Gelenkprobleme im Alter vermeiden?

2 Antworten

Sport ist sehr gut für die Gelenke, allerdings solltest du in den ersten Jahren nicht zu viel wollen. Die Muskeln gewöhnen sich zwar recht schnell an die Belastung (ein paar Monate), aber die Gelenke brauchen da schon sehr viel länger: Sehnen und Bänder 2-3 Jahre, Knorpel bis zu 4 Jahre!! Deswegen solltest du auf deinen Körper hören! Intensives Training ja, aber sobald die Gelenke sich bemerkbar machen, das Training etwas zurückschrauben.

Kein Training ist die denkbar schlechteste Lösung, denn dann bauen die Gelenke sehr schnell ab, und mit 40 bist du ein Wrack.

Hast du dafür Belege, dass die Gelenke sich an die Belastung gewöhnen, weil das hab ich noch nie gehört? Ich werde jetzt auf jedenfall zurückschrauben

0

Hi,

Gelenke „gewöhnen“ sich an keine Belastung, Knorpel übrigens auch nicht! Du kannst Gelenke höchstens schonen, damit sie nicht so schnell verschleißen. Das schaffst Du durch gelenkschonende Sportarten wie z.B. walken, schwimmen, Thai-Chi und/oder indem Du die Muskeln, die das Gelenk umgeben, kräftigst. Je stärker, kräftiger diese Muskeln sind, umso mehr wird das entsprechende Gelenk entlastet.

Werden Gelenke kontinuierlich überlastet, kommt es zum Knorpelabrieb, was schlussendlich zu Arthrose führt. Ob oder inwieweit Du Deine Gelenke bei den Sprungübungen überlastest, können wir hier im Forum nicht beurteilen.

Gruß Blue

Was möchtest Du wissen?