Gesundheitstraining: Reicht es Einmal in der Woche Laufen zu gehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Als Gesundheitstraining ist eine Einheit in der Woche schon in Ordnung. Viel wird man seine Ausdauer dadurch nicht steigern, aber man tut seinem Körper (Herz-Kreislauf etc) auf jeden Fall etwas gutes. Allerdings ist es für Einsteiger schwer eine Stunde am Stück zu laufen. Würde hier auch eher 2 Einheiten à 30 Minuten empfehlen. Das hätte einen noch besseren Effekt! Langsam kann man dann auch sein Pensum steigern, aber wenn es nur als Gesundheitstraining gedacht ist, reichen 2 Einheiten.

Ich laufe jeden Morgen 40min. Am Woe auch 1-1,5h. Ein total tolles Gefühl. Nicht nur der Körper auch der Geist und die Seele wird gestärkt. Neben physischer Ausdauer verbesserte sich bei mir auch das Konzentrationsvermögen. Das macheww ich schon seit Beginn des Jahres. Davor war ich ein Wochenendfreizeitläufer. Das ist jetzt keinVergleich mehr weil sich alles ganz neu, anders und viel besser anfühlt.Ich bin 51, verh. und habe 3 Kinder. Ich kann nur ganz früh laufemn aber da ist es auch besonders, gerade jetztwo man die ersten Spuren in den Schnee zieht. Ich kann es nur empfehlen. Alle haben was davon auch die Kinder. Papa ist viel ausgeglichener. Meine Tochter (15) sagte ich sei viel 'chilliger'. Sie muss es wissen.

Ja, wenn deine Fitness schon auf einem recht hohem Level ist, dann kannst du sie mit 1x pro Woche aufrechterhalten.
Wenn du allerdings Einsteiger bist, solltest du erstmal ein halbes Jahr 2 bis 3x pro Woche trainieren, und deine Fitness erst mal aufbauen.

Das ist natürlich 'ne Fangfrage ;-)
Um die Fitness zu halten kommt es nämlich zunächst darauf an, auf welchem Niveau sich diese im Moment befindet. Ein Marathon Weltmeister wird mit 1 x 60 min pro Woche seine Fitness wohl kaum halten können. Für einen mittelmäßigen Halbmarathonläufer würde das aber wahrscheinlich ausreichen.

.
Allerdings ist ein einmaliges Training recht wenig und es ist fraglich ob man damit sein Level überhaupt halten kann. Das hängt ein wenig auch davon ab, wie schnell der eigene Körper seinen Fitness-Zustand "verlernt". Das kann sehr schnell gehen (insbesondere bei Kurzstreckenläufern) oder länger dauern.

.
Ich würde, wie Locke schon gesagt hat, auch eher dazu tendieren 2 x 30 Minuten pro Woche einzuplanen. Das ist üblicherweise effizienter. Statt Ausdauertraining würde ich eher intensiveres Training vorschlagen, weil die Ausdauer üblicherweise länger anhält.

.
In diesem Sinne,
Euer Krisch

Definitiv nein. Die Wirkung ist viel zu gering, um im Körper irgendwelche Anpassungsprozesse auszulösen. Mit einem Mal laufen pro Woche kann man höchstens überprüfen, dass das Herz (noch) schlägt und der Körper die Bewegung nicht verlernt hat. Der Mensch ist als Ausdauerlauftier konstruiert, wenn man das mal so sagen kann. Häufige Bewegung, am besten täglich, ist eine Grundvoraussetzung um gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Ich finde es ist besser vllt. weniger zeit einzuplanen, dafür aber öfter so ca. 30min laufen und zwei mal die woche dafür.

Denn wenn du das nur einmal pro woche machst kann das sein, das die konidion nicht opitmal ist, zweitens das dein körper zuviel aufeinmal machen muss, dann gibt es bösen muskelkater.

:-)

ganz recht, einmal ist keinmal:)

0

Besser einmal wie keinmal sagt man aber es ist sehr wenieg 3 Mal die woche wer top denke das dein Körber wie eine Maschine ist und die mus man Pflegen keine ausrede keine zeit die nimmt man sich den das wichtiegste ist immer die gesundheit Gr michele

Was möchtest Du wissen?