Fussballspezifisches Aufwärmen?

2 Antworten

Hallo,

es geht vor allem darum, das Kreislaufsystem in Gang zu bringen. Allerdings macht es für Hobbykicker auch Sinn, sich richtig zu dehnen vor dem Fußballspielen.

Das macht man am besten nach dem Warumlaufen, damit alle Muskeln entsprechend gut durchblutet sind.

Nun ja Aufwärmen hat wohl immer die Erwärmung der Muskulatur zum Ziel, außerdem geht es darum das Herz-Kreislauf-System auf einen erhöhten Sauerstoffverbrauch einzustellen. Sehr gut für das Aufwärmen sind auch Movement Preps Übungen vor dem Training oder Spiel.

Fußballspezifisch ist ein Aufwärmen, wenn es dich auf die typischen Anforderungen im Fußball vorbereitet - das sind Sprints, Richtungswechsel, Sprünge und eine Kombination mit Übungen zur Ballbehandlung ist sinnvoll. Bei der Nationlmannschaft machen sie auch so Übungen mit dem Mini-Band. Im Buch "Fit wie die Mannschaft - So trainieren die Weltmeister" sind einige gute Übungen zum Fußballspezifischen Aufwärmen.

Was möchtest Du wissen?