Gar keine Pausen beim Supersatz im Krafttraining?

3 Antworten

Normalerweise ist diese Art von Training ohne Pause. Deshalb sind Supersätze nicht für Anfänger geeignet.

Hi, ich kenne den Supersatz nur mit Agonisten und Antagonisten und ohne Pausen. Wie bereits von Berschinski erwähnt ist das ganz schön heftig und nichts für Anfänger.

Bei Supersätzen trainierst du die Muskelgruppe X mit einem Satz bis zum Muskelversagen und gehst dann ohne Pause zum nächsten Gerät wo du dann eine andere Muskelgruppe ebenfalls mit einem Satz bis zum Versagen trainierst. Ich kenne auch einige Bodybuilder die die Supersätze nur auf eine Muskelgruppe bezogen anwenden. Also 1 Satz Kniebeugen, anschließend 1 Satz Beinpresse, 1 Satz Beinstrecker etc.

Kann ich mit einem Supersatz einen befriedigen Kompromiss zwischen Masseaufbau und Klimmzugsteigerung erreichen?

Guten Tag,

Die Frage ist vermutlich etwas schwierig zu verstehen, deshalb erläutere ich erstmal was ich genau meine:

Ich habe bisher 1,5 Jahre Zuhause moderates bodyweigth und Kurzhantelkraftraining betrieben. Angefangen hab ich nur mit einer Kombination aus Liegestützen und Klimmzügen. Deshalb hab ich Klimmzüge von Anfang an mit im Trainingsplan. Nun hab ich vor einem Monat meine Klimmzüge mit einem Trainingspensum von 20/16//10-12 Wdh im weiten Griff zu Brust trainiert und dann nochmal 14/10/8 enge chinups zur Brust trainiert und dabei bei jeder Wdh die Beine bei jeder Wiederholung mit angezogen um den Core mit zu bearbeiten. Nun bin ich seit einem Monat in einem Fitnessstudio am trainieren um effektiver und kontrollierter mithilfe von in erster Linie Grundübungen Masse aufzubauen. Nun trainiere ich Latziehen hinter den Kopf (8-12 Wdh) und Klimmzüge( Max Wdh) im Supersatz . Mein Trainer argumentierte das damit neue Reize mit dem Latziehen gesetzt werden und ich Klimmzüge trotzdem nicht verlerne. Natürlich muss ich mich erstmal daran gewöhnen das ich nun plötzlich aufgrund der Vorbelastung des Latziehens im ersten Satz nur noch 10 saubere Wdhs im engen Griff (mit mit Beinanziehen für den Core;chinups!)schaffe und im letzten häufig nur noch 4-6. Nun wundert es mich zum einen das der Vorermüdungseffekt vom Latziehen so stark ist ( derzeitig grade mal 50kg um sichere Ausführung sicherzustellen) zum anderen habe ich die Befürchtung das ich dabei auf kurz oder lang mein hart antrainiertes Klimmzugpotienzial verringere....Denn Körpergewicht und Trainingsintensität beim Latzug steigem ja kontinuierlich an...andererseits kann ja genau dadurch vllt trozdem ein Wachstumsreiz erreicht werden , der so Zuhause schwierig gewesen wäre...

Was meint ihr?Berechtigte Sorge oder spricht da nur mein gekränktes Ego weil es nur so wenig Chinups nach dem Latziehen sind? :D

PS; Hab u.a die Klimmzugausführung nochmal vom Trainer abchecken lassen ...alles top....

Danke,

Tobi

...zur Frage

Kraftausdauer.... wie ist es denn nun wirklich?

Hallo Leute Ich habe einiges über Kraftausdauertraining gelesen und gehört und die Aussagen liegen so weit auseinander, dass ich mich frage was denn jetzt wirklich stimmt. 1.Sind 25 oder mehr Wiederholunge pro Satz notwendig und dürfen die Pausen nicht länger als 60 sek. sein? 2. sind mind. 4-6 Sätze notwendig? 3.Stimmt es, dass beim Kraftausdauertraining wenig bis gar keine Muskelmasse aufgebaut wird?

und 4. noch eine persönliche Frage: kann ich die Kraftausdauer steigern wenn ich zusätzlich zum Krafttraining auch noch 2-3 mal pro woche eine Schicht Kraftausdauer einlege.

greez Vioemotion

...zur Frage

Macht es Sinn, an zwei Tagen hintereinander Krafttraining zu machen?

Hab derzeit immer nur Montags und Dientstags Zeit zu trainieren. Macht das dann auch SInn, wenn man 2 mal trainiert und dann 5 Tage gar nicht macht? WIe könnt eich die 2 Tage optimal nutzen?

...zur Frage

Intervalltraining beim Klettern?

Bringt es was beim Klettern ein Intervalltraining durchzuführen? Meistens klettert man ja einfach so und macht ganz unregelmäßige Pausen.

...zur Frage

Ohrfeige / Backpfeife sich selbst geben vor Krafttraining?

Hallo, ich fernsehen sieht man ja immer wieder bei kampfsportlern, dass sie sich gegenseitig ohrfeigen / backpfeifen vor dem kampf und in den pausen geben, um wütender zu werden und aggresiver.

Macht das auch sinn vor dem krafttraining, 1-2 von der freundin rein zu bekommen, um dann aggressiver und stärker zu sein im training?

Danke schonmal.

...zur Frage

Verringert sich die sprintgeschwindigkeit wenn man Krafttraining macht?

Wird man langsamer wenn man Krafttraining macht? Ich meine jetzt beim sprinten? Gruß Leichtathletin96

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?