwas anderes sein??? Ich bin am verzweiffeln =(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?