Gegner trägt schutzkleidung wie verteidig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

was sollen wir dir denn ohne Kenntnis der sportlichen Fähigkeiten der Beteiligten, der rechtlichen Lage und der allgemeinen Einschätzung der Situation anderes dazu sagen können, als selbst extrem trainierte Profis raten: versuche jedem Kampf aus dem Weg zu gehen. Das hat einmal geklappt und ohne weitere eskalierende Vorfälle sollte sich das doch eher beruhigen. Verteidigen kannst du dich am sichersten, indem du dich aus der Kampfzone bewegst; der mit Schutzkleidung angezogene Motorradfahrer ist viel träger und wird dir bei einem schnellen Rückzug nicht folgen können. Versucht er dich körperlich zu attackieren, entziehe dich also und erstatte Anzeige. Ansonsten kannst du auch einem Kampfsportverein beitreten. Das allerdings mit dem Ansinnen zu machen, bei einer konkreten Auseinandersetzung die Oberhand zu gewinnen, ist fahrlässig und kann in mehrfacher Hinsicht nach hinten los gehen. Ich weiß, wovon ich rede, bin mal von 2 mit Motorradkleidung "geschützten" Angreifern grundlos verprügelt worden. Das wichtigste ist, Herr der eigenen Emotionen zu bleiben oder wieder zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"mir ist klar das gewalt keine lösung ist" und damit ist die Frage schon umfassend beantwortet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?