Fuß taub 3 Wochen nach einem verfehlten Schuss auf ein Schienbein

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun, nach 3 Wochen sollte ein leichte Verletzungsform auskuriert sein. Von daher wäre ein Arztbesuch schon ratsam, denn es ist durchaus möglich das ein Bruch des Zeh`s vorliegt. Eventuell ist es auch nur eine gute Prellung. Aber aus der Ferne ist das jetzt mehr Raterei als alles andere. Wenn möglich laß das vom Doc checken. Ich denke auch in Shanghai sollte es für einen Touristen möglich sein einen Arzt zu konsultieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast da möglicherweise mit dem Treffer einen Nerv durchtrennt oder dauerhaft abgeklemmt. Das schreibe ich jetzt so, weis aber nicht wo so eine Nervenbahn verläuft.

Ich hatte das mal im Oberschenkel. Es hat aber auch eine ganze Weile gedauert bis ich an der Stelle wieder was spüren konnte und ich hatte später teilweise auch Schmerzen dort. Mittlerweile ist alles wieder top, aber es könnte sich trotzdem mal lohnen eine kurze Untersuchung zu machen und den Arzt zu konsultieren.

Denn es ist halt wirklich so, dass es alles oder garnichts sein könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann alles und nichts sein. Dass nichts gebrochen war / ist ist auch nur eine Annahme von Dir, denn dass Du weiterspielen konntest bedeutet im Umkehrschluss nicht, dass nicht doch etwas gebrochen gewesen sein könnte.

Letztlich dürften Dir aus der Ferne gestellte Laien-Diagnosen nur wenig helfen (selbst wenn ich Dir vielleicht von allen derzeit entfernungsmäßig in Japan am nächsten bin). Du solltest einen Arzt aufsuchen. Vielleicht auch mal einen chinesischen Arzt versuchen, der sich in der klassischen chinesischen Medizin auskennt. Die haben mitunter Wundermittelchen und Lösungen, von denen die westliche Schulmedizin noch nicht einmal träumt.

Ich würde jedenfalls nicht warten bis es vielleicht von allein besser wird. Gehe besser heute als Morgen zum Arzt und lasse die Sache abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurststurm
10.11.2013, 11:03

Die haben mitunter Wundermittelchen und Lösungen, von denen die westliche Schulmedizin noch nicht einmal träumt. Das ist aber auch mehr Klischee. Wer in China zum gelernten Arzt geht wird chirurgisch genauso behandelt wie in Europa. Natürlich, wenn man zur Warzenbesprechung auf den Basar geht dann bekommt man nette Wundermittel, manchmal helfen sie sogar, wie jeder Placebo. Ob die westliche Schulmedizin davon träumt würde ich bezweifeln. Es sei denn das sind Alpträume. Die Chinesen sind im übrigen erstklassige Unternehmer. Sollte sich in einem Doppelblindversuch die Wirksamkeit des Medikamentes nachweisen wäre der Hersteller stinkreich. Dass sie auf diese Nachweise verzichten dürfte Gründe haben.

Beim Rest gebe ich dir recht, deshalb DH

0

Was möchtest Du wissen?