Geger lockt mich ständig mit kurzen Bällen nach vorne

5 Antworten

hey-ich würde dir empfehlen deinen gegner entweder ebenfalls einen kurzen ball zu spielen-also stopp und dann musst du entscheiden vor oder zurück, oder du spielst ihn lang nahe an die grundlinie, denn dann kann meist dein gegner den ball beim rückspielen nicht genau steuern und du hast dann die wahl vor oder zurück.ich würde dir diese zwei Varianten empfehlen. lg

Es ist das doch das Ziel beim Tennis, dass du den Gegner zu Bällen zwingst, die weder lang noch kurz sind, damit du im Ballwechsel einen Vorteil hast um angreifen zu können, und den Gegner zu Fehlern zwingen kannst. Diese Situation nennt man Angriffsbälle. Wenn dich deine Gegner durch solche halblangen Bällen in Verlegenheit bringen können, dann solltest du intensiv Angriffsbälle aus dem Halbfeld und auch die anschließenden Volleys trainieren. Wenn dein Gegner merkt, dass du Angriffsbälle und Volleys gut beherrschst, dann wird er wieder versuchen lnge Bälle zu spielen. Wenn ich gegen dich spielen würde, und bemerken würde, dass du diese Bälle nicht magst, dann würde ich auch immer solche Bälle gegen dich spielen. Eigentlich ist das doch gefundenes Fressen für dich. Außerdem kann man auf diese kürzeren Bälle auch mal als Variante einen Stop spielen.

Hi, du kannst ihm entweder die Bälle in die Ecken (lang) spielen, oder du spielst ihn kurz hinters Netz. Das erste hat den Vorteil, dass er auch laufen muss und dadurch nicht mehr kontrolliert kurze Bälle spielen kann. Wenn er die kurzen Bälle von hinten aus spielt, lock ihn doch auch nach vorne. Wenn er weiter vorne steht, spiele einen festen Ball in eine Ecke. Wenn er ganz vorne steht spiel über ihn drüber, aber versuch dich aus dieser passiven Position zu befreien. Gruß

Tennis situations Frage

Hallo zusammen, habe wie immer eine neue Frage an euch :-) Gestern Abend war ich Tennispielen gegen einen Kolleg von mir der er bereits 3 Jahren Tennisspielt (wobei gemäss er, auch nicht immer intensiv) Nun ist das möglich habe eigentlich gut angefangen Vor und Rückhand waren nicht schlecht spielte locker und es klappte auch und ich fürhte 5:2, danach hat es nicht mehr geklappt und schlussendlich habe ich 5:7 verloren. Ich merkte das beim 5:2 irgendwie das die konzentration und kräfte nachgelassen haben (hatte am Mittag noch 1 Std Tenniskurs). Danach spielte ich wie verkrampft ich überlegte viel (z.B stehe ich gut, habe ich das handgelenk richtig offen etc.) und das alles führte zu fehlern von mir und der kolleg holte ständig auf, also habe ich gemerkt das ich unter Druck war. Kolleg von mir meinte ich sollte locker bleiben, wobei wie er gesehen hat, sagte er das eigentlich die schläge von meiner seite immer schön gekommen sind. Nun meine Frage an euch wie würdet Ihr an meiner stelle vorgehen nach einer solche niederlage und auch situation auf dem platz. Danke an allen bereits im Voraus. Gruss Christian der Anfänger :-)

...zur Frage

Richtige Beinarbeit beim Tennis Schmetterball im Rückwärtslaufen?

Wie sieht die richtige bzw. schulmäßige Beinarbeit und Sprungtechnik beim Schmetterball im Tennis wenn man im Rückwärtslaufen ist und den Ball im Sprung schlagen (Rechtshänder) muss? Mit welchem Bein springt man ab, und mit welchem landet man?

...zur Frage

Guter Tennis-OnlineShop im Ausland?

Hallo an alle!

möchte euch gern um ein paar Alternativen zu den bekannten deutschen Tennis-Online-Shops wie zb tennis-point, centercourt, peters oder tennis-town bitten, wo es evtl. möglich ist das ein oder andere Schnäppchen mehr zu ergattern oder preislich besser einzukaufen.

Frage rührt daher, weil ich vor Tagen auf die Seite stars-sports.com gestoßen bin wo Schläger zu unglaublichen Preisen angeboten werden und ich unsicher bin wie seriös soeine Seite ist.

Also, wenn ihr gute Erfahrungen mit solchen Shops oder einen guten Tipp habt, postet es bitte :)

Ich danke euch schonmal!

...zur Frage

Schmerzen im Ellenbogen beim Aufschlag und Slice!?

Hallo zusammen,

leider kämpfe ich jetzt seit mehreren Monaten schon mit Schmerzen im Ellenbogen, genau Im Gelenk. Diese treten aber nur beim Tennis beim Aufschlag oder beim Slice auf, also bei Schlägen die stark in die Streckung des Armes gehen. Bei allen anderen Schlägen habe ich überhaupt keine Schmerzen.

Die erste Vermutung war Golferarm, aber dafür ist der Schmerz eigentlich zu deutlich an einem Punkt und bei Überstreckung entstehen auch keine Schmerzen. Schleimbeutel wurde auch ausgeschlossen, da keine Schwellung vorhanden ist.
Habe jetzt einige Besuche bei Ärzten, Physios und Chiropraktikern hinter mir und bin echt verzweifelt....vielleicht gibt es hier den ein oder andere mit ähnlichen Problemen oder guten Tipps?
Vielen Dank vorab.
Volker

...zur Frage

Wer war schon bei den "Internazionali BNL d'Italia" in Rom?

War schon mal jemand bei einem Finale der "Internazionali BNL d'Italia"? Ich kenne mich mit Tennis überhaupt nicht aus, aber mein Mann ist leidenschaftlicher Tennisspieler. Zu seinem Geburtstag habe ich ihm Final-Karten für dieses Turnier gekauft. Wie läuft das dort ab? Die Spiele fangen laut Programm gegen 11 Uhr an. Sehen möchten wir vor allem das Männer-Einzel-Finale. Ist dies normalerweise das letzte Spiel an dem Tag? Wenn uns die anderen nicht sonderlich interessieren, können wir auch erst später kommen oder muss man um 11 da sein? Sollten wir die Rückfahrt nach Hause (etwa 5 Stunden) für denselben Abend planen oder doch lieber für den nächsten Tag? Danke für eure Tipps!

...zur Frage

Geld verdienen durchs Tennis ?

Hallo, Ich bin 17 Jahre alt und seit 7 Jahren in einem Tennisverein. Ich weiß, dass es unvorstellbar ist mit dem Tennis den Lebensunterhalt zu verdienen.

Jedoch frage ich mich : Bekommt man nicht irgendwie Geld vom Verein , wenn man bei den Damen spielt ? Oder sonst irgendwie ?

Nunja, ansonsten für Medenspiele kassiert man nichts. Nur wenn man bei Turnieren den 1. oder 2. Platz belegt, hat man Chancen mal 100 Euro rauszuschlagen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?