Gibt es auch Therabänder mit Griffen?

1 Antwort

Lege dir die Schnittkante des Bandes an die Handkante (die Seite vom kleinen Finger), schlinge dir das Band dann eineinhalbmal um die Hand - zwischen Daumen und Zeigefinger durch, am Handrücken runter und innen wieder hoch. Du hast dann innen in der Hand 2 Lagen Band. Lege dann den Daumen auf das Band, d.h. drücke das Band mit dem Daumen an die Handkante und den Zeigefinger. Wichtig ist, dass du das Band glatt um die Hand gewickelt hast (ein breites Band kannst du einmal in der Mitte zusammenlegen). Du solltest das Band immer gerade ziehen, aber selbst wenn du es bei der Handhaltung schräg ziehen solltest, passiert nichts, wenn dein Daumen das Band hält. Dann schnürt nichts ein und schmerzt nicht. Du kannst auch mal versuchen, dir mit einem Clip eine Schlaufe am Ende zu machen. Vielleicht ist das Greifen dann auch angenehmer.

14

Danke Giselle, geht schon besser. Aber Griffe wären mir schon lieber...

0

Komische Schmerzen in den Armen - Bandscheibe?

Vor einem Jahr habe ich bei Klimmzügen im Oberam, da wo der Ulnar Nerv verläuft, ein Stechen gespürt. Zuerst im rechten, nach ein paar Tagen im linken Arm und dann wieder im rechten. Trotz Pause kam es wieder. Ich hab weiter trainiert, viel Reck geturnt, da ich angefangen habe, Sport zu studieren. Jedes Mal danach, habe ich ein richtiges Ziehen in den Armen, vor allem rechts. Es wurde mit jedem Mal Training schlimmer, bis es wirklich ganz extrem im ganzen Arm dumpf gezogen hat (Finger waren nicht betroffen, kein Kribblen, keine Taubheit, keine Schwellung, kein Druckschmerz!)

Sobald ich das Training abgebrochen habe, war es nach 1 Stunde weg, komplett fort. Ich habe meinen Arm dann 2 Monate lang geschont und hatte keine Probleme. Ich hab dann wieder geturnt, 4 Monate ohne Probleme, habe halt Reck und Klimmzüge, Seilklettern etc ausgelassen. Liegestütze etc sind ok!

Sobald ich allerdrings wieder anfange, zieht es wieder. Am Ober- und Unterarm außen, und am Oberarm innen zum Ellenbogen hin.

War schon bei vielen Ärzten, aber nichts kam heraus (Bizepssehnenentzündung, Trizepssehnenentzündung, Tennisellenbogen, etc...)

Kann das vl ein Bandscheibenvorfall der HWS sein?

Oder Verspannungen? Wenn ich einen Muskelkater habe, "zieht" es immer mehr als davror! Außerdem ist es schmerzhaft, wenn ich auf die Schulter falle!

Hoffe, hier hat jemand Tipps!

...zur Frage

Langlaufanfänger Langlauf Hose (Tight?) ohne ausgelacht zu werden...

Hallo liebe Langlaufexperten

Freunde haben uns zum Winterurlaub rekrutiert und wir wollen gern Langlaufen ausprobieren. Ski und Hardware wollen wir uns leihen, jetzt habe ich aber eine Bekleidungsfrage.

Bei meiner Suche habe ich gesehen, dass es zum Langlaufen ganze Anzüge gibt oder Zweiteiler von weiter bis ganz athletisch eng.

Da ich zu Hause auch eher in engen "Tights" jogge, dachte ich eher an die engeren Varianten, um das ganze eben hier auch zum Laufen im Winter zu verwenden.

Werde ich da auf der Loipe als Anfänger komplett ausgelacht, wenn ich in den eher engen "Profi"-Klamotten (?) ankomme, oder gibt's da Nachteile (zu dünn, kalt wenn zu langsam etc.). Bin da unsicher. Ski-Unterwäsche wollte ich auf jeden Fall drunter ziehen.

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen, danke euch und bis dann,

christian

...zur Frage

Nach Knie OP Schmerzen und Taubheit im Schienbein

Hallo, Bei mir ist wegen einem Riss im Meniskus und Knorpelschaden vor 10 Tagen eine Arthroskopie vorgenommen worden.Die OP lief sehr gut. Durch Kühlung ging auch die Schwellung schnell zurück. Ich sollte bereits ab zweitem Tag so gut es ging voll belasten und ohne Krücken laufen. Nun zu meinem Problem. Ich habe bereits sehr schnell nach der OP stellenweise ein Taubheitsgefühl am Schienbein festgestellt. Telefonisch wurde mir daraufhin erklärt, da könne Betäubungsmittel/ medikament ausgetreten sein und das Gefühl solle nach 2 -3 Tagen vergehen. War leider nicht der Fall. Zusätzlich habe ich durch immer bessere Bewegungsmöglichkeit gemerkt, dass es außerdem eine Stelle am Schienbein gibt, die beim Anwinkeln richtig schmerzt. Fühlt sich jedesmal an wie ein Stromschlag, ein brennender, stechender Schmerz, so als ob ein Nerv "festhängt" oder eingeklemmt ist und sich durch die Bewegung plötzlich schmerzhaft wieder lößt, wie ein Gummiband das man auf die Haut flitschen läßt . Ich konnte erst durch Schwellung und Taubheit diese Stelle nicht genau ausfindig machen, aber mitlerweile reagiert sie auch auf Druckschmerz. In Ruhestellung fühlt sich das Bein schwer an. Gefühl wie beim Blutabnehmen wenn abgebunden wird, ständiges Druckgefühl (wie bei einem zu engen Verband) Bein wie eingeschlafen, kribbeln.Trombose wurde durch Ultraschall ausgeschlossen. Antwort wäre toll! Danke, LG Sylke

...zur Frage

12 Wochen nach Kreuzband-OP

Hallo Zusammen,

erstmal ein Frohes neues Jahr an dieser Stelle.

Bin mittlerweile in der 12. Woche post OP (OP am 09.10.12 mit Semi-Sehne). Mittlerweile bin ich nahezu schmerzfrei und kann auch wieder vernünftig gehen.

Allerdings habe ich doch noch 2,3 Sachen, wo ich einmal nach Rat fragen möchte.

1.) Seit der OP habe ich ein Taubheitsgefühl so ziemlich am ganzen Unterschenkel (Schienbein) des operierten Beines. Was hat es damit auf sich, bzw. geht es weg, bzw. ist es etwas worüber ich mir Gedanken machen muss?

2.) Ich habe vom Physiotherapeuten Dehn- und Streckübungen gezeigt bekommen. Wenn ich beim Dehnen nun die Ferse an den Hintern ranziehe, habe ich ein mehr oder weniger Starkes Ziehen am hinteren Unterschenkel. Wenn ich das Bein denn loslasse dann zieht es an der Knieaußenseite. Das habe ich am "heilen" Bein nicht.

3.) Die Sache die mir etwas Sorgen bereitet: Ich hatte Mitte Dezember meinen letzten Termin beim Doc. Der hat das Knie begutachtet und meinte, der Bandapparat sei stabil. Nun wurde bei der Physiotherapie ein Schubladentest gemacht (auf meinen Wunsch hin, habe selber auch getestet). Dort meinte der Therapeut, dass ich in beiden Knie wohl etwas Spiel habe, es jedoch noch keine Schubladen sind. Müsste der Bandapparat nach der OP nicht bombenfest sein oder gibt der irgentwann wieder nach?

Das Knacken im Knie hat sich soweit gegeben, z.Zt. nur noch gelegentlich, mal leise, mal laut.

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Theraband oder Tubes?

Brauche da etwas für diverse Übungen für zu Hause. Aber die Frage ist, was ist da besser, Theraband oder Tubes? Eigentlich kann man doch alle Übungen mit beidem machen. Wo liegen beim einen, und wo beim anderen die Vorteile?

...zur Frage

Gibt es Alternativen zum knoten eines Thera-Bandes?

Manche Gymnastik-Übungen mit dem Thera-Band erfordern ja ein zusammengeknüpftes Band. Das Knoten finde ich nicht so günstig. Gibt es da vielleicht Alternativen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?