Geräteturnen als Vorteil auf Ewig?

4 Antworten

ich bin auch der meinung dass das geräteturnen eine gute basis für alle anderen Sportarten bietet. Ich gehe selbst in eine Sportschule und bei uns wird sehr auf die Grundausbildung im Geräteturnen geachtet. Mir selbst hilft es auch sehr in anderen Sportarten ( Leichtathletik, Schwimmen, Reiten,...). Ich finde auch dass man in jeder Klasse unserer Schule merkt, egal in welcher Sportart man die Leistungen der Schülerinnen kennt, welche Schüler eine gute Grundausbildung im Geräteturnen haben.

LG

Dem ist definitiv so. Ich hatte in meiner Kindheit (zw. 7 und 12) auch Geräteturnen gemacht und profitiere davon heute (45) noch im LA Training. Die Turn Abläufe kann ich heute noch (einige Elemente haben wir auch im LA Wintertraining) und ich mach echt den 18jährigen da noch was vor. In unserer Kindergruppe erkenne ich sofort diejenigen, die im Turnen sind. Das sieht man sofort an der Haltung.

Wenn mich jemand fragt welches Training ich einem Kind empfehle dann Turnen oder Judo.

Ich gebe wurststurm Recht, denn man erlernt damit dauerhaft bestimmte Bewegungsmuster und eine Körperhaltung, die man beim Erwachsenen noch sieht, auch wenn der gar nicht mehr Geräte turnt.

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen...Turnen, vor allem im frühen Kindesalter fördert das Körpergefühl und die Körperbeherrschung enorm. Und dies kann man meist das ganze Leben lang aufrecht erhalten. Vorausgesetzt man bleibt natürlich auch immer aktiv!

Turnen ist die optimale Grundlage für alle Sportarten. Der frühere Stabhochspringer Zintl konnte eine Riesenfelge und war bayerischer Meister im Turnen, in der Jugend. Später deutsche Spitze im Stabhochsprung, lief auch 11,0s. auf 100m. Sein Vater Fritz Zintl, Unidozent und sein Coach hatte somit die Grundlagen gelegt. Das war der Beweis für uns Sportstudenten.

Was möchtest Du wissen?