Frage von kevintobias28, 26

fühlt man sich nach obst immer so aufgepusht?

hi, ich hab mein lebenlang nicht viel von sport und ernährung gehalten und war schon seit ich denken kann ein obstverweigerer... vor 2 wochen hab ich jetzt angefangen ins fitnessstudio zu gehen und hab auch angefangen meine ernährung ein bisschen umzustellen. ich esse jetzt mehr obst und gemüse und trinke jeden morgen einen selbstgemachten smoothie (400ml)mit wasser oder frisch gepressten o-saft, mango, pfirsich, banane, spinat, etc. und merk immer einen richtigen "kick" nach dem ich ihn getrunken habe, als könnte ich bäume ausreißen und bin wacher als nach 10 energydrinks... da ich mich nunmal mit dem ganzen thema nicht sonderlich auskenne wollte ich fragen ob das normal ist das ich mich sich so fühl oder ob ich mir zuviel von dem zeug reinhau. (vitaminüberschuss?)

tut mir leid für die für manche dumme frage... aber vielen dank für eure antworten ^^

Antwort
von Rasiraptor, 5

Ich denke, das Gefühl aufgeputscht zu sein kommt eher vom Sport als vom Obst. Wobei Fruchtzucker ja auch schnelle Energie liefert...

Antwort
von LauraZwerg, 4

Hallo, 

Ich denke das kommt vom Zucker, der vor allem im Obst enthalten ist! 

Natürlich liefern dir die Früchte auch viele wichtige Vitamine, aber eben auch den Zucker. Dieser ist zwar nicht so hoch dosiert wie in Süßigkeiten aber vergessen sollte man ihn auch nicht ;) 

Ich habe vor kurzem einen Artikel gelesen, indem stand, dass man Obst am besten unverarbeitet genießen sollte. Weil du von Smoothies zumeist mehr zu dir nimmst als vom Obst in der nicht-flüssigen Variante. Da sind schnell man 2 Äpfel und 2 Bananen weg für die beim Essen deutlich länger brauchen würdest. Dementsprechend nimmst du dann auch mehr Zucker auf. 

Aber wenn du den Smoothie mit viel Grünzeug (z.B. Spinat) "streckst" sollte das auch kein Problem sein! 

Liebe Grüße, 

Laura

Antwort
von wiprodo, 17

Das liegt weniger an den "Vitaminen" als vielmehr an der schnellen Bereitstellung von Einfachzuckern (Fructose und Glucose) und Mehrfachzuckern (Saccharose), die schon nach einigen Minuten ins Blut aufgenommen sind und dem Nervensystem und Gehirn und den Muskeln zur Energiegewinnung zur Verfügung stehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community