Gewichtsunterschiede beim Kurz- und Langhanteltraining

1 Antwort

Das Gewicht der Stange musst du auch berücksichtigen. Das kann noch stark variieren, vor allem bei der Langhantel.

4

das ist schon miteinberechnet ... ich gehe nur nach der tatsächlichen kilozahl!

0

Warum kann ich kein Bankdrücken?

Hallo,

mein Problem ist das ich einfach keine gutel Leistungen in form von hohen gewichten beim Bankdrücken bewältigen kann.

Ich Trainiere schon seit Juni 2007 im Studio und binn jetzt 20 Jahre alt. Ich wiege 72kg bei 182cm. Ich weis das ich eigentlich nicht viel wiege binn aber eigentlich schon gut gebaut.Hab zumindest einen Oberarmumfang von 41,5cm also nicht das ihr denkt ich wäre so ein abgemargerter möchtegern.

So mein Problem ist halt das ich beim Bankdrücken gerade mal noch 75 kg(Olympiastanke ist schon mit einbezogen) bei 6 wh schaffe. Ist eigentlich ein Witz aber ich verstehe das einfach nicht. Es gibt Übungen da kann ich mich ständig steigern und drücke mittlerweile schon einiges.

Flachbankdrücken und Schrägbankdrücken mit Kh schaffe ich z.B. mit 35kg im ersten Satz noch 10wh.Beim Nackendrücken mit Kh schaffe ich z.B. auch im ersten Satz noch 8-9 wh mit 22,5 kg Hanteln.

Bizeps ist bei mir auch so ein Problemfall.Mit der SZ Stange schaffe ich gerade mal mit 30 kg noch 8-9 wh im ersten Satz wärend ich z.B. beim Trizepsdrücken mit V Griff sogar mit 65kg noch 6-8 Wh schaffe.

...zur Frage

Langhantelproblem mit Drehung?

Hallo

bin neulich umgezogen und trainieren in einem neuen Studio. Leider habe ich ein Problem mit den langhantel nicht dieses Studios. Die Langhantel dort haben ein extrem empfindliches Kugellager und beim bankdrücken dreht sich die Stange, sodass ich extrem zu zittern beginne und mich garnich auf das Gewicht konzentrieren kann.

Gibt es eine Möglichkeit diese Drehung der langhantel zu verhindern? Kein Mensch kann doch ordentlich bankdrücken wenn sich die langhantel dreht!

Manuel

...zur Frage

Bodybuilding mit 13 Jahren?

Hallo, bin 13 Jahre alt und möchte mit dem Bodybuilding beginnen. Ich bin 1,58 groß und wiege 40,8 kg. Ich bin sehr sportlich, aber auch sehr dünn. Wenn ich meinen Bauch anspanne sieht man deutlich ein Sixpack. Ich habe dünne Arme und wenig Brustmuskeln. Ich möchte an Muskeln zunehmen und meine Ernährung dementsprechend umstellen. Schaffe ca. 40 Liegestütze und etwas mehr als 30 Klimmzüge. Ich bin mit meinem Körper unzufrieden und möchte deswegen an Gewicht und Muskeln zumehmen. Wenn ihr Ideen für Ernährungs-/ und Trainingspläne habt bitte hier antworten. Bitte keine Antworten mit "Du bist noch im Wachstum" und "In deinem Alter kann das schädlich sein", danke.

PS: Habe 1 Hantelbank mit Stange, 2 Kurzhanteln sowie 100KG Gewicht dazu bei mir zuhause. LG

...zur Frage

Schwindel beim Kraftsport?

Habe länger nichts gemacht. Doch, gelaufen schon, und zu Hause bisschen Hanteltraining. Jetzt bin ich ins Studio und habe auch langsam angefangen. Aber schon nach den ersten Sätzen wurde mir sehr schwindelig und das ging auch erst nach langer Pause wieder weg. Könnte es daran liegen, dass ich kurz vorher erst gegessen habe? Oder was könnte hierfür die Ursache sein? Getrunken habe ich eigentlich genug.

...zur Frage

wieviel als anfangsgewicht??

hallo bin neu hier^^

ich bin 18 jahre alt, ca 60 kg und treibe seit einem jahr krafttraining. da ich keine lust mehr habe ins fitness zu gehen, legte ich mir vor 2 wochen 2 kurzhanteln mit 10 kg zu. hab mir jetzt noch 2x 0.5kg zusatzgewicht zu.

ich möchte zuhause meine byzeps,trizeps,brust,rücken,und oberschenkel trainieren. ich hatte im fitness studio diese gewichte in pfund:

nacken:40pfund byzeps: 80pfund trizeps: 23pfund brust: 80 pfund rücken: 110pfund oberer muskel oberschenkel: 143pfund unterer muskel oberschenkel: 120pfund innerer muskel oberschenkel: 124pfund

vlt. hilft euch das? monetan trainiere ich mit hantel: byzeps: 5kg, trizeps: 3kg

okee meine frage jetzt, mit wieviel kg sollte ich anfangen zu trainieren??

...zur Frage

Ein Pausentag entfallen lassen ?

Hallo Fitnessfreunde !

momentan verfolge ich das Synergistische Muskeltraining in einem 3er Splitt. Dafür gehe ich 3 mal die Woche ins Studio (Montag,MIttwoch,Freitag).

Nun meine Frage wäre es auch möglich zwischen Mittwoch und Freitag keinen Pausentag zu machen ? Sprich Montag,Mittwoch und Donnerstag wären dann die Trainingstage. Hab nur Angst das sich das mit den Vortag beißt da Schultern und Rücken wieder belastet werden.

Mein Trainingsplan sieht so aus : Tag 1

Schrägbankdrücken - 4 Sätze Stirndrücken/Skullcrusher - 2 Sätze Klimmzug mit schulterweiten Untergriff - 2 Sätze KH Curls - 2 Sätze Ruder aufrecht - 2 Sätze Beinheben - 2 Sätze Crunch - 2 Sätze

Tag 2

Kniebeuge - 4 Sätze Kreuzheben - 3 Sätze Military Press - 2 Sätze KH Rudern - 2 Sätze

Tag 3 LH Rudern mit Untergriff - 3 Sätze LH Curl - 3 Sätze Bankdrücken - 4 Sätze Trizepsdrücken am Kabel mit Obergriff - 2 Sätze Beinheben - 2 Sätze Crunch - 2 Sätze

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?