Gibt es auch Schwimmbrillen mit Korrektur?

Bilduntertitel eingeben... - (schwimmen, Brille, schwimmbrille)

1 Antwort

Alle bekannten Brillen Marken bieten mittlerweilen auch optische Schwimmbrillen an, Du solltest aber mit einer normalen Schwimmbrille testen, ob sie wirklich optimal paßt und dann erst eine optische Schwimmbrille kaufen (kosten von 30 - 60 Euro, beim Optiker je nach Herstellungsmethode noch mehr). Die normale Brille kannst Du dann als ein Ersatzteillager nehmen, es wird im Laufe der Zeit immer wieder etwas hin werden (Gummiband, Nasensteg, ...). Hast Du mehr als 8 Dioptrien wird es allerdings schwer sein eine zu finden. Google liefert eine große Auswahl, aber ich würde Dir empfehlen, in einem guten Sportgeschäft eine passende Schwimmbrille zu suchen und nachfragen, ob es dieses Modell auch als optische Schwimmbrille gibt.

Wer nutzt die Polar RS100 zur Pulsmessung im Wasser?

Da ich jetzt nach mehrstündiger Internet-Recherche nicht glücklich geworden bin mit gefundenen Antworten möchte ich der Community hier folgende Frage stellen: wer nutzt die Polar RS100 zur Pulsmessung beim Schwimmen?

Ich trainiere derzeit für meinen ersten Triathlon und versuche dabei, viele Einheiten kontrolliert in bestimmten Herzfrequenzbereichen zu absolvieren. Beim Laufen und auf dem Fahrrad bzw. Trainingsgeräten ist mir dabei die Polar RS100 mit T31 (nicht codiert) Brustgurt (also dem alten, eher unbequemen) bislang mehr als dienlich.

Beim Schwimmen trage ich den Brustgurt nicht, weil ich nicht weiß, ob er das aushält. Es gibt ja die RCX 5, die als »erste Uhr mit HF-Messung im Wasser« beworben wird, deshalb habe ich bislang die Uhr im Wasser nur zum Zeit messen verwendet. Gibt es aber vielleicht auch Leute, die regelmäßig mit dieser Uhr bzw. diesem Brustgurt ihren Puls beim Schwimmtraining messen? Taugen die Werte eurem Gefühl nach?

Danke für jeden hilfreichen Hinweis!

...zur Frage

Auftauchen von Gewichten / "Schwimmen" mit Gewichten

Hallo!

Zuerst einmal: Achtung dies ist nur eine Frage aus reinem Interesse! (Also keine Gefahr irgendwelcher selbstmörderischer Ausprobierversuche ;) ) Mich würde interessieren wieviel Gewicht (ich weis unterschiedliche materialien sind unter wasser unterschiedlich "schwer" augrund deren auftriebs ... also nehmen wir mal eisen/stahl als material an) ein sehr gut durchtrainierter schwimmer/taucher noch auftauchen kann (ohne zusätzliches hilfsequiment natürlich) bzw. mit welchem solchen zusatzgewicht ein sehr gut durchtrainierter sportler noch "schwimmen" - also über wasser bleiben und sich dabei auch noch fortbewegen - kann. Es geht mir dabei nicht um irgendwelche absurden trainingsideen ... sondern bin einfach nur neugierig^^ .... und falls jetzt jemand schreiben möchte "probiers doch einfach aus mit nem hammer in der hand schwimmen zu gehn" ... bin leider selber kein sonderlich guter schwimmer ... würde also meine fragestellung, was so in etwa "menschenmöglich" wäre, nicht beantworten.

wär cool wenn sich hier vl. jemand damit auskennt ... konnte leider nirgends infos im internet finden :(

lg andi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?