Gibt es eine Maximale, bzw. Minimale zeit für die Trainingszeit?

2 Antworten

Hallo Rumpelstielz, so wie dir geht es ja leider vielen. Meinst du 30 Minuten reine Trainingszeit? Das ist wirklich nicht viel, der Aufwand inkl. Duschen etc. ist natürlich sehr groß. Ich bin aber eindeutig der Auffassung, dass man auch diese knappe Ziet nutzen muss. Regelmäßig trainieren ist das Wichtigste. Konzentriere dich nach dem Aufwärmen auf eine bestimmte Sache, also z.B. Ausdauer auf dem Ergometer oder Kraftübungen für beispielsweise die Rumpfmuskulatur. Ein komplettes Ganzkörper-Krafttraining ist nicht zu schaffen, das kannst du dir das nächste mal vornehmen. Wenn du im Split-Verfahren trainierst, kannst du dabei sogar bei knapper Zeit im Trainings-Rhythmus bleiben.

2h sind kein Problem, aber nur wenn du darauf hin trainiert hast und regelmäßig trainierst.30min.sind besser nur mit einer sportlichen Betätigung auszufüllen, da 10min Aufwärmen angesagt ist, kann Du dann 20min. trainieren.Rechne viele kleine Einheiten(ob Kraft oder Ausdauer)im Jahr zusammen,z.B.jeden zweiten Tag 30min.trainieren sind 91h im Jahr oder ca. 50 000Kcal.Regelmäßiges(gesteigertes) Training kann man nicht durch wenige lange Einheiten ersetzen,dann die 2h mehr die Grundausdauer trainieren!

Was möchtest Du wissen?