Futter bei Bergschuhen: Leder oder Gore?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Norgas!

Generell wúrde ich dir immer Lederfutter empfehlen, da es einfach stabiler und dichter ist. Gore ist zwar wesentlich flexibler, schützt den Fuss aber nicht so wie Leder (zum Beispiel vor Verstauchungen etc.), gibt auch nicht so viel Halt. In letzter Zeit hat sich diesbezúglich aber einiges getan, somit würde ich dir zum Beispiel den Mammut MT Cascade GTX (robuster, fester Bergschuh, Aussenleder, innen Gore-Futter) oder den MT Maroon(etwas weicherer aber trotzdem robuster, fester Bergschuh, Aussenleder, innen Leder-Gore-Futter) empfehlen... Hoffe es hilft dir ein wenig weiter... Mit lieben Grússen www.trekkinn.com

Wenn es irgendwie geht, dann bleib bei Leder. Ich hatte auch mal Bergschuhe mit Futter aus Gore und danach welche aus Leder. Die mit Lederfutter gaben einfach mehr Halt und waren angenehmer zu tragen.

Ich persönlich bin auch mehr für Leder, ich finde das stabiler und nach wie vor auch atmungsaktiver als Gore. Gore Tex ist auch nur bedingt atmungsaktiv, längst nicht so gut, wie immer in der Werbung propagiert wird.

Würde an Deiner Stelle weitersuchen. Wenn Du auf Leder schwörst, dann bleib dabei. Von Lowa z. B. gibts noch welche mit Lederfutter. Ich habe meinen Lowa voriges Jahr im Outlet gekauft.

Was möchtest Du wissen?