Füße schmerzen nach einige Zeit Laufen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die richtigen Laufschuhe sind das A und O für den Läufer. Du kannst an der Sportkleidung sparen, aber nicht an den Schuhen. Außerdem gibt es auch Auslaufmodelle, die bis zu 70% reduziert sind. Ich z.B. kaufe auch meistens Auslaufmodelle, weil ich da nur die Hälfte meistens bezahle und kann so mir gleich 3 Paar kaufen. Wichtig ist vor allem das Du erst mal weißt was für Laufschuhe Du brauchst. Auch wenn Du gute Laufschuhe hättest, können es dennoch die falschen sein. Ich z.B. kann überhaupt nicht in Marke Asics laufen, meine Füße mögen die Schuhe einfach nicht.

Das solltest Du erst mal in Erfahrung bringen: - Normalfußläufer - Pronierer - Supenierer

Danach kannst Du Dir dann auch die Schuhe auswählen. Am besten in einem Fachgeschäft ein paar Auslaufmodelle aussuchen und nur mit Videoanalyse die Schuhe kaufen. Denn auf diesem Video kann man sehr gut erkennen, ob Du mit dem Fuß nach innen (Pronierer) oder mehr nach außen (Supenierer) kippst oder ganz normale Fußstellung hast.

Mein Neffe ist mit mir auch bei seinem ersten Lauf mit mir in ganz normalen Tunschuhen gelaufen. Das hat er maximal 3x gemacht und verlor den Spaß daran, weil ihm die Füße schmerzten. Da ich ihn beim Laufen und seine Fußstellung beobachtete, habe ich ihm ein paar richtige Laufschuhe ganz günstig nach seinem Laufverhältnis (Überpronierer) gekauift. Er lief in den Schuhen und bekam nie wieder Probleme. Er konnte letztes Jahr seinen ersten HM bestreiten, ohne Schmerzen an den Füßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Artist77 :)

Wenn man Laufen geht, sollte man das passende Schuhwerk haben. D.h. Laufschuhe und keine einfachen Turnschuhe. Ich würde dir raten, dich in einem Sportgeschäft beraten zu lassen. Hierbei wird gleichzeitig eine Ganganalyse mit dem neuen Sportschuh durchgeführt, dass auch ja alles passt und du keine Fehlbelastungen hast! Da deine Füße vermutlich jetzt schon sehr strapaziert sind, solltest du diese etwas schonen und entspannen lassen. Ich habe hierzu eine interessante Broschüre gefunden: http://www.gothaer.de/privatkunden/kundencenter/magazin/gesundheitsreportage/artikel-maerz-2013-strapazierte-fuesse.htm Ich laufe selbst regelmäßig 3 x die Woche und kenne das Gefühl schmerzende Füße zu haben. Aber seit kapp 2 Wochen wende ich diese Tipps an und es ist schon viel besser geworden :)

Ich hoffe, dass ich dir hiermit helfen konnte!

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da stimme ich Almeida zu. Besorg dir ein paar richtige Sportschuhe. http://www.runmarkt.de/ Dort findest du z.B. ein paar ganz gute und die sind auch nicht wirklich teurer. Gerade wenn du regelmäßig laufen willst, solltest du die paar Euro auch in gescheites Schuhwerk investieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit den Schuhen werden orthopädische Probleme nicht im Kern aufgegriffen. Vielleicht hast du Fußfehlstellungen wie Knick-Senkfüße. Du kannst das mal googlen und mit deinen Füßen vergleichen. Wenn das der Fall ist, solltest du dir zunächst angewöhnen, den Fuß im Alltag korrekt aufzusetzen und solltest täglich Übungen für die Unterschenkel- und Fußgewölbemuskulatur machen, um ein stabiles Knöchelgelenk und ein starkes Fußgewölbe aufzubauen. Erst dann (nach einigen Wochen) kannst du verletzungsfrei beginnen, zu laufen. Du solltest dann aber erstmal moderate Umfänge und Wald-/ Wiesenboden benutzen. Bis du voll belastbar bist, kannst du zum Beispiel auf Radfahren und Schwimmen zurückgreifen. Wer mit Schmerzen trainiert und diese ignoriert, bekommt nach einigen Wochen unweigerlich Verletzungen. Zwar macht Erfahrung klug, aber das musst du nicht unbedingt haben. Noch interessant wäre, an welcher Stelle (oder welchen Stellen) im Fuß es genau weh tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur am Gras laufen, auf keinen Fall Beton. Eventuelle zum Orthopäden schauen wegen neue Schuhe oder einlagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Joggingschuhe wären wirklich empfehlenswert. Man sollte nicht am falschen Ende sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?