Gewichtszunahme

5 Antworten

Nicht nur die Gewichtszunahme ist mir aufgefallen, für die ihr gute Erklärungen habt aber ich werd das Gefühl nicht los, dass das nicht normal ist. Mein weiteres Problem ist das ständige Frieren, was ich in letzter Zeit bemerkt habe. Trotz warmen Temperaturen friere ich und habe fast dauern Gänsehaut. Als Ursachen findet man viele: Übersäuerung der Muskeln, Mineralmangel, aber auch eine Schilddrüsenunterfunktion. Reagiere ich jetzt hypochonder oder könnte dies eine Ursache für meine Beschwerden sein? Oder friere ich durch den Sport und die vorherige Gewichtsabnahme, wobei die Gewichtsabnahme ja nicht plötzlich kam aber das Frieren verstärkte sich in den letzten Wochen immer mehr.

Laß dies vom Arzt abklären. Eine Schilddrüsenfehlfunktion kann hier eine von vielen Ursachen sein.

0

Ich kann dir zustimmen, dass ich mich verrückt mache. Aber ich denke wenn man durch harte Arbeit und sehr viel Verzicht 25 Kilo abgenommen hat und nun wiege ich 57kg bei einer Größe von 166m macht man sich über jedes gramm verrückt weil man halt alles versucht um nicht wieder zuzulegen. deshalb die panischen Reaktionen. Wenn ich mein Pensum nicht einhalte habe ich oft ein schlechtes Gewissen und laufe am nächsten Tag erst recht intensiver.

Ergänzung: Eine solche Erkrankung ensteht doch aber auch nicht binnen ein paar Wochen oder kann das sein?

KFA sinkt nicht trotz Kaloriendefizit?

Folgendes Problem:

Ich fahre seit längerem ein Kaloriendefizit von etwa 500 Kcal am Tag. Die momentane dauer ist etwa 1 Monat. Jedoch hat sich seit dem so gut wie nichts getan, weder optisch, noch laut den groben Ergebnissen der Körperfettwaage. Mein Tagesumsatz ist laut einem Gesamtumsatzrechner bei ca. 2900 Kcal, dementsprechend nehme ich 2400 täglich zu mir. Ich esse täglich mehrere Portionen Obst sowie Gemüse, keinen raffinierten Zucker oder übermäßig viele gesättigte Fettsäuren und halte meine Makronährstoffe relativ genau ein. Dennoch ohne Erfolg. Meine sportliche Aktivität beläuft sich auf etwa 4,5 - 5 Stunden Krafttraining bei hoher Intensität pro Woche sowie etwa die gleiche Dauer an Cardio-Training bei moderater Intensität pro Woche.

Meine Werte:

Größe: 172 cm

Gewicht: 67 KG

KFA: 12,5%

FFMI: 20,32

Leider weiß ich nun nicht mehr weiter, ich hoffe ich habe genügend Angaben gemacht.

...zur Frage

Trotz Fitness-Studio ZUGENOMMEN !

Ich bin schon sportlich und will grade nochmal 10 kilo abnehmen. 10 sind runter durch Laufen und Radfahren. Bei dem Wetter kann ich aber nicht laufen. Also gehe ich zur Zeit ins Fitness-Studio - zum ersten Mal in meinem Leben. Erst wollte ich nur Radfahren/Laufband aber ich mach jetzt doch auch den Gerätepark durch. Hab eine Einführung bekommen, und das ist ganz schön schweißtreibend wenn man es richtig macht.

Ich fühle mich auch schlanker seitdem - war jetzt ca. 7 mal im Fitness-Studio. Ich hab ne neue Polaruhr und achte jedesmal drauf 1000 kcal "wegzubrennen". Das ist schon viel und ich brauch da auch ne Weile. Es ist ingesamt soviel, mit Warm-Crosstrainern + alle Geräte 2 x durch + 30-45 min noch auf dem Laufband.

Besonders am BAUCH fühle ich mich schlanker, es ist als ob da irgendwie einbischen fehlt.

Doch: Die Waage zeigt leider kein Gewichtsverlust an, sogar 0,5 Kilo ZUNAHME ! Ich wiege mich immer morgens, mit "Leergewicht" - nach dem Morgendlichen Klogang, das ist dann vergleichbar.

jaja, Muskelmasse ist schwerer als Fett, aber wann geht endlich das FETT weg ???? Warum nehm ich jetzt zu durchs Fitness-Studio ? Essen tue ich schon auch was, bei soviel Schwerarbeit, aber ich achte doch SEHR drauf auf Menge und was ich esse, und wenn nachts so ein kleines Hungergefühl kommt, schaff ich das es zu ignorieren....

...zur Frage

Körpergewicht stagniert trotz 7 Tage Training/Woche + Ausgewogener Ernährung.

Guten Morgen zusammen,

Ich mach nun schon seit einiger Zeit Sport um den Körperfettanteil zu reduzieren. Basis war eine Almased Diät mit der ich in 2 Monaten rund 13 Kilo abgenommen habe. Genau genommen von 84 Kilo auf 71. Nach dem Ende der Diät habe ich ca 3 Kilo zugenommen und bin nun wieder auf 74 Kilo hoch (bei 183cm Körpergröße und 30 Jahren). Mein Körperfettanteil liegt bei 14% laut Caliper Messung.

Um den Körpferfettanteil zusätzlich zu reduzieren habe ich mich zu meinem normalen Sport nun zusätzlich im Fitnessstudio angemeldet.

Mein Sportprogramm sieht wie folgt aus:

Montags: Fitnessstudio Cardio + Kraft (10 Minuten warmmachen auf dem Laufband, dann 30 Minuten Kraftraining, 30 Minuten Rudermaschiene und 30 Minuten Laufband zum Abschluss) Dienstags: 120 Minuten Badmintontraining, Einzel und Doppel auf Wettbewerbsniveau Mittwochs: 60 Minuten Reiten (Leicht traben + galopp) Donnerstag: Fitnessstudio Cardio + Kraft (wie oben) Freitag: Fitnessstudio Cardio Samstag: Fitnesstudio Cardio + Kraft Sonntag: Badminton 90 Minuten (+ Ab und an nochmal 120 Minuten Reiten)

Ernährung: Morgens Rührei (3 Eier); Mittags Salat mit Zubehör (z.B. Thunfisch oder Hähnchenbrust) Abends vor dem Training: Hähnchenbrust gebraten, nach dem Training: 250g Quark (20% Fett) mit einem Esslöffel Honig verrührt. Snacks: ca 50gramm Nussmischung. Trinken ca 4 -4,5Liter am Tag Tee oder Leitungswasser.

Nomminalbedarf an Kalorien (Bürojob) ca 2500kcal pro Tag. Durch den Sport den ich mache rechne ich ca 600kcal dazu, also 3100kcal Realbedarf pro Tag. Essensmäßig komme ich auf ~2000 Kalorien Pro Tag. Habe also ein Kaloriendefizit von ~1k kcal.

Seit 3 Wochen trainiere ich also zusätzlich zum Badminton und reiten 4 mal die im Studio. Eine Sache verstehe ich jedoch nicht: Das Gewicht steht Fix bei 74,1 Kilo. Jeden Morgen wenn ich aufstehe wiege ich mich und jeden Morgen habe ich das selbe Gewicht auf der Waage (Im fitnesstudio die Waage bestätigt mein Gewicht)

Calipermessung zeigt auch keine Reduzierung an (sowohl die 3 Falten als auch die 9 Faltenmessung). Brust/Bauch/Bein und Armumfang sind ebenfalls gleich geblieben.

Woran kann das liegen? Was mache ich falsch? (Achja, ich mache den Sport nicht um auf biegen und brechen dn Körperfettanteil zu reduzieren, sondern weil ich einen Ausgleich zu meinem bürojob brauche)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?