Gibt es Bücher für die Anatomie und Muskeln des Körpers?

2 Antworten

Hallo an alle Interessierten. Ich habe mich berufsbedingt seit vielen Jahren mit der Anatomie des Menschen beschäftigt. In unzähligen Gesprächen mit Sportlern und Patienten ist immer wieder die Frage nach anatomischen Büchern für Nichtmediziner aufgetaucht. Aus dieser Erfahrung kann ich sagen, daß die meisten wirklich guten Anatomiebücher - auch für Muskeln und Skelet - sehr teuer und reine Sachbücher sind und in erster Linie für Fachleute (und solche, die es noch werden wollen)geeignet sind. Laienverträglich sind vor allem Taschenbücher, die zwar meist keine so hervorragenden Hochglanzbilder wie die großen "Schmöker" haben, aber dafür übersichtlich und vor allem erschwinglich sind. Empfehlen kann ich z.B. "Sportanatomie" von Thorsten Gehrke (Rowohlt Tb., 7. Auflage) oder "Das Muskelbuch" von Klaus-Peter Valerius (Kvm, 4. Auflage). Einen Überblick und Bilder über die Extremitätenanatomie und weitere Buchempfehlungen gibts auch auf meiner Homepage - http://www.jaskulka.at

Gute Bücher sind meiner Meinung nach: Der neue Muskel-Guide. Gezieltes Krafttraining - Anatomie von Frederic Delavier und Die Muskelbibel von Pat Manocchia. Sehr anschaulich und laienverständlich. Ansonsten geh mal zu amazon.de und gib das Stichwort: "Muskel" ein. Gruss. ND.

Bücher für Schwimmtrainer?

Hallo :)

Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach Büchern für Schwimmtrainer. Ich möchte mein Training gerne abwechslungsreich gestalten, stoße aber bei der Suche im Netz nach nützlichen Lektüren immer nur auf Bücher zum "sich das schwimmen selber beibringen", oder Bücher für Triathleten. Könnt ihr mir helfen und mir sagen, ob es nützliche Bücher für Schwimmtrainer gibt? Mit verschiedenen Übungen auch für Fortgeschrittene - meine Großen sind teilweise schon echt gut, weswegen es mir manchmal schwer fällt noch neue Übungen einzubringen. Da würde ich mir dann gerne kleine Denkanstöße holen.

Wenn ihr Ideen habt, was ich in meinem Training machen könnte, wäre ich euch auch dafür sehr sehr Dankbar! Ich finde es wird immer schwieriger ein Schwimmtraining für meine pubertierenden 14-17-jährigen zu gestalten, ohne das sie sie Lust am Training verlieren und noch mehr rummosern als sonst. :D

Liebste Grüße und schon vielen lieben Dank für eure Antworten!

Eure miix3

P.S. Auch Übungen zum Rettungschwimmen sind gern gesehen, da es sich eigentlich um Rettungsschwimmtraining handelt - wir trainieren aber durch die Bank weg alles. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?