Fussball schnelligkeit antritt

2 Antworten

Dass Schnelligkeit zum großen Teil genetisch bedingt ist stimmt in gewissem Maße. Jedoch kann man alles bis zu einem Optimum trainieren. Eine gute Übung sind Läufe bergauf. Für Antritt und Sprintschnelligkeit auf kurzen Strecken von 10 bis 20 Meter. Zur Schnellkigkeitsausdauer länger, über 100 m. Leichtathlethen ziehen Gewichte hinter sich her. Gewichtsmanschetten an den Fußgelenken bringen auch was bei Sprintübungen. Auch die Lauftechnik muss stimmen, sonst geht die Kraft nach der Seite weg. Viel Erfolg.

Dazu ist ein gutes Training und eine gute Technik erforderlich du kannst gut Trainiren in dem du öfter sprinten z.B 50m das und das vielleicht 2-3 mal in der Woche die Resultate sind fast in einem halben Jahr erkennbar weil sein Körper an ständigen Sprint sich gewöhnt aber natürlich muss mann immer pausen machen damit sich der Körper mit Energie erfüllt und regeneriert hat zusätzlich noch Sprungkraft trainieren z.B 30m so schnell wie mann kann auf einem Bein abwechselnd zu hüpfen und an der Sprinttechnick arbeiten hier einige Tipps der Sprint: besteht aus drei phasen Start Am schnellsten erhöhst man sein Tempo wenn man mit kurzen kraftvollen Schritten startet und im Horizontalen beschleunigt also nicht gleich den Körper aufrichten das wäre sehr schlecht und noch wichtig die füße am start sollten fast senkrecht gestellt werden den damit kann man die Federkraft der beine nach vorne entfalten.Ereichen der maximal Geschwindigkeit/höchstgeschwindigkeit kann man in dem man schnell die arme mit bewegst und die Frequenz der beine erhöhest.Behalten der Höchstgeschwindigkeit also das heißt das man länger sein Höchst tempo bis in Ziel halten kann das kann fast niemand aber dazu gibt es noch viele Tipps z.B man muss seine Beine wie eine Art Buddel beim rennen benutzen d.h den Boden sozusagen unter seinen Füßen wegschieben statt nur mit deinen Füßen abzudrücken und wichtig ist große schritte machen aber nicht übertreiben weil man dan an frequenz verliert. ich hoffe ich konnte dir helfen Gruß Setgo

Macht es noch Sinn mit 19 effektiv die Schnelligkeit zu trainieren?

Hi Ich weiss dieses Thema ist schon öfters aufgetaucht und ich hab sie auch alle schon durch, aber wäre trotzdem froh wenn ihr mir weiterhelfen könnt. Ich spiele Fussball und möchte wissen, ob es sich lohnt noch effektiv die Schnelligkeit zu verbessern. Ich bin 19 Jahre alt, 183cm gross, wiege 85 Kg und muskulös gebaut. Oberkörper und Beine durchtrainiert. Ich laufe die 80m in ca. 9.6s(hab noch keine 100m Messung gemacht) Selber habe ich nie besonders die Schnelligkeit trainiert und habe auch immer das Gefühl, dass der Antritt mir schwer fällt. Auch schnelle Richtungsänderungen bereiten mir Mühe(z.B. wenn ich mich als Verteidiger schnell drehen muss)Denkt ihr ich könnte die 80m in 9s laufen(darunter wäre wohl etwas unwahrscheinlich), wenn ich meinen Antritt noch effektiver verbessere?? und mit wie vielen Wochen Training muss ich etwa rechnen, um einen Fortschritt zu bemerken? Kennt jemand gerade vlt eine gute Übung, die mir helfen könnte? Danke für jede Antwort

...zur Frage

Fußball - Krafttraining für Explosivität, Antritt, Schnelligkeit

Hallo, spiele Fußball und habe eine lange Verletzungspause hinter mir. Bin 20 Jahre und würde gerne anfangen ins Fitnessstudio zu gehen um mich wieder in "Form" zu bringen und um meine Schnelligkeit(Schnellkraft) zu verbessern ( Explosivität, Antritt). Bin ca. 1,80 m groß und bringe ca. 74 kg auf die Wage. Jedoch habe ich Angst durch falsches Training genau das Gegenteil zu bewirken! Welches Training ist für Fußballer geeignet? Sollte ich auf Kraftausdauer trainieren oder auf Maximalkraft. Eigentlich ist es ja doch die Kraft die man benötigt um die Schnellkraft zu verbessern oder? Aber durch Maximalkrafttraining legt man doch auch Gewicht an oder? Wäre Kraftausdauer für den Oberkörper und Maximalkraft für die Beine richtig?

Würde mich über Hilfe sehr freuen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?