Gelenkschmerzen und Training?

3 Antworten

Ein Freund von mir hatte das gleiche Problem. Die Handgelenke taten ihm besonders mit freien Gewichten weh. Er ist auf reines Maschinen training umgestiegen und ihm geht es damit echt gut. Vielleicht wäre das auch etwas für dich? Zuhause hat er auch Hanteln, aber übertreibt es mit dem Gewicht nicht.

aua! Da hast du ja was grundsätzlich falsch gemacht. Knie, Ellenbogen und Handgelenke...

Du sagst, du kennst auch die Ursache. Das ist gut. Wahrscheinlich hast du zu viel, zu oft und zu schwer trainiert und dich zu schnell gesteigert. Wahrscheinlich war auch die Technik nicht optimal. Auf alle diese Punkte würde ich bei Wiederaufnahme des Trainings besonders achten.

Da du anscheinend keine richtige Diagnose bekommen hast, ist es schwer, dir konkret zu etwas zu raten. Hilfreich wäre es, wenn du die von dir als falsch erkannten Trainingseinheiten hier beschreiben könntest. Du schreibst nicht mal, um was für ein Training es sich handelt. War es "Fitnesstraining" bzw. Muskeltraining? Hier sind die Handgelenke besonders belastet, da sie bei allen Oberkörperübungen eingesetzt werden. Möglicherweise dauert hier die Regeneration deswegen am längsten. Auch wenn du, wie du sagst, diesen Sport liebst, darfst du keinesfalls mit schmerzenden Gelenken trainieren. Das ist so ziemlich das schlimmste, was du tun kannst.

Du kannst alles machen, was nicht weh tut. Achte dabei auch auf Schmerzen am nächsten Tag, das ist teilweise noch gefährlicher. Also pausierst du mit Übungen, die die Handgelenke belasten so lange, bis die nicht mehr weh tun. Und auch, wenn es nochmal 6 Monate sind. Natürlich kannst du ab und zu vorsichtig Übungen ausprobieren, um den aktuellen Stand der Dinge zu überprüfen. Schummel nicht mit Handgelenksbandagen und Schmerzmitteln um die Schmerzen herum, vor allem letzteres macht es langfristig nur schlimmer. Zu Entzündungs hemmenden Schmerzmitteln, wenn sie länger eingenommen werden: sie sind gefährlich, weil sie das natürliche Schmerzempfinden unterdrücken und du denkst, die Gelenke sind wieder gut. Ausserdem können sie in den natürlichen Heilungsprozess ungünstig eingreifen. Zudem sind Gelenkschmerzen, vor allem lang anhaltende (wie bei dir 6 Monate) i.d.R. nicht mehr von Entzündungen begleitet.

Noch eine dringende Erinnerung: wenn Gelenke längerfristig weh tun, und das durch Belastung ausgelöst wurde, dann können degenerative Prozesse auch bei jungen Leuten die Ursache sein. Wenn die (Trainings)Belastung höher ist, als die Reparaturfähigkeit des Körpers, dann zerstörst du das Gewebe. Bei partiellen Muskelschäden ist das schon nicht lustig, bei Sehnenschäden noch weniger, aber bei Knorpelschäden (wer denkt als 16jähriger schon an sowas?) aber hast du die A....karte gezogen. Deshalb dringend: korrigiere dein zukünftiges Training. Du trainierst dich sonst in die Invalidität!

Auch soll der Arzt noch auf Borreliose (vergangener Zeckenbiss) untersuchen, dabei gibts auch Gelenkschmerzen, häufig in mehreren Gelenken und besonders gerne Knie.

Dann könnte der Arzt dir Physiotherapie verschreiben. Hierbei wären den Stoffwechsel beschleunigende Maßnahmen günstig sowie eine Anleitung zum richtigen Training bei deinen besonderen Symptomen. Alles Gute!

Gelenkschmerzen bekommt man, wenn man sich als Anfänger mit den Gewichten zu schnell steigert. Muskeln adaptieren schnell (ein paar Monate), Gelenke brauchen hingegen ca. 4 Jahre. So lange solltest du deine Gewichtssteigerungen moderat halten. Außer etst mal pausieren und danach mit wenig Gewichten trainieren hilft nichts. Was du tun kannst: neben oben gesagtem Gelenksupplemente nehmen. Die regen die Heilung an und helfen die Gelenke zu schützen. Im Supplement sollte zu gleichen Teilen Glucosamin, Chondroitin und MSM enthalten sein. Ein sauberes Produkt (das beste zur Zeit erhältliche in D) findetst du auf bodybuilding-depot.de.

Habe schon etliche gelenksupplements helfen auch ein wenig also was soll ich jetzt machen noch ein paar Wochen Pause und wenn es langsam wieder geht kann ich doch versuchen mit leichten geeichten und Bandagen oder ?

0
@Robingymfit123

Bandagen sollre man nur bei Höchstleistungen anlegen, um das Gelenk zu schützen. Dauerhafter Einsatz nimmt Belastung vom Gelenk, was dessen Entwicklung nur hinauszögert. Ohne bist du besser bedient!

0

Schmerzen im Bizeps-Ansatz

Hallo, ich war gestern & vorgestern beim Fitness und habe jetzt Schmerzen im Bizeps-Ansatz (zum Ellenbogen hin). Man könnte meinen es wär Muskelkater aber einige Freunde von mir meinen es wäre eine Sehnen-/Bänderverhärtung. Was meint ihr? Ich hab auch jetzt für den Anfang mit weniger Gewichten & dafür mehr Wiederholungen trainiert, ich bin 14 Jahre alt ..

Soll ich etwas am Training ändern ? Und soll ich erstmal eine Pause einlegen ?

Dankeschön! (:

...zur Frage

Permanente Gelenkschmerzen- kann das von der Ernährung kommen?

Hallo zusammen!
Ich benötige dringend eure Hilfe: seit gut einem halben Jahr habe ich nun ständig Gelenkschmerzen, in den Fingerknöcheln, Ellenbogen, Kniegelenken uvm. In meiner Freizeit gehe ich gerne Klettern, Rennrad- oder Mountainbikefahren und Schwimmen im Sommer. Anfangs dachte ich die Schmerzen kommen vom Klettern, habe dann eine Pause gemacht aber es nicht besser sondern eher schlimmer geworden. Meine nächste Vermutung ist jetzt die Ernährung. Kann es sein dass man Gelenkschmerzen wegen falscher Ernährung bekommt?
Ich bedanke mich schon mal für die Hilfe und freue mich auf gute Ratschläge!

...zur Frage

Nach dem Aufwärmen unmittelbar in den Wettkampf einsteigen?

Wie ist der ideale zeitliche Ablauf nach dem Aufwärmen, sollte ich unmittelbar nach Beenden des Aufwärmens in den Wettkampf starten oder soll ich dazwischen noch eine kurze Zeit Pause haben bevor ich beginne? Das Aufwärmen macht einen ja nicht müde, aber vielleicht braucht der Körper trotzdem noch eine kurze Pause? Wie macht ihr das so?

...zur Frage

Wie behandelt man einen Tennisarm?

Ein Freund von mir klagt seit neuestem über seinen Tennisram, und hat mich um Rat gefragt. Aber ich wusste keinen, deshalb Frage ich Euch:
wie behandelt man denn einen Tennisarm?

...zur Frage

Schnelligkeit - Sprints verbessern

Hey :)

Ich würde gerne eure Meinung zu meinen verschiedenen Übungen hören. Diese Übungen sollen meine Schnelligkeit/Sprints/Antritt verbessern :) (brauche Schnelligkeit und Sprints vor allem für den Fussball)

  • Treppenlaufen - wie oft? wieviele Stufen? mit oder ohne Gewicht? Wieviel Pause?

  • Intervalllaufen - Halbe Stunde - 15 Sek. Sprint, dann solange Pause bis der Puls sich normalisiert hat.

  • Training am Boxsack (wobei ich mir nicht sicher bin, ob das etwas zu meiner Schnelligkeit beiträgt ^^)

  • Bergaufsprints - Bergaufsprinten (50m), dann wieder runter und solange Pause bis der Puls sich wieder normalisiert hat (mit oder ohne Gewicht?)

  • eventuell noch andere Übungen???

Hm die Frage ist vielleicht ein bisschen verwirrend, trotzdem bedanke ich mich für jede Antwort :)

...zur Frage

Masse Training und Fett weg

Hallo zusammen, Ich bin seit 1 1/2 Jahre bei MCfit, da ich denn Plan von MCfit nutzte habe ich auch keine Ergebnisse gehabt da es auf Wdh. ging und nicht auf Masse. Seit fast 1 Monat habe ich einen Plan der auf Masse geht:

Mo: Pause

Di: Brust Schultern, Nacken (Bauch)

Mi: Rücken (Bauch)

Do: Pause

Fr: Bizeps, Trizeps (Bauch)

Sa: Beine (Bauch)

So: Pause

3 Sätze, Wenig Wdhund viel Gewicht und habe schon die ersten Erfolge.

Jetzt mal zur eigentlichen Frage: Ich möchte mein Fett auf 8-10% bekommen und da wollte ich fragen ob ihr da Tips habt wie ich das schnell erreichen kann ? Momentan Trinke ich viel von dem Proti Power 90 Morgens, Nachm Training und wenn ich ins Bett gehe. Mittags Esse ich natürlich trotzdem wie ein König ^^

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?