Gibt es die beste Tageszeit für das Krafttraining

2 Antworten

Wann jeder einzelne seine beste Kraft und Trainingsentfaltung hat ist individuell unterschiedlich. Von daher gibt es keine pauschale beste Trainingszeit. Der Eine kann morgens sehr gut trainieren und der andere muß erstmal in den Tag finden um fit zu werden. Hier muß jeder die für sich beste Trainingszeit herausfinden. Ich selbst trainiere sehr gerne in den Morgen/Vormittagsstunden.

Der individuelle Biorhythmus kann sehr stark variieren, wobei man sagt, dass die Spätnachmittagsstunden am besten für Sport geeignet sind und der Vormittag günstig ist für geistige Tätigkeiten.

Morgens Krafttraining, abends Ausdauertraining?

Ist es sinnvoll, wenn ich morgens meine Kraft trainiere (Gewichte etc), und abends meine Ausdauer (Laufen)? Oder sollte das lieber komplett getrennt werden?

...zur Frage

Gibt es für jeden Muskel Isolationsübungen?

Kann man eigentlich jeden Muskel mit einer Isolationsübung beim Krafttraining trainieren? Oder gibt es auch Muskeln, die man nicht speziell trainieren kann?

...zur Frage

Wie entwerfe ich meinen eigenen Trainingsplan?

Hallo Zusammen :) Ich möchte gerne einen Trainingsplan für mich erstellen. Ich voltigiere und dafür brauche ich ein gutes Ausdauertraining, aber auch ein gutes Krafttraining. Ich weiß nur nicht, wie ich das ganze sinnvoll kombinieren kann.

Bisher bin ich immer ohne Trainingsplan ausgekommen, doch nach einer Verletzung und unserem Aufstieg in eine höhere Leistungsklasse muss ich jetzt reinhauen.

Wie viel Ausdauertraining ist gut am Anfang? Was kann ich machen außer "Laufen gehen"? Wieviel Kraftraining ist in Ordnung und zu welcher Tageszeit außer Morgens sollte ich meinen Trainingsplan absolvieren?

Vielen Dank im Vorraus :)

...zur Frage

Brust/Bizeps - Beine/Schulter - Rücken/Trizeps?

Ich hatte mit nem Trainer ein neuen Trainingsplan erstellt, allerdings ist das ein wenig länger her, da ich aufgrund einer Fußverletzung kein Sport machen durfte für eine lange Zeit.

Es ist ein 3er Split, wie oben beschrieben. 4x die Woche Mo,Die & Do,Fr. Zusätzlich ändere ich alle 6 Wochen die Wdh (irgendwas mit Meso/Makrozyklen, sorry, ich bin darin kein Experte). Die ersten 6 Wochen mache ich 8-12 Wdh, dann 5-6 Wdh, dann 8-12Wdh, dann 8-12Wdh, dann 20Wdh, (und dann in so einem Loop halt)

Nun hab ich wieder mit Sport angefangen und habe noch Fragen offen, worauf ich keine Antwort finde.

  1. Warum so ein merkwürdiger Split?? Dadurch haben die Muskelgruppen doch gar keine Chance zu regenerieren. Wenn ich Brust/Bizeps mache, belaste ich direkt bei Beine/Schulter die Schultern ja wieder erneut, bzw. die werden ja beim Brusttraining auch leicht mittrainiert?
  2. Ich brauche für jeden der Splits so ca. 90min. Pausen sind so um die 2 Minuten. Alle sagen das dass viel zu lange ist, maximal 60min. Ich finde es nicht schlimm lange beim Sport zu sein, weil es mir hilft abzuschalten. Allerdings ist mir Muskelwachstum schon wichtig...
  3. Was hat es mit diesen Mesozyklen/Makrozyklen auf sich. Ich hatte versucht mich im Internet nochmal darüber reinzulesen, allerdings werde ich aus dem meistem nicht schlau
...zur Frage

Wie kann ich gezielt die Muskeln für die Disziplin Kugelstoßen trainieren?

Welche Muskelgruppen werden da beansprucht und inwiefern kann ich ohne zusätzliche Gewichte, also nur mit meinen eigenen Körpergewicht, ein effektives Krafttraining gestalten? Kennt ihr da gute Übungen?

...zur Frage

Welches ist das beste Krafttraining für Sprinter?

Wie trainieren Sprinter eigentlich am effektivsten ihre Schnellkraft? Welche Übungen gehören zum optimalen Krafttraining für Sprinter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?